| 1 Volatilität

Ausgewogene Kapitalanlage in turbulenten Zeiten

Nach dem Brexit-Votum in Großbritannien im letzten Jahr, sind es 2017 vor allem politische Turbulenzen, die die Märkte in Atem halten. Die zahlreichen Gefahrenherde können jederzeit für einen neuen Volatilitätsschub sorgen, und die aktuell hohe Korrelation von Aktien und Anleihen erschwert die Diversifikation. Anleger suchen deswegen nach Alternativen. mehr >

| 2 Smart Beta

Smart Beta nutzen - Minimum Volatility Strategien von iShares

Wer auf Diversifikation setzt, wählt oftmals ein Investment in einen breit gestreuten Index, der die einzelnen Titel anhand ihrer Marktkapitalisierung gewichtet. Einen neueren Ansatz für eine gezieltere Diversifikation stellen Smart-Beta-Strategien dar. Hierbei orientiert sich die Portfoliokomposition systematisch und regelbasiert an Faktoren, die eine stabile Beziehung zur Wertpapierrendite aufweisen. mehr >

| 3 Schwellenländer-ETFs

Mit Schwellenländer-ETFs der Marktvolatilität entgegentreten

Der Home Bias sorgt dafür, dass die regionale Diversifikation im Portfolio oftmals zu kurz kommt. Dabei bieten Produkte zum US-Markt vielfältige Möglichkeiten für eine bessere Streuung, auch eine Beimischung von Investments aus den Emerging Markets kann unter dem Gesichtspunkt der Korrelation durchaus sinnvoll sein. mehr >

| 4 Alternative Anlageklassen

Diversifikation mit unkorrelierten Anlageklassen

Die Politik der Notenbanken hat maßgeblich dazu beigetragen, dass Staatsanleihen mit höchster Bonität in Deutschland Negativrenditen abwerfen und damit für eine Portfoliobeimischung ungeeignet erscheinen. Anleger brauchen daher für die Diversifikation zusätzliche Alternativen zur Aktie, eine Option stellen Rohstoffe dar. Der Markt ist für Investoren gut erschlossen, es gibt zahlreiche Anlageobjekte. mehr >

| 5 Rendite

Rendite in jeder Marktphase - Marktneutrale Strategien

Marktneutrale Strategien zielen darauf ab, in jeder Marktphase positive Renditen zu erwirtschaften. Diesen Vorsatz verfolgt auch der BSF - BlackRock Multi-Manager Alternative Strategies Fund, als zusätzliche Vorgabe wird eine geringe Volatilität von 6 bis 8 Prozent p.a. anvisiert. Zu diesem Zweck werden in dem Fonds Strategien von verschiedenen Hedgefunds-Managern, die in einem mehrstufigen Prozess ausgewählt werden, umgesetzt. mehr >

| 6 Dividenden

Anleihenportfolios verbessern und Volatilität in Grenzen halten

Die Renditen von europäischen Anleihenportfolios, die im Segment "Investment Grade" investieren, leiden unter der Niedrigzinspolitik der EZB. Eine Beimischung von Aktien mit kontinuierlichen Dividendenzahlungen, die der BFS - BlackRock European Select Strategies Fund vorsieht, schafft neue Möglichkeiten in der Kapitalallokation. Die Anleihen- und Aktienspezialisten setzen vor allem auf die Ausnutzung von Marktineffizienzen. mehr >

| 7 Goldfonds

Goldfonds - Das richtige Händchen für einen volatilen Markt

Nach einer mehr als vierjährigen Baisse könnte der Goldmarkt im laufenden Jahr die Wende geschafft haben, fundamentale Faktoren untermauern den Preisanstieg. Die großen Produzenten haben ihren operativen Cashflow bereits deutlich verbessert, die Entwicklung verläuft aber uneinheitlich. Das bietet Chancen für ein aktives Portfoliomanagement, wie es von BlackRock Global Funds - World Gold Fund betrieben wird. mehr >

pagehit