FAQ

Allgemeines

Die meisten Broker (auch die, die zusätzlich von Ihren Kunden Gebühren verlangen) erhalten Zahlungen von Banken oder Market Makern mit denen sie handeln. Ggf. erhalten sie zusätzlich Zahlungen von den Produktherstellern, z.B. Fondsgesellschaften. Durch unsere sehr geringe Kostenstruktur aufgrund des hohen Automatisierungs- und Digitalisierungsgrades können wir uns ausschließlich über diese Zahlungen finanzieren und benötigen keine zusätzlichen Gebühren von unseren Kunden.

Aktien, ETFs und Fonds kannst Du ohne Mindestordervolumen handeln. Orders unter 500 Euro lassen sich nicht vollständig durch Zuwendungen von Handelspartnern finanzieren, so dass wir hierfür einen Mindermengenzuschlag in Höhe von 1 Euro erheben, der im Rahmen der Wertpapierabrechnung belastet wird. Orders über 500 Euro sind ohne Belastung von Kosten.


Für Zertifikate und Optionsscheine gibt es ein Mindestordervolumen von 500 Euro. Diese Orders sind ohne Belastung von Kosten. Verkäufe darunter sind möglich, wenn es sich um die Gesamtposition handelt.

Aktien, Fonds und ETFs kannst Du von 8 – 22 Uhr über die Börse gettex handeln.

Bei Optionsscheinen und Zertifikaten erfolgt der Handel ebenfalls maximal von 8 – 22 Uhr. In Abhängigkeit vom Basiswert und Produkttyp kann es zu kürzeren Handelszeiten kommen. Handelszeiten, die von 8 – 22 Uhr abweichen, zeigen wir in der Ordermaske an.

Unter „Rechtliches“ ganz unten auf der Website kann unter „Preis-Leistungsverzeichnis“ das vollständige Dokument aufgerufen werden.

Kontoeröffnung

Wir eröffnen nur Einzelkonten für volljährige Privatpersonen. Die Eröffnung eines Firmenkontos bieten wir nicht an. Darüber hinaus benötigst Du ein Konto in Europa (SEPA), das als Referenzkonto für Ein- und Auszahlungen genutzt werden kann.

Wir eröffnen nur Einzelkonten für volljährige Privatpersonen mit einer Meldeadresse in einem EU-Staat oder der Schweiz.

Die Legitimation erfolgt über unseren Dienstleister POSTIDENT. Hier kannst Du zwischen den Identifizierungsverfahren per Video, der Online-Ausweisfunktion (eID) und der Identifizierung in einer Postfiliale wählen. Für die Legitimation per Video benötigst Du ein gültiges Ausweisdokument, ein Smartphone/Tablet/Laptop/PC mit Kamera und Mikrofon und eine stabile Internetverbindung. Telefonisch erreichbar ist das Serviceteam Montag bis Sonntag von 08:00 – 22:00 Uhr. Über die Webcam führt Dich ein Servicemitarbeiter der Deutschen Post durch das Video-Ident-Verfahren, prüft Deine Ausweisdaten und erstellt Fotos. Durch die Eingabe einer SMS-TAN wird der Prozess bestätigt und abgeschlossen. Die anschließende Eröffnung Deines Depots mit dem zugehörigen Verrechnungskonto dauert in der Regel 2-3 Bankarbeitstage.

Eine Depoteröffnung nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Weniger als 20 Minuten dauert durchschnittlich der Prozess für Erfassung und Legitimierung. Die Eröffnung erfolgt dann innerhalb von drei Bankarbeitstagen.

Depot und Order

Für das Depot fallen keine laufenden Kosten an.

Da die finanzen.net zero GmbH keine eigene Banklizenz besitzt, übernimmt die Baader Bank die Konto- und Depotführung.

Die Wertpapiere unserer Kundinnen und Kunden liegen in Ihren ganz persönlichen Bankdepots.
Kapitalmaßnahmen ohne Wahlmöglichkeit wie z.B. Splits werden einfach gebucht, ohne dass für Dich Kosten entstehen. Wenn Du z.B. Bezugsrechte erhältst, werden diese automatisch am letzten Handelstag verkauft. Auch das ist für Dich kostenfrei. Wenn Du eine Weisung zur Ausübung der Bezugsrechte erteilen willst, kannst Du dies schriftlich tun. Bitte beachte jedoch hierbei, dass in dem Fall die Kosten für einen schriftlichen Auftrag anfallen. Bei der Ausübung von Rechten erhebt die Bank darüber hinaus eine zusätzliche Gebühr lt. Preis- und Leistungsverzeichnis.
Nein. Für die Gutschrift von Dividenden wird keine Gebühr erhoben.

