Schwellenland-Investments

China-Aktien: So investieren Sie erfolgreich in den chinesischen Markt

China bietet mit einer riesigen und schnell wachsenden Bevölkerung sowie einer florierenden Wirtschaft unzählige Möglichkeiten für Anleger. Aber wie navigieren Sie durch die politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen und welche China-Aktien bieten das größte Potenzial? Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie das Beste aus Ihren China-Investments herausholen können. Zu Beginn gibt’s das Wichtigste in Kürze sowie unsere Tipps und Produktempfehlungen!

Aktualisiert am

China-Aktien – Das Wichtigste in Kürze

  • Tencent, Huawei und Bank Of China gehören zu den bekanntesten chinesischen Firmen. Es gibt aber einige Geheimtipps, auf die Anleger einen Blick werfen sollten. Nutzen Sie das Investment in China-Aktien als Diversifizierung Ihres Depots.
  • Unsere Empfehlung: Mit dem China-Strategie-Zertifikat von Vontobel* können Sie an der Wirtschaftskraft des ganzen Landes partizipieren.
  • Produkt­empfehlung: Mit dem kostenfreien finanzen.net zero Depot* können Sie China-Aktien ohne Ordergebühren handeln (zzgl. markt­üblicher Spreads).
  • Tipp: Wenn Sie nicht in Einzelaktien Kapital anlegen möchten, können Sie mit einem Emerging Markets-ETF in eine Vielzahl an Aktien aus asiatischen Ländern wie China investieren.
  • China ist ein Schwellenland. Deswegen herrscht dort ein schnelleres Wirtschaftswachstum als in bereits entwickelten Ländern.
  • Das asiatische Land bietet Investitionsmöglichkeiten in viele attraktive, noch nicht gesättigte Branchen.
  • Wichtig: In China gibt es neben einigen Besonderheiten auch spezielle Risiken, über die sich Anleger vor einem Investment bewusst sein sollten.

Inhaltsverzeichnis

Wieso können sich Schwellenland-Investments lohnen?

Investitionen in Schwellenländer können sich aus einer Vielzahl von Gründen für Anleger lohnen. Einer davon ist das wirtschaftliche Wachstum in den Emerging Markets. Diese Länder – wie beispielsweise China oder Indien – haben in der Regel ein schnelleres Wirtschaftswachstum als bereits entwickelte Länder. Ortsansässige Unternehmen können hier deutlich schneller wachsen und höhere Gewinne erzielen. Für Anleger kann dies ein besonderer Vorteil sein: Einige Emerging Markets Aktien sind deutlich unterbewertet, wodurch bei diesen Wertpapieren Wachstumspotenzial besteht. Unternehmen in ihren frühen Wachstumsstadien sind aufgrund der Aussicht, ihre Gewinne steigern zu können, besonders chancenreich.

Mit einer Investition in Schwellenländer haben Privatanleger die Möglichkeit, in Branchen zu investieren, die in entwickelten Ländern bereits gesättigt sind. Beispielsweise kann eine Investition in ein Technologieunternehmen in einem Schwellenland die Chance bieten, in eine Branche zu investieren, die in entwickelten Ländern bereits sehr stark ist, aber in den Schwellenländern noch immer Wachstumspotential hat.

Ein weiterer Faktor ist die demografische Entwicklung. Die Bevölkerung in Schwellenländern wächst und wird immer wohlhabender, was zu einer steigenden Nachfrage nach Konsumgütern und Dienstleistungen führt.

Im klassischen 70:30-Welt-Portfolio befinden sich 30 Prozent Aktien aus den Emerging Markets, um das Risiko zu streuen. Der Aktienmarkt von China korreliert nur wenig bis gar nicht mit den Märkten in entwickelten Ländern.

Tipp: Falls Sie nicht in China-Aktien investieren möchten, erfahren Sie in unserem Ratgeber zu Emerging Markets, wie Sie stattdessen in Schwellenländer investieren können.

Welche Besonderheiten machen China aus?

China ist ein einzigartiges Land und unterscheidet sich von vielen anderen Schwellenländern. Auch für Anleger hat China eine Vielzahl an chancenreichen Unternehmen und spannenden Branchen zu bieten. Die wohl wichtigste Besonderheit von China ist seine Größe und Wirtschaftskraft. China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt und hat eine der größten Wirtschaftskräfte. Es hat zudem eine stark diversifizierte Wirtschaft, die von Landwirtschaft, Handel, Technologie und Finanzen dominiert wird. Die chinesische Regierung hat eine lange Geschichte der Unterstützung für die Wirtschaft, eine aktive Rolle bei der Förderung des Wachstums und der Unterstützung neuer Branchen vorzuweisen. Dies wirkt sich auch auf die Börse in China aus. Sie ist sehr aktiv und es gibt eine große Menge an börsennotierten Unternehmen, die für Investitionen zur Verfügung stehen. Dazu gehören bekannte Namen wie Alibaba, Tencent und China Mobile.

