German Fund Championship 2021

 

  • Champions und MIPs (most improved players) mit hervorragenden Leistungen trotz schwierigem Marktumfeld
  • Film-Doku über Auszeichnung in fünf Ligen: Aktien, Renten, Mischfonds, ETFs und ESG/Nachhaltigkeit
  • Vergabe von Publikumspreisen durch die Nutzer von finanzen.net

Preisverleihung

Aufgrund der dynamischen Corona-Situation wurde die Preisverleihung dieses Jahr virutell durchgeführt. Wir haben diese für Sie aufgezeichnet und wollen Ihnen hier die Sieger der einzelnen Kategorien verkünden. 

Die „German Fund Champions 2021“

Die Sieger der German Fund Champions League stehen fest. Bei der Auszeichnung wurden jeweils drei Gesellschaften pro Kategorie zum „Champion“ und jeweils eine zum „MIP“ („most improved player“) auf Basis des prognoseoptimierten f-fex Fondsratings gekürt. Erstmalig wurden darüber hinaus in diesem Jahr von den Nutzern des Finanzportals finanzen.net Publikumspreise für die beliebteste Fondsgesellschaft und den beliebtesten ETF-Anbieter vergeben.

Champions in der Kategorie Aktien wurden BlackRock, Pictet Asset Management und Union Investment. Der Preis für den MIP ging in dieser Kategorie an Metzler Asset Management. Bei den Rentenfondsanbietern konnten sich DWS Investment, Fidelity Investments und Schroder Investment Management durchsetzen. KEPLER-FONDS holte in dieser Kategorie den Preis für den MIP. Bei den Mischfonds machten Allianz Global Investors, Flossbach von Storch und Union Investment ihren Anspruch als Champions geltend. Carmignac wurde in dieser Kategorie zum MIP gekürt. In der Liga ESG/Nachhaltigkeit holten sich Fondsspezialisten von BlackRock, LBBW Asset Managementund Union Investment die begehrte Champions-Trophäe. Den MIP-Pokal ging in dieser Kategorie ebenfalls an LBBW Asset Management. In der ETF-Liga konnten insbesondere Amundi Asset Management, Invesco Asset Management und Vanguard Asset Management punkten. Den Titel zum „most improved player“ (MIP) holte sich hier Xtrackers von DWS Investment. Die beiden Publikumspreise zur beliebtesten Fondsgesellschaft bzw. zum beliebtesten ETF-Anbieter gingen an BlackRock bzw. iShares by BlackRock.

Der von f-fex und finanzen.net bereits zum zweiten Mal ausgerichtete Wettbewerb vergibt den Champions-Titel an diejenigen Gesellschaften, die mit einer breit aufgestellten Fondspalette ihren Kunden das qualitativ hochwertigste Fondsangebot bereitstellen. Der MIP-Titel geht an diejenige Gesellschaft, die ihre Fondsqualität gegenüber dem Vorjahr am meisten steigern konnten. Ziel der „German Fund Champions League“ ist es, Anlegern eine einfache und schnelle Orientierung bei der Auswahl von Fondsanbietern und Fonds zu geben.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Wettbewerb nun schon im zweiten Jahr auf so gute Resonanz bei Fondsanlegern und Fondsgesellschaften stößt“, sagt Lars Merle, CCO und Board Member bei finanzen.net während der Dreharbeiten zum diesjährigen Award-Film. „Im aktuellen Marktumfeld ist es für alle Gesellschaften eine große Herausforderung einen der begehrten Spitzenplätze zu erreichen“, resümiert Dr. Tobias Schmidt, CEO und Gründer der f-fex AG. „Die Kür ist es dann natürlich, die Champions-Position über die Jahre auch zu halten“, ergänzt Merle.

Die Bewertung der firmenübergreifenden Fondsqualität erfolgt auf Basis des prognoseoptimierten f-fex Fondsratings und bezieht alle gerateten Fonds einer Gesellschaft incl. eventuell zugehöriger Schwester- und Tochtergesellschaften ein. Während die Bewertung zum „Champion“ volumengewichtet, also in Abhängigkeit von Fondsqualität und Fondsvolumen erfolgt, wird die Bewertung zum „MIP“ gleichgewichtet, also ohne Einbeziehung des Fondsvolumens ermittelt. Bei der Auswertung zu den „German Fund Champions“ werden die von Privatanlegern am wichtigsten erachteten Fondsgesellschaften analysiert. An der Nutzerbefragung auf finanzen.net zur Ermittlung der Publikumspreise nahmen im Zeitraum von Mitte September bis Mitte Oktober über 1.400 User teil.

Bildquelle: German Fund Champions