Werbung
HSBC Daily Trading

Mit neuem Rekordhoch

Die Korrektur von Februar/März hat die United Health-Aktie sehr gut überstanden. Selbst den äußerst hartnäckigen Widerstandsbereich der letzten Monate bei rund 300 USD konnte der Titel inzwischen hinter sich lassen. Der Lohn der Mühen ist ein doppelter: Zum einen konnte das Papier sein Allzeithoch bis auf 335,65 USD ausbauen, zum anderen kann die gesamte Korrektur als „V-Formation“ interpretiert werden (siehe Chart). Aus der Tiefe des zwischenzeitlichen Einschnittes ergibt sich ein langfristiges Anschlusspotential von knapp 120 USD bzw. ein langfristiges Kursziel im Bereich von 420 USD. Das Risiko eines Fehlausbruchs auf der Oberseite wird durch einen Relative Stärke-Koeffizienten (Levy) oberhalb des Schwellenwertes von 1 sowie durch den Kelly-Faktor reduziert. Letzterer verbindet sowohl Trendfolge- als auch Money Management-Aspekte und signalisiert aktuell einen idealtypischen Haussetrend. Als engmaschige Absicherung bietet sich das Februarhoch bei 306,72 USD an. Ein Stop-Loss auf dieser Basis gewährleistet gleichzeitig ein sehr attraktives Chance-Risiko-Verhältnis.


pfeil-rotUnitedHealth Group (Weekly)
Chart UnitedHealth Group
Quelle: Refinitiv, tradesignal



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren


Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de