Nur Meme oder Investment?

Shiba Inu Coin kaufen – Tipps und Tricks zum SHIB-Handel

Shinba Inu war zwischenzeitlich unter den Top 30 Kryptowährungen der Welt. Das Durchhaltevermögen des Shiba Inu Coins ist ein Beweis für die Macht der Memecoins und die Niedlichkeit flauschiger Hunde. Der SHIB Coin bezeichnet sich selbst als „Dogecoin-Killer“. Viele Anleger fragen sich, ob Shiba Inu eine gute Krypto-Investitionsmöglichkeit ist, da die Kryptowährung bereits mehr als 550.000 Benutzer hat. Wie Sie Shiba Inu kaufen können, lesen Sie hier. Gleich zu Beginn gibts unsere Empfehlungen und die besten Tipps.

Shiba Inu kaufen - Empfehlungen & Tipps

Wenn Sie Shiba Inu kaufen möchten, können Sie dies über verschiedene Wege tun. Mit Shiba Inu-CFDs können Sie zum Beispiel am Shiba Inu-Kurs partizipieren, ohne SHIB-Tokens besitzen zu müssen.
Produktempfehlung: Mit dem kostenlosen finanzen.net zero Depot1 zahlen Sie weder Ordergebühren noch fallen Kosten für die Konto- oder Depotführung an.
Bei eToro6 können Sie einfach und schnell echte Shiba Inu Coin kaufen.
Mit Plus5005 können Sie Kryptowährungen via CFD kaufen und verkaufen.
Unsere Empfehlung: In Zukunft könnte sich ein attraktives Kurspotenzial für Shiba Inu ergeben. Investoren sollten allerdings auch größere Rückschläge einkalkulieren.
Tipp: Wer echte Shiba Inu-Token kaufen möchte, benötigt ein SHIB-Wallet. Besonders sicher sind Hardware-Wallets. Die Besten finden Sie in unserem Hardware-Wallet-Vergleich.

Shiba Inu kaufen - das Wichtigste in Kürze

Der Shiba Inu-Coin wurde von einer anonymen Person namens "Ryoshi" erstellt, der ihn als "Dogecoin-Killer" bezeichnet. Der SHIB-Coin ist ein dezentralisierter Meme-Token, der zu einem lebendigen Ökosystem heranwächst.
Der SHIB-Coin ist sehr günstig. Aus psychologischer Sicht ist der Preis einer Kryptowährung wichtig. Für Shiba Inu erscheint es einfacher, dass der Wert sich verdoppelt. Wir zeigen, wie auch Sie ganz einfach Shiba Inu kaufen können.
Wichtig: Bevor Sie in den Krypto-Handel einsteigen, sollten Sie sich mit den Chancen und Risiken vertraut machen, da die Kurse von Kryptowährungen in der Regel stark schwanken.

Shiba Inu kaufen

BEI DIESEM ANBIETER KÖNNEN SIE Shiba Inu Coin KAUFEN

Anbieter Vorteil

eToro Logo

 
  • schnelle Kontoeröffnung
  • Einzahlungen per Kreditkarte oder Paypal möglich.
  • automatisiertes Trading

65% der Privat­anleger­konten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter traden.

Produktempfehlung: Bei eToro6 können Sie Ein­zahlungen per Paypal und Kredit­karte tätigen, ein Konto eröffnen Sie innerhalb kürzester Zeit.

Im Folgenden erläutern wir, wodurch sich der Shiba Inu Coin auszeichnet und welche Rolle der Shiba Inu Coin im NFT-Universum einnimmt. Außerdem erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, am Shiba Inu Coin-Kurs zu partizipieren.

Was ist Shiba Inu?

Bei der Kryptowährung Shiba Inu handelt es sich um einen ERC-20-Altcoin, der auf der Ethereum-Blockchain erstellt wurde. Der SHIB-Coin wurde von einer anonymen Person mit dem Namen „Ryoshi“ erstellt. Diese bezeichnet ihn als „Dogecoin-Killer“. Auf der Website von Shiba Inu heißt es, dass der SHIB-Coin ein dezentralisierter Meme-Token ist, der zu einem lebendigen Ökosystem heranwächst.