China hat darüber hinaus eine wachsende Mittelschicht, die immer mehr Konsumgüter und Dienstleistungen nachfragt. Dies ist ein wichtiger Treiber für das Wachstum in vielen Branchen und bietet Investitionsmöglichkeiten. Das Land ist auch bekannt für seine Fähigkeit, Technologie zu nutzen, um neue Lösungen zu schaffen und neue Branchen zu entwickeln. Dies ist besonders im Bereich der Technologie und Energie zu sehen.

China ist ein wichtiger Teilnehmer am globalen Handel und hat enge Beziehungen zu vielen anderen Ländern. Es ist eine wichtige Handelsnation und hat eine große Auswirkung auf die Weltwirtschaft.

China als Teil der BRICS-Staaten

BRICS ist ein Akronym für die fünf Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. Diese Länder werden oft zusammengefasst, da sie sich zu einflussreichen Wirtschaftsmächten entwickelt haben und einen wichtigen Beitrag zur Weltwirtschaft leisten.

Die BRICS-Staaten haben gemeinsam eine Bevölkerung von über 3 Milliarden Menschen und ein geschätztes Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 25 Billionen US-Dollar, was etwa 30 Prozent des weltweiten BIP ausmacht. Darüber hinaus haben diese Länder einige der schnellsten Wirtschaftswachstumsraten der Welt, was sie zu wichtigen Märkten für ausländische Investitionen macht.

Ein weiterer Faktor, der die BRICS-Staaten zusammenbringt, ist ihre gemeinsame Absicht, ihre Wirtschaftskraft und politische Einflussnahme zu stärken. Dies wird oft durch gemeinsame Initiativen wie den BRICS-Gipfel unterstützt, bei dem sich die führenden Regierungsvertreter regelmäßig treffen, um politische und wirtschaftliche Angelegenheiten zu besprechen.

Der Einfluss der BRICS-Staaten auf die Weltwirtschaft ist vielfältig. Ihre wachsende Wirtschaftskraft hat sie zu wichtigen Handelspartnern und Investitionszielen für andere Länder gemacht. Darüber hinaus sind sie wichtige Akteure in internationalen Organisationen wie dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank und setzen sich für Reformen ein, die ihren Interessen besser entsprechen.

Insgesamt haben die BRICS-Staaten in den letzten Jahren eine wichtige Rolle in der Weltwirtschaft gespielt und ihre Bedeutung wird wahrscheinlich in Zukunft weiter wachsen. Ihr Wachstum und ihre wirtschaftliche Bedeutung bieten Chancen für andere Länder, aber auch Herausforderungen, insbesondere in Bezug auf die Aufrechterhaltung eines stabilen und fairen Handelsumfelds.

Sie wollen noch mehr Finanzwissen schnell erklärt?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren YouTube-Kanal! Wir produzieren regelmäßig neue Ratgeber-Videos rund um die Themen Börse, Geldanlage und Finanzen. Als Abonnent werden Sie sofort informiert, wenn ein neues Erklärvideo erscheint – so verpassen Sie nichts mehr!

Die chancenreichsten Branchen in China

China ist eines der größten sowie wirtschaftlich gut entwickelten Länder der Welt. Seine Wirtschaft ist diversifiziert und bietet Anlegern dadurch eine Vielzahl von Branchen, in welche sie investieren können.

China ist beispielsweise einer der weltweit führenden Hersteller von Technologieprodukten und -dienstleistungen. Besonders die Social-Media- und Online-Shopping-Branche in China ist aufgrund der enormen Nutzerbasis und dem schnellen Wachstum des E-Commerce-Marktes sehr vielversprechend. Dies schließt Unternehmen wie Huawei, Tencent und Alibaba ein. Bei diesen Titeln handelt es sich um starke Value- und Growth-Aktien.

Zudem besitzt China aufgrund der stark wachsenden Mittelschicht einen der größten Konsummärkte der Welt, welcher von starker Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen geprägt ist. Unternehmen wie JD.com und Pinduoduo haben bereits erfolgreich vom wachsenden Konsum in China profitiert und bieten Anlegern die Möglichkeit, von diesem Wachstum zu profitieren.

