Bild zum Artikel Green Bonds kaufen © Adobe Stock
Green Bond kaufen

Sinnvoll in Wind- und Solar investieren: Green Bonds kaufen

Nachhaltige Projekte mit Erneuerbaren Energien boomen seit Jahren, insbesondere die Solarbranche ist in Deutschland im Aufwind. Bis 2030 sollen 80 Prozent des Stroms in Deutschland aus nachhaltigen Quellen stammen. Wer die Entwicklung schon jetzt vorantreiben und dabei gute Renditen erzielen möchte, sollte sich mit den Projekten von reconcept beschäftigen. Schon seit 1998 gehört das Hamburger Unternehmen zu den Pionieren des "dunkelgrünen" Investments. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, Green Bonds zu kaufen und gutes Tun mit gutem Gewinn zu verbinden, beispielsweise über den neuen reconcept Green Bond III.

Aktualisiert am

Ein Markt, der wächst – und etwas bewegt

Wer sich unabhängig machen will von Gas und Öl, der sollte rechtzeitig die Weichen stellen und massiv in Erneuerbare Energien investieren. Über Jahre wurde viel geredet und wenig unternommen. Doch mittlerweile sind Windkraft und Solarenergie vom Nischenthema zum zentralen Baustein der Energieversorgung von morgen geworden. Das zeigen auch die Zahlen bei den Investitionen privater Kapitalanleger in Deutschland. Mit rund 320 Milliarden Euro stieg deren Anteil am Markt für nachhaltige Geldanlagen um beachtliche 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden 2023 weltweit 1,8 Billionen US-Dollar in die Energiewende und Transformation zu einer klimafreundlichen Wirtschaft investiert – so viel wie noch nie. Und der Trend wird halten. Denn sowohl die USA als auch die EU und China haben langfristige Programme in Billionenhöhe geplant.

Die Novelle des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG 2023) zeichnet die nachhaltige Stromgewinnung auch gesetzlich als von "überragendem öffentlichen Interesse" aus. Mit diesem Rückenwind von staatlicher Seite sind natürlich auch die Chancen privater Anleger deutlich erhöht. Die Anzahl von Kapitalanlagen rund um das Thema "Green Investing" wächst kontinuierlich. Doch für Investoren ist es oft nicht ganz leicht zu unterscheiden, welches Produkt, welcher Fonds wirklich "grün" ist. Wer Green Bonds kaufen möchte, sollte daher genau hinsehen und die Anbieter beim Wort nehmen.
Mehr Infos

So wird die Nachhaltigkeit in der Geldanlage sichtbar

Gemäß EU-Offenlegungsverordnung müssen Anbieter von Finanzprodukten ihre Strategien bezüglich Nachhaltigkeitsrisiken offenlegen. Die sich daraus ergebende Taxonomie macht die Investitionsentscheidung sehr einfach. Nur Angebote der Kategorie Artikel 9 sind "dunkelgrüne" Anleihen, das heißt, sie verfolgen ein konkretes, nachhaltigkeitsbezogenes Anlageziel. Die "hellgrüne" Kategorie Artikel 8 enthält lediglich nachhaltigkeitsbezogene Merkmale. In die Kategorie 6 (schwarz) fallen Finanzprodukte ohne Nachhaltigkeitsbezug. Für umweltbewusste Investoren wird die Wahl also leichter.

Der Hamburger Projektentwickler und Emittent reconcept gehört zu den wenigen Anbietern, die ausschließlich "dunkelgrüne" Ziele verfolgt. Seit 1998 arbeitet reconcept daran, nachhaltige Investments attraktiver und rentabler zu gestalten und aktiven Umweltschutz mit wirtschaftlich soliden Anlagen zu verknüpfen. Der Erfolg der mehr als 25-jährigen Unternehmensgeschichte gibt reconcept Recht. Im Jahr 2023 ließen sich Anleger überzeugen, Green Bonds zu kaufen und investierten rund 20 Millionen Euro in Projekte der reconcept. Sie erhielten für ihr Engagement bis zu 6,75 Prozent Rendite per annum. reconcept setzt nicht nur auf die allseits bekannten Windkraftwerke und Solarstrom, sondern auch auf die in Kanada sehr verbreitete Wasserkraft. Insgesamt hat die reconcept bereits 240 Anlagen für Wind-, Solar-, Wasser- und Gezeitenkraftwerke geplant und in Betrieb genommen.
Green Bonds im Angebot

Jetzt Green Bonds kaufen und die Energiezukunft mitgestalten

Die Erfahrung des Anbieters ist ein entscheidender Faktor bei der Wahl der passenden nachhaltigen Geldanlage. In den über 25 Jahren, die reconcept erfolgreich Projekte für regenerative Stromgewinnung und private Investoren zusammengebracht hat, hat das Hamburger Unternehmen gemeinsam mit mehr als 16.000 Anlegerinnen und Anlegern 610 Millionen Euro erfolgreich in Windenergie und Photovoltaik investiert. In der Doppelfunktion als Projektentwickler und als Emissionshaus für grüne Geldanlagen kommt reconcept eine besondere Rolle beim Umbau der Energiewirtschaft zu. Denn neben die Planung und Realisierung eigener Projekte tritt deren Finanzierung und die Finanzierung des Erwerbs von weiteren Projekten aus dem Bereich Erneuerbare Energien.

Die überzeugende Kombination von reconcept wird auch von unabhängiger Seite honoriert. So erhielt das Team den "Assetklassen-Zukunfts-Award Erneuerbare Energien" von EXXECNEWS. Das "Impact Investing" der Hamburger Energieexperten lohnt sich also für alle Beteiligten und auf mehreren Ebenen. Wer Green Bonds kaufen und selbst aktiv den Energiewandel mitgestalten möchte, hat also mit den Anlageprodukten von reconcept zukunftsträchtige, überzeugende und rentable Möglichkeiten. Aktuell haben Anleger die Wahl zwischen einem Green Bond, der einen konkreten Windpark in Bayern antreibt, und der reconcept Unternehmensanleihe, die auf den Ausbau der Photovoltaik in Deutschland setzt.
Impressum
reconcept GmbH
ABC-Straße 45
20354 Hamburg
Deutschland
USt-IdNr.: DE 193 293 595
Amtsgericht Hamburg HRB 111453
T: 0049-40-325216566
@: inforeconcept.de
Unterlagen anfordern
Ein Angebot von advertorial.de