Nach Eröffnung Deines finanzen.net zero Depots kannst Du Wertpapiere von Depots bei anderen Banken zu finanzen.net zero übertragen lassen. Dieser Service ist für Dich kostenlos und die Beauftragung des Depotübertrags geht ganz einfach und ist in wenigen Minuten erledigt.

Den Auftrag zum Depotübertrag kannst Du hier erteilen:
https://mein.finanzen-zero.net/depotwechsel-starten

Bitte nutze für Depotüberträge auf ein Depot von Dir bei einer anderen Bank das Formular dieser Bank. Wir führen nur Aufträge zum Übertrag an inländische Banken aus.

Ja, Du kannst an Hauptversammlungen von inländischen Aktiengesellschaften teilnehmen. Beim Besitz von Namensaktien wirst Du direkt von der Gesellschaft angeschrieben. Ansonsten erhältst Du rechtzeitig vor dem Stichtag für die Bestellung von Eintrittskarten eine Information in Deinem Posteingang. Bitte schicke die Bestellungen für Eintrittskarten rechtzeitig über das Ticketsystem an uns.
In folgenden Fällen ist ein Verkauf nicht möglich: Du hast bereits eine Verkaufs- oder Stop-Order für die Wertpapiere erteilt. Du hast einen Übertrag an ein anderes Depot für diese Papiere veranlasst.
Nein, das Führen von mehreren Depots für identische Inhaber/innen ist nicht vorgesehen.

Konto

Da finanzen.net zero keine eigene Banklizenz besitzt, übernimmt die Baader Bank die Konto- und Depotführung.

Deine Wertpapiere liegen in Deinem persönlichen Bankdepot, das Verrechnungskonto wird ebenfalls für Dich persönlich bei der Baader Bank eröffnet. Vermögen auf dem Verechnungskonto ist bis 100.000 Euro über die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert. Darüber hinaus gibt es den Schutz durch den Einlagensicherungsfonds des Bundes deutscher Banken.

Die Wertpapiere unserer Kundinnen und Kunden liegen in Ihren ganz persönlichen Bankdepots.

In der Regel ist bei einer Überweisung nach 2 Bankarbeitstagen eine Gutschrift auf Deinem Konto erfolgt.

Sobald Du das überwiesene Guthaben auf Deinem Konto im Loginbereich sehen kannst, kannst auch darüber verfügen und Wertpapiere kaufen.
Das Konto zum finanzen.net zero Depot ist kein Zahlungsverkehrskonto (Girokonto). Es dient lediglich der Abrechnung Deiner Wertpapiergeschäfte und aller Vorgänge, die damit zusammenhängen, wie z.B. Dividenden.
Eine Auszahlung ausschließlich auf das von Dir angegebene Referenzkonto erhöht die Sicherheit.
Unter „Verwaltung“ findest Du in den Konto- und Depotangaben Dein Referenzkonto. Dort ist auch die Änderung möglich.
Nein, Fremdwährungskonten bieten wir nicht an.
Nein, ein Wertpapierkredit ist derzeit nicht im Angebot.
Nein, eine Girocard / Kreditkarte bieten wir nicht an.
Nein, wir bieten keine Girokonten an und auf den Verrechnungskonten ist ein Verfügungsrahmen / Kreditrahmen nicht möglich.

Wir prüfen bei jeder Ordererteilung, ob genug frei verfügbares Guthaben auf dem Konto vorhanden ist und nehmen nur Aufträge an, bei denen das Konto zum Zeitpunkt der Prüfung nicht ins Soll geraten wird. Sollte das Konto dennoch einmal überzogen sein (z.B. durch Belastung von Steuern aus Erträgen), bekommst Du eine Benachrichtigung mit der Bitte, das Konto wieder auszugleichen. Für den Zeitraum der Überziehung zahlst Du Überziehungszinsen in der im Preis- und Leistungsverzeichnis veröffentlichten Höhe.