Diese Shiba Inu-Coins gibt es

Die Schöpfer von Shiba Inu schafften ein Ökosystem aus drei Coins namens SHIB, LEASH und BONE sowie einer dezentralen Börse namens ShibaSwap. SHIB bildet dabei die grundlegende Währung des Ökosystems, mit einem maximalen Angebot von einer Billiarde Token. LEASH ist der zweite Coin mit einem Vorrat von 107.646 Token. Der dritte Token des Ökosystems ist BONE mit einem Vorrat von 250.000.000 Token. Bei ShibaSwap können User „dig“, was zu Deutsch „graben“ bedeutet. Dadurch wird Liquidität bereitgestellt. Weitere Funktionen sind „bury“ (vergraben = Münzen einsetzen), „fetch“ (Token abholen = Token von Uniswap oder SushiSwap abrufen) und Münzen tauschen. Dieser Austausch ähnelt SushiSwap und Uniswap.

Die Geschichte hinter Shiba Inu

Gegründet wurde die Kryptowährung Shiba Inu im August 2020 von dem Pseudonym Ryoshi. Generell sind nur wenige Details über die Person hinter Shiba Inu bekannt. „Ich bin niemand. Ich bin nicht wichtig. Die Bemühungen, meine „Identität“ zu entlarven, wären, selbst wenn sie erfolgreich wären, wenig überzeugend. Ich bin nur ein Typ ohne Bedeutung, der auf eine Tastatur tippt, und ich bin ersetzbar. Ich bin Ryoshi“, schreibt der Gründer über sich selbst in sozialen Netzwerken.

Ryoshi schickte Vitalik Buterin, dem Schöpfer von Ethereum, die Hälfte der Shiba Inu Coins. Buterin spendete und verbrannte alle seine SHIB Bestände Anfang Mai 2021. Das führte zu einer Senkung des Shiba Inu Preises. Das SHIB Whitepaper wurde nach Vitalik Buterins Spenden aktualisiert und Buterin wurde als ein „Freund von SHIB“ bezeichnet. Dabei wurden einige SHIB Investoren absichtlich in die Irre geführt, dass Buterin ein Investor in das Krypto-Projekt sei.

Seit seinem Launch hat Shiba Inu starke Unterstützung erfahren. Laut seiner Website hat die Kryptowährung eine wachsende Community, die über 480.000 Menschen umfasst.

Shiba Inu – das macht die Kryptowährung einzigartig

Der Shiba Inu Coin ist sehr erfolgreich wegen seiner einzigartigen Entstehungsgeschichte und der daraus resultierenden Popularität. Shiba Inu basiert auf der Ethereum-Blockchain und begann mit einem Vorrat von einer Billiarde Shiba Inu Token. Die Hälfte der Shiba Inu Kryptowährung wurde in dem dezentralisierten Finanzprotokoll Uniswap aufbewahrt. Die restlichen 50 Prozent im Wert von einer Milliarde US-Dollar „verbrannte“ der Gründer „Ryoshi“. Er tat dies, indem er die Token an den Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin zur „sicheren Aufbewahrung“ gesendet hat. Buterin spendete darauffolgend Billionen von Shiba-Inu-Coins an Indien, um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen. Kurz danach verbrannte er weitere 40 Prozent des Gesamtangebots an eine „tote Brieftasche“.

Anzahl der Shiba Inu-Coins

Nach Angaben der Webseite wurden 50 Prozent der Token auf Uniswap gesperrt und „die Schlüssel weggeworfen“. Die restlichen 50 Prozent wurden „an Vitalik Buterin gesendet und verbrannt“. Insgesamt existieren eine Billiarde Shiba Inu-Coins.

So funktioniert das Shiba Inu-Mining

Wie bereits erwähnt, handelt es sich beim SHIB-Coin um einen ERC-20-Token, der von Ethereum unterstützt wird. Da die Shiba Inu Kryptowährung auf dem Ethereum-Netzwerk basiert, kann sie Smart Contracts für die Erstellung dezentralisierter Finanzprodukte nutzen. Der „Dogecoin-Killer“ hat in Planung, durch seine dezentrale Börse und seinen Künstler-Inkubator in den DeFi-Raum einzutreten.