Aufgrund der vielen Einwohner und ansässigen Unternehmen ist China darüber hinaus einer der größten Energieverbraucher der Welt. Das Land investiert in erneuerbare Energien und alternative Energiequellen. Investitionen in Unternehmen, die in diesem Sektor tätig sind, können Anlegern die Möglichkeit bieten, von den zukünftigen Wachstumsaussichten im Bereich erneuerbare Energien in China zu profitieren.

Im Zuge der hohen Bevölkerungszahl ist auch die Nachfrage nach Kraftfahrzeugen außerordentlich hoch. Die Automobilbranche in China ist aufgrund der wachsenden Wirtschaft und dem steigenden Einkommen der Bevölkerung sehr vielversprechend. Firmen wie BYD haben in diesem Markt eine starke Präsenz etabliert und profitieren von der Nachfrage nach Elektrofahrzeugen.

Die Altersstruktur des Landes ähnelt der von Deutschland, beide Länder werden von einer alternden Bevölkerung bewohnt. Hierdurch gibt es in China eine gesteigerte Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen und -produkten. Unternehmen wie Ping An Good Doctor und Alibaba Health Information Technology haben bereits erfolgreich von diesem Trend profitiert und bieten Anlegern die Möglichkeit, in eine Branche zu investieren, die in China stark ist und weiter wachsen wird.

Darüber hinaus besitzt China noch einige weitere starke Branchen, wie die wachsende Finanzdienstleistungsbranche, einschließlich Banken, Versicherungen und FinTech-Unternehmen. Hier sind Unternehmen wie China Life Insurance und Ant Group ansässig.

Die besten China-Aktien

Die chinesische Börse bietet eine Vielzahl von Aktienmöglichkeiten für Anleger, denn immer mehr Unternehmen aus China werden an internationalen Börsen gelistet. Investitionen in chinesische Aktien können daher eine gute Möglichkeit sein, von dem Wirtschaftswachstum in China zu profitieren. Im Folgenden stellen wir Ihnen die fünf besten China-Aktien vor.

BYD Co. Ltd

BYD Co. Ltd. (CNE100000296/A0M4W9) ist ein chinesisches Unternehmen, das sich auf Elektromobilität und erneuerbare Energien spezialisiert hat. Es ist eines der größten Unternehmen in diesem Bereich und hat seinen Sitz in Shenzhen, China.

In Bezug auf Finanzen präsentiert sich BYD robust. Im Jahr 2022 hat das Unternehmen einen Umsatz von rund 420 Milliarden Yuan erzielt, was 57 Milliarden Euro entspricht. Der Nettogewinn betrug 17 Milliarden Yuan bzw. 2,5 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus hat BYD in den letzten Jahren kontinuierlich eine positive Geschäftsentwicklung verzeichnet und seine Marktposition in China sowie auf internationaler Ebene gestärkt.

BYD ist auch einer der führenden Hersteller von Elektrofahrzeugen in China und hat bereits eine breite Palette an Elektro-Autos, -Bussen und -Lkws auf den Markt gebracht. Diese Produkte haben in den letzten Jahren große Beliebtheit erlangt, was dazu beigetragen hat, dass BYD zu einem wichtigen Akteur im Bereich Elektromobilität geworden ist.

Insgesamt kann man sagen, dass BYD ein Unternehmen ist, das auf einem starken Fundament steht und in einem Wachstumsmarkt agiert. Es hat eine solide Finanzlage, eine positive Geschäftsentwicklung und eine starke Marktposition. Investitionen in BYD können daher eine chancenreiche Möglichkeit sein, von dem Wachstum im Bereich Elektromobilität und erneuerbare Energien in China zu profitieren.

ByteDance

ByteDance (NET000BYT111/BYT111) ist ein chinesisches Technologieunternehmen, das insbesondere durch die beliebte Social-Media-Plattform TikTok bekannt geworden ist. TikTok hat in den letzten Jahren einen enormen Zuwachs an Nutzern verzeichnen können und ist heute eine der meistgenutzten Social-Media-Plattformen weltweit.

In Bezug auf Finanzen präsentiert sich ByteDance erfolgreich. 2021 hat das Unternehmen einen Umsatz von rund 62 Milliarden US-Dollar erzielt, das entspricht einem Wachstum von 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings machte das Unternehmen gleichzeitig einen Betriebsverlust von 7 Milliarden US-Dollar. Dank seines rasanten Wachstums hat sich das Technologieunternehmen als einer der führenden Player in China etabliert.