Sicherheit

Deine Wertpapiere liegen in Deinem persönlichen Bankdepot, das Verrechnungskonto wird ebenfalls für Dich persönlich bei der Baader Bank eröffnet. Vermögen auf dem Verechnungskonto ist bis 100.000 Euro über die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert. Darüber hinaus gibt es den Schutz durch den Einlagensicherungsfonds des Bundes deutscher Banken.

Da wir als finanzen.net zero selbst keine Lizenz für das Betreiben des regulierten Geschäfts der Anlagevermittlung besitzen, haben wir uns als gebundener Vermittler an DonauCapital angeschlossen. DonauCapital ist ein Finanzdienstleitungsinstut, das von der BaFin alle, für unser Geschäft nötigen, Erlaubnisse besitzt. DonauCapital stellt im Rahmen der Anbindung sicher, dass wir unser Geschäft ordnungsgemäß betreiben.

Der gebundene Vermittler ist eine im Anlagevermittlungsgeschäft übliche Konstellation. Bei der Weiterleitung Ihrer Order aus unseren Systemen an die Baader Bank, betreiben wir ein zulassungspflichtiges Bankgeschäft: die Anlagevermittung. Diese erbringen wir in unserem Fall im Namen und auf Rechnung der DonauCapital Wertpapier GmbH, so dass die Tätigkeit durch deren Zulassung gedeckt ist.

Die Übertragung der Daten zwischen der Baader Bank und finanzen.net zero erfolgt immer verschlüsselt, die Speicherung ebenfalls. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb der EU. Auch bei der Auswahl unserer Dienstleister haben wir darauf geachtet, dass die Speicherung und Verarbeitung innerhalb der EU erfolgt.

Nutze aktuelle Hard- und Software und beachten bitte unsere Sicherheitshinweise.

Du kannst Dein Passwort selbst ändern. Dazu genügt es beim Login über „“Passwort vergessen““ ein neues zu vergeben. In dringenden Fällen, insbesondere bei Betrugsverdacht, wende Dich sich bitte direkt an unsere Servicenummer 089 / 54 55 81 88 (Montag bis Freitag 08:00 – 18:00 Uhr) oder schicke uns eine Mail.

Da Deine Guthaben und Depotbestände bei der Baader Bank auf Konten und Depots in Deinem Namen verwahrt werden, sind diese sicher und gehen nicht in die Insolvenzmasse ein. Du kannst Dein Depot jederzeit auflösen und Guthaben und Bestände an eine andere Bank übertragen lassen.

Service und Kontakt

Generelle Fragen kannst Du über unser Kontaktformular stellen.

Hast Du Fragen rund um Dein Depot nutze bitte unser Ticketsystem im Login-Bereich.

In dringenden Fällen erreichst Du unsere Hotline Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr unter der Nummer +49 (0) 89 54 55 81 88. Bitte beachte, dass die Mitarbeiter unserer Telefon-Hotline nur generelle Anfragen beantworten können. Sie haben, auch aus Gründen der Datensicherheit, keinen Zugriff auf Deine individuellen Daten. Bei speziellen Fragen zu Deinem Depot nutze bitte das gesicherte Ticketsystem in Deinem Posteingang.

Nein. Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche und bieten nur den reinen Handel von Wertpapieren und damit keine Form von Beratung an.

Wertpapiere

Neben den Standard-Ordertypen Limit und Stop bieten wir auch die Profi-Ordertypen Stop-Limit, TSL (Trailing Stop Loss) und OCO (One cancels Other) an.

Bei einer Stop Limit Order kaufst/verkaufst Du erst, wenn der Kurs den Stop Wert erreicht oder überschreitet/unterschreitet. Du kannst zusätzlich ein Limit erteilen, das Dich vor unerwartet starken Kursbewegungen schützt. Dies birgt aber das Risiko, dass die Order nicht ausgeführt werden kann.

