| 1 Gender-Diversität

Die Potenziale nutzen

Geschlechterrollen spielen in der Arbeitswelt immer noch eine große Rolle, Frauen sind generell und insbesondere in Führungspositionen unterrepräsentiert. Unter dem Stichwort "Gender Diversity" wird dieses Phänomen genauer untersucht und es werden Möglichkeiten zur Verbesserung identifiziert. mehr >

| 2 Wirtschaftliche Implikationen

Gender-Diversität beflügelt die Rendite

Ein höherer Anteil erwerbstätiger Frauen scheint schon demografisch geboten, darüber hinaus können zahlreiche positive Effekte einer ausgeprägteren Gender-Diversität auf die operative Performance von Unternehmen nachgewiesen werden - auch die erwirtschaftete Rendite nimmt zu.

mehr >

| 3 Nachhaltiges Anlagethema

Auf die Vorreiter setzen

Gender-Diversität kann als nachhaltiger Einflussfaktor in der Investmententscheidung berücksichtigt werden, um geeignete Unternehmen zu selektieren. Untersuchungen zeigen, dass damit eine Überrendite erzielbar sein könnte.



mehr >

| 4 Index

Anspruchsvoller und mehr-stufiger Auswahlprozess

Die Zusammenstellung eines breit gestreuten Portfolios nach dem Kriterium der Gender-Diversität ist eine anspruchsvolle Aufgabe, kann aber durch den Rückgriff auf einen adä-quaten Index erleichtert werden. Der Solactive Global Gender Diversity Index berück-sichtigt Aktien von 50 Unternehmen mit einer überdurchschnittlichen Geschlechter-Diversität und einer geringen Volatilität. mehr >

| 5 Anlagelösung

Investieren mit UBS Index-Zertifikaten

Der Solactive Global Gender Diversity Index bietet eine gute Basis für ein breit gestreutes Aktieninvestment unter dem Gesichtspunkt der Gender-Diversität, die über zwei Tracker-Zertifikate von UBS für ein Investment genutzt werden kann. Die Chance auf eine Outperformance der Zertifikate konnte durch eine Rückrechnung für die Vergangenheit gezeigt werden, ein Investment ist aber auch mit einigen Risiken verbunden. mehr >

pagehit