Die Popularität von TikTok hat dazu beigetragen, dass ByteDance eine starke Marktposition erlangt hat. TikTok wird weltweit von 1,7 Milliarden Menschen genutzt und bietet Unternehmen eine einzigartige Möglichkeit, mit ihren Zielgruppen in Kontakt zu treten. Dies hat auch dazu beigetragen, dass ByteDance ein lukratives Geschäft mit Werbung aufbauen konnte.

Zusammenfassend ist ByteDance ein Unternehmen, das auf einem starken Fundament steht und in einem Wachstumsmarkt agiert. Es hat eine solide Finanzlage, eine positive Geschäftsentwicklung und eine starke Marktposition. Investitionen in ByteDance können daher eine Möglichkeit sein, von dem Wachstum im Bereich Social Media und Technologie in China zu profitieren. Allerdings sollten Investoren auch die politischen und wirtschaftlichen Risiken im Zusammenhang mit Investitionen in China berücksichtigen, insbesondere im Hinblick auf den Umgang mit Regulierungsfragen, die sich aus der Nutzung von TikTok ergeben können.

Alibaba Group Holding Ltd

Alibaba (US01609W1027/A117ME) ist ein chinesisches Technologieunternehmen, das insbesondere für seinen Online-Handelsplatz bekannt ist. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Online-Händler in China entwickelt. Alibaba bietet eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen an, darunter E-Commerce, Cloud-Computing und Finanzdienstleistungen.

In Bezug auf Finanzen präsentiert sich Alibaba sehr erfolgreich. Im Jahr 2022 hat das Unternehmen einen Umsatz von über 853 Milliarden Yuan, umgerechnet rund 134,6 Milliarden US-Dollar, verzeichnen können. Darüber hinaus hat Alibaba in den letzten Jahren ein robustes Wachstum verzeichnen können, was auf die wachsende Nachfrage nach Online-Einkäufen und E-Commerce-Lösungen in China zurückzuführen ist.

Der wohl größte Konkurrent von Alibaba ist das US-amerikanische Online-Versandhaus Amazon. Amazon hat eine starke Präsenz in den USA und Europa und bietet eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen an. Im Gegensatz zu Alibaba hat Amazon jedoch nur in den westlichen Märkten eine starke Präsenz, während Alibaba sich auf die östlichen Märkte konzentriert.

Durch seine starke Marktposition in China und seine umfassenden Angebote kann Alibaba weiterhin Wachstum und Gewinne erzielen. Investitionen in Alibaba können daher eine Möglichkeit für Anleger sein, von dem Wachstum im E-Commerce-Sektor in China zu profitieren.

Tencent Holdings Ltd

Tencent (KYG875721634/A1138D) ist ein chinesisches Technologieunternehmen, das insbesondere für seine Online-Dienstleistungen bekannt ist. Tencent wurde 1998 gegründet und hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Technologieunternehmen in China entwickelt. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen an, darunter soziale Netzwerke, Online-Spiele, E-Commerce und Online-Zahlungen. Neben eigenen Produkten ist das Unternehmen auch an einer Vielzahl anderer Firmen beteiligt, darunter Activision Blizzard, Snapchat, Spotify, Tesla, Ubisoft und Discord.

Tencent erzielte im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 552,43 Milliarden Chinesischen Yuan Renminbi. Darüber hinaus hat Tencent in den letzten Jahren ein robustes Wachstum verzeichnen können, was auf die wachsende Nachfrage nach Online-Dienstleistungen in China zurückzuführen ist. Ein wichtiger Bereich für Tencent ist das soziale Netzwerk WeChat, das in China sehr beliebt ist. WeChat bietet seinen Nutzern eine breite Palette von Funktionen, darunter Chat, Zahlungen, E-Commerce und Spiele. WeChat hat eine starke Präsenz in China und trägt wesentlich zu den Finanzergebnissen von Tencent bei.

Trotz einiger politischer und wirtschaftlicher Risiken bleibt Tencent ein starker Akteur auf dem Markt. Durch seine starke Marktposition in China und seine umfassenden Angebote kann Tencent weiterhin Wachstum und Gewinne erzielen. Mit der Tencent-Aktie beteiligen sich Anleger damit am Wachstum des Online- und Technologie-Sektors in China.