Diese beiden Werte müssen bei diesem Ordertypen eingetragen werden:

  • Stop Wert: Das ist der Kurs, ab dem die Limit Order aktiviert wird.
  • Stop Limit: Das ist der Kurs, zu dem die Order mindestens oder maximal ausgeführt werden soll

Beispiel: Angenommen ein Wertpapier notiert bei 100 Euro und Du möchtest das Wertpapier kaufen, sobald sich ein Momentum nach oben entwickelt. In diesem Fall könntest Du einen Kaufauftrag in Form einer Stop Limit Order erteilen mit einem „Stop Wert“ von 110 Euro und einem „Stop Limit“ von 115 Euro. Sollte der Kurs über den „Stop Wert“ von 110 Euro steigen, dann wird die Limit Order zu Deinem „Stop Limit“ von 115 Euro aktiviert. Solange die Order unter dem „Stop Limit“ von unter 115 Euro ausgeführt werden kann, wird der Kaufauftrag ausgeführt. Steigt das Wertpapier jedoch direkt auf über 115 Euro, kommt es zu keiner Ausführung. Das Ganze lässt sich auch als Verkaufsauftrag übertragen, mit einem „Stop Wert“ unterhalb des aktuellen Marktpreises sowie einem „Stop Limit“ unterhalb des „Stop Werts“.

Mit OCO (One Cancels the Other) kannst Du eine „Stop Loss“ Order und eine „Take Profit“ Limit Order gleichzeitig aufgeben, diese beiden Orders werden also kombiniert. Das heißt, fällt der Kurs unter Deine Stop Marke, wird verkauft, steigt er auf oder über Dein „Take Profit“ Limit, wird ebenfalls verkauft. Wenn ein Auftrag ausgeführt wird, wird der andere Auftrag automatisch storniert.

Diese beiden Werte müssen bei diesem Ordertypen eingetragen werden:

  • Stop Loss: Das ist der Kurs, der unter dem aktuellen Kurs liegen muss, ab dem das Wertpapier zum Marktpreis verkauft wird.
  • Take Profit: Das ist der Kurs, der über dem aktuellen Kurs liegen muss, ab oder über dem das Wertpapier verkauft wird.

Beispiel: Angenommen ein Wertpapier notiert bei 100 Euro und Du möchtest es verkaufen, sobald es unter 80 Euro fällt oder über 120 Euro steigt. In diesem Fall könntest Du eine Verkaufsorder in Form einer OCO Order erteilen mit einem „Stop Loss“ von 80 Euro und einem „Take Profit“ Limit von 120 Euro. Fällt das Wertpapier auf oder unter 80 Euro, wird es zum Marktpreis verkauft. Steigt der Kurs auf 120 Euro oder darüber, wird es ebenfalls verkauft. Wenn ein Auftrag ausgeführt wird, wird der andere Auftrag automatisch storniert.

Die Trailing Stop Loss (TSL) Order ist eine abgewandelte Stop Order. Bei einem Trailing Stop Loss wird der Stop Wert bei steigenden Kursen automatisch nach oben angepasst. Steigt der Kurs der Aktie und der Abstand des Kurses zum Stop Wert ist größer als der Trailing Abstand, wird der Stop Wert automatisch angehoben. Sollte der Kurs der Aktie den Stop Wert erreichen oder unterschreiten, wird die Aktie zum Marktpreis zum nächsten handelbaren Kurs ausgeführt. Bitte beachte, dass die Order aufgrund von Marktbewegungen auch zu einem Kurs unter dem Stop Wert ausgeführt werden kann.

Diese beiden Werte müssen bei diesem Ordertypen eingetragen werden:

  • Initialier Stop Wert (optional): Hier kannst Du einen initialen Stop Wert angeben.
  • Abstand: Dies ist der Trailing Abstand. Du kannst hier einen %-Wert oder absoluten €-Betrag eingeben.

Nein, neben dem Kurswert entstehen Dir bei uns keine weiteren Kosten wie Ausgabeaufschläge oder Provisionen. Du siehst bei einer Order An- und Verkaufskurse in der Ordermaske und wirst bei billigst/bestens – Orders zum nächsten Kurs an gettex ausgeführt. Bei einer Limitorder wird dieses selbstverständlich mit beachtet.

Bitte nutze das Ticketsystem in Deinem Depot für Nachfragen. Dort hast Du auch die Möglichkeit, dem Ticket Anhänge beizufügen, um dem Serviceteam die Bearbeitung zu erleichtern. Bitte gebe bei Deiner Nachfrage möglichst genau an, um welche Order es sich handelt (Wertpapierbezeichnung / ISIN / Stückzahl / Kauf oder Verkauf / Market oder Limit / ggf. Limit / Laufzeit / Tag der Erfassung). Was stimmt Deiner Ansicht nach nicht?