Baidu.com Inc

Baidu.com (US0567521085/A0F5DE) ist ein chinesisches Technologieunternehmen, das hauptsächlich im Bereich der Suchmaschinen tätig ist. Das Unternehmen wurde 2000 gegründet und hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Suchmaschinenanbieter in China entwickelt. Baidu bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter Suchmaschinen, Karten, Online-Marketing und Online-Zahlungen.

Im Jahr 2021 erzielte Baidu einen Umsatz in Höhe von 19,54 Milliarden US-Dollar. Anfang 2023 konnte die Aktie ein großes Kurswachstum verzeichnen, da das Unternehmen seinen „Ernie Bot“ vorstellte. Diese KI soll Microsofts ChatGPT Konkurrenz machen. Baidu hat aufgrund seiner Einordnung als Suchmaschine eine starke Marktposition in China. Die Search Engine ist eine wichtige Quelle für Traffic und Einnahmen für das Unternehmen. Darüber hinaus ist Baidu in den Bereichen Online-Marketing und Online-Zahlungen aktiv, was zusätzliche Einnahmequellen für das Unternehmen darstellt. Trotz einiger politischer und wirtschaftlicher Risiken bleibt Baidu ein starker Akteur auf dem Markt.

Welche Risiken bergen Aktien aus China?

Grundsätzlich sind Investitionen in Schwellenländer mit einem erhöhten Risiko im Vergleich zu Industrieländern verbunden. In Schwellenländern treten vermehrt politische Unruhen auf, was zu schnellen Änderungen der Regierungspolitik führen kann. Dies kann negative Auswirkungen auf die Wirtschaft und damit auch auf die Finanzmärkte haben. Währungen von Schwellenländern sind darüber hinaus oft volatil und können sich schnell gegenüber dem US-Dollar oder anderen starken Währungen ändern. Dies kann zu Verlusten für Investoren führen.

Auch die Regulierung durch die Regierung kann ein Risiko darstellen. Je nach Land, Regierung und Branche können Unternehmen streng oder mangelhaft reguliert werden. Eine umfassende Due Diligence und eine gründliche Überprüfung des Unternehmens und seiner Finanzen kann dazu beitragen, das Risiko zu minimieren.

Tipp: Privatanleger sollten ihr Portfolio sorgfältig überwachen, um das Risiko zu senken und das Potenzial für attraktive Renditen zu maximieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Investitionen in Schwellenländer eine attraktive Möglichkeit sein können, um höhere Renditen und eine Diversifikation des Portfolios zu erzielen. Es ist jedoch wichtig, die Risiken sorgfältig zu berücksichtigen und gründlich zu recherchieren, bevor man in Schwellenländer investiert.

China-Aktien – das sollten Sie tun

  1. Überlegen Sie sich, ob Sie in China oder ein anderes Schwellenland investieren möchten.

  2. Entscheiden Sie sich zunächst für eine Branche und im Anschluss für eine Aktie, in welche Sie investieren möchten.

  3. Ihre Wertpapiere können Sie bei günstigen Brokern handeln, zum Beispiel beim finanzen.net zero Depot1. In unserem Depot-Vergleich finden Sie weitere Anbieter.

  4. Haben Sie sich für einzelne Aktien entschieden, sollten Sie diese in jedem Fall im Blick behalten und sich regelmäßig über die Bilanzen der Unternehmen informieren.

* Das bedeutet das Sternchen: Unsere Ratgeber-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Wir wollen so möglichst vielen Menschen helfen, eigenständig Vermögen aufzubauen und in Finanzfragen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Damit unsere Informationen kostenlos abrufbar sind, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen. Geld bekommt die finanzen.net GmbH, aber nie der Autor individuell, wenn Leser auf einen solchen Link klicken oder beim Anbieter einen Vertrag abschließen. Ob die finanzen.net GmbH eine Vergütung erhält und in welcher Höhe, hat keinerlei Einfluss auf die Produktempfehlungen. Für die Ratgeber-Redaktion ist ausschließlich wichtig, ob ein Angebot gut für Anleger und Sparer ist.

🌳Das bedeutet das Bäumchen: Anlageprodukte, die im Sinne des Emittenten als nachhaltig klassifiziert werden, zeichnen wir mit einem Bäumchen-Symbol aus.

Bildquelle: StockStyle/Shutterstock.com

1Hinweis: finanzen.net zero ist ein Angebot der finanzen.net zero GmbH, einer Tochter der finanzen.net GmbH. Weitere Informationen finden Sie hier.