Wir bieten Dir den Handel aller über gettex handelbaren Aktien. Das sind über 6.000 nationale und internationale Werte. Zusätzlich kannst Du mehr als 4.000 Fonds, über 1.500 ETFs & ETCs und 300.000 Optionsscheine und Zertifikate handeln.

Wir gehen davon aus, dass dieses Angebot bereits weit über 80% der tatsächlichen Bedürfnisse von Anlegern erfüllt. Sollte eine Aktie fehlen, kannst Du uns dies gerne über das Ticket System mitteilen und wir prüfen dann, ob wir den Handel ermöglichen können.

Ja, Du kannst über finanzen.net zero auch Zertfikate und Hebelprodukte auf US Aktien wie z.B. Tesla, Amazon und Nvidia handeln. Das gilt für unsere Emittenten Goldman Sachs, HSBC Deutschland und Hypovereinsbank onemarkets.

Du kannst den Handel für Optionsscheine / Hebelprodukte selbst im Verwaltungsbereich unter „Depot“ freischalten.

Sparpläne

Die Abrechnung erfolgt über das Verrechnungskonto, bitte sorge bis zum Ausführungstag um 13:00 Uhr für ausreichende Deckung, z.B. durch einen Dauerauftrag von Deinem Referenzkonto. Die Abrechnung über Lastschriften ist derzeit noch nicht möglich.

Aufträge, die bis 13:00 am Ausführungstag erfasst werden, werden noch am jeweiligen Tag berücksichtigt. Danach gelten Aufträge für den nächsten Ausführungstermin.

Die Ausführung erfolgt regelmäßig zwischen 15:45 und 17:15. In diesem Zeitraum sind die Börsen in den USA und Europa geöffnet, so dass wir von einer hohen Liquidität und damit engen Spreads bei der Ausführung ausgehen.

Einen Verkauf von Bruchstücken aus Sparplänen, kannst Du über die Webseite erfassen, dafür gilt das Mindestordervolumen nicht. Die Ausführung ist kostenlos und erfolgt zum nächsten Ausführungstermin für Sparpläne.

Steuern

Ja, die anfallenden Steuern werden direkt an die zuständigen Finanzämter abgeführt. Du erhältst am Jahresende ggf. eine Steuerbescheinigung. Freistellungsaufträge und Verlustverrechnungstöpfe werden berücksichtigt. Die Höhe der im laufenden Jahr bereits abgeführten Steuern kannst Du unter „Verwaltung“ und „Steuern“ sehen.

Quellensteuern werden abgeführt und bescheinigt. Einen Service, bei dem wir die Quellensteuer für Dich zurückholen, bieten wir jedoch nicht an.

Die aktuelle Höhe der Verlustverrechnungstöpfe kannst Du unter „Verwaltung“ und „Steuern“ sehen.

Ja, über den Verwaltungsbereich im Abschnitt „Steuern“.

Die Bearbeitung erfolgt in der Regel innerhalb weniger Arbeitstage. Rund um das Jahresende können die Verarbeitungszeiten deutlich länger sein. Du kannst den Freistellungsauftrag nach Erfassung in Deinem Depot unter „Verwaltung“ und „Steuern“ sehen. Dein Freistellungsauftrag wird auch rückwirkend für das laufende Jahr berücksichtigt. Für bereits bezahlte Steuern wird eine Neuberechnung durchgeführt und es erfolgt gegebenenfalls eine Rückerstattung bereits gezahlter Steuern.

Ja, über den Verwaltungsbereich im Abschnitt „Steuern“. Eine Löschung ist durch die Befristung eines vorhandenen Freistellungsauftrags möglich. 

Ja, über den Verwaltungsbereich im Abschnitt „Steuern“.

Krypto

Bald kannst Du bei finanzen.net zero echte Kryptowährungen handeln. Zu Beginn sind diese Werte handelbar. Wir erweitern das Angebot kontinuierlich.

Aave
Algorand
Bitcoin (BTC)
Bitcoin Cash
BNB
Cardano
Chainlink
Chiliz
Curve
Decentraland
Dogecoin
Enjin
EOS
Ethereum
Ethereum Classic
Kusama
Litecoin
Polkadot
Polygon
Ripple (XRP)
Solana
Stellar
Tezos
Uniswap
Yearn

Die bei finanzen.net zero gekauften Kryptowährugen werden bei Tangany verwahrt. Tangany ist ein Deutsches Unternehmen, das von der BaFin beaufsichtigt wird.

Zunächst muss die kostenlose Wallet eröffnet werden. Das geht mit wenigen Klicks direkt bei der Kontoeröffnung oder später im Verwaltungsbereich. Danach funktioniert der Handel mit Krypto analog zum Handel mit Wertpapieren.

Abgesehen von marktüblichen Spreads bei Kauf und Verkauf fallen keine weiteren Kosten und Gebühren für den Handel, die Verwahrung oder die Wallet an. Für Trades unter 500 Euro gilt ein Mindermengenzuschlag von 1 Euro.

Nein, Du kannst auch Bruchstücke ab 1 Euro kaufen.

Frage zu Steuerthemen bitte Deinen Steuerberater. Grundsätzlich sind Kryptowerte aber von der Abgeltungssteuer befreit, wenn sie länger als 1 Jahr gehalten werden. Bei kürzerer Haltedauer sind Steuern im Rahmen der Einkommenssteuer zu deklarieren.

Ja, es handelt sich bei dem bei Ordererteilung angezeigten Preis nicht um garantierte Quotes oder Preise. Der Handel von Kryptowerten erfolgt an nicht regulierten Märkten, die keine vergleichbare Markttiefe haben wie Märkte, an denen z.B. Wertpapiere gehandelt werden (z.B. staatlich regulierte Börsen). Bei den Kryptowerten handelt es sich um eine junge Assetklasse. Es kann in Folge von eingeschränkter oder geringer Liquidität, starken Kursbewegungen der Kryptowerte oder anderen Markteinflüssen wie z.B. großen Orders zu deutlichen Abweichungen zwischen dem indikativen Preis, der bei der Ordererteilung angezeigt wird, und dem Preis der tatsächlichen Ausführung kommen (so genanntes Slippage). Dies kann dazu führen, dass Kryptowerte zu einem höheren Preis gekauft werden als dem indikativen Preis, mit der Folge, dass der Kunde einen höheren Geldbetrag für die gekauften Kryptowerte aufwenden muss als er bei Orderabgabe kalkuliert hat. Umgekehrt kann dies auch dazu führen, dass bei dem Verkauf von Kryptowerten ein niedriger Preis erzielt wird als der indikative Preis, mit der Folge, dass der Kunde einen niedrigeren Geldbetrag für die verkauften Kryptowerte erhält als er bei Orderaufgabe kalkuliert hat. Gerade bei großen Orders des Kunden kann der absolute Betrag der Mehrkosten/bzw. Mindereinnahmen groß sein (auch bei niedrigen prozentualen Abweichungen des indikativen Preises zu dem Preis, zu den letztendlich ausgeführt wurde).

Wenn ein Kunde über uns Kryptowerte kaufen oder verkaufen möchte, erteilen wir nach Vollmachterteilung für den Kunden der Baader Bank AG als Kommissionär die entsprechenden Aufträge. Das bedeutet, dass die Baader Bank AG beauftragt wird, diese Kryptowerte im eigenen Namen, aber für Rechnung des Kunden zu erwerben bzw. zu veräußern. Die Baader Bank AG wird sich dann bemühen, über einen verfügbaren Handelsplatz die Kryptowerte zu erwerben bzw. zu veräußern. Zwar berücksichtigt die Baader Bank bei der Auftragsausführung die jeweiligen Konditionen der verfügbaren Handelsplätze, insbesondere den Gesamtpreis der jeweiligen Transaktion. Wenn jedoch nur ein Handelsplatz verfügbar ist – wie dies zumindest derzeit der Fall ist –, wird die Transaktion an diesem Handelsplatz ausgeführt. Der Preis für die Transaktion in Kryptowerten bestimmt der Handelsplatz regelmäßig nach eigenem Ermessen unter Berücksichtigung einer durch die Baader Bank AG vorab dem Kunden ausgewiesenen Rückvergütung. Erläuterungen zu dem Preisfeststellungsmechanismus des jeweiligen Handelsplatzes finden sich gegebenenfalls, wie bspw. für den derzeit einzigen verfügbaren Handelsplatz Hyphe (https://hyphe.com/clear-calculus), auf der Website des Handelsplatzes.