Die ShibaSwap-Einführung

Sobald Shiba Inu seinen DEX ShibaSwap einführt, können Nutzer ihre Shiba Inu Coins für „BONES“ einsetzen. Shiba Inu schreibt auf seiner Website, dass „BONE“, der als weiterer „Dogecoin-Killer“ angepriesen wird, ihr nächster Vermögenswert sein wird. Er soll die Kraft von DeFi auf ein höheres Niveau bringen wird.

Sobald der Coin verfügbar ist, können Investoren „BONES“ nur noch abbauen, indem sie SHIB auf der ShibaSwap-Plattform einsetzen. Wer SHIB einsetzt, erhält Zinsen. Das dritte Flaggschiff auf ShibaSwap ist „LEASH“ das über ein Gesamtangebot von nur 100.000 Münzen beträgt.

Shiba Inu NFT kaufen

Investoren können das Ethereum-Netzwerk für den NFT-Handel mit Smart Contracts nutzen. So soll ein NFT-Markt geschaffen werden, der die Notwendigkeit von Drittparteien überflüssig macht. Shiba Inu plant ein NFT-Projekt, in dem ShibaSwag veröffentlicht und reale Anwendungen außerhalb der digitalen Landschaft realisiert werden sollen.

Shiba Inu vs. Dogecoin

Shiba Inu bezeichnet sich selbst als „dezentrales Meme-Token, das sich zu einem lebendigen Ökosystem entwickelt hat“, mit Blick auf das Meme-Kultur-Appeal von Dogecoin. Die Kryprowährung nennt sich „Dogecoin-Killer“, aber wie unterscheidet es sich eigentlich von Dogecoin?

Bei Shiba Inu handelt es sich um einen ERC-20-Token auf der Ethereum-Blockchain: Er wurde auf der Blockchain von Ethereum erstellt und gehostet, anstatt eine eigene zu haben. Dogecoin hingegen verfügt über eine eigene Blockchain. ERC-20-Token werden durch Ethereum-Adressen gespeichert und gesendet. Der größte Unterschied ist allerdings die dezentrale Börse ShibaSwap. Dadurch wird Shiba zu einem Teil des dezentralisierten Finanzökosystems auf Ethereum. Investoren können bestimmte Funktionen wie das Tauschen von Token, das Staking und das Erzielen von Renditen nutzen, die Dogecoin nicht zulässt.

Wichtige Erkenntnisse bei ShibaSwap

Allerdings ergab eine Prüfung von ShibaSwap eine Reihe von „wichtigen Erkenntnissen“, darunter große Zentralisierungs- und Privilegierungsrisiken, bei denen ein Entwickler die Befugnis hatte, „alle ERC20-Token-BoneToken an jede beliebige Adresse zurückzuziehen“, die er frei wählen konnte. Noch wichtiger ist, dass alle Token verloren gehen könnten, wenn diese Person gehackt wird. Diese Probleme wurden inzwischen behoben, aber ShibaSwap wurde nur einmal auditiert und es ist unmöglich zu wissen, ob das Team die Änderungen, die es dem Auditor gezeigt hat, beibehält oder nicht.

Shiba Inu kaufen: Die Vorteile gegenüber Bitcoin und Co.

Der SHIB-Coin ist sehr günstig. Auf psychologischer Ebene ist der Preis einer Kryptowährung sehr wichtig, da es für Shiba Inu einfacher erscheint, dass dieser sich verdoppelt. Bei Bitcoin scheint dies mittlerweile unmöglich.

Sicherheit des Shiba Inu-Netzwerks

SHIB hat ein eigenes kleines Ökosystem mit einem dezentralen Austausch. Es ist aber unklar, wie sicher es im Vergleich zu anderen Netzwerken, wie Uniswap, ist, die mehr Audits durchlaufen haben.

Shiba Inu kaufen: Prognose und Chancen der Bitcoin-Alternative auf einen Blick

Einer der aufschlussreichsten Aspekte der Legitimität der Münze findet sich im Shiba Inu Whitepaper. Dieses wurde seit dem Start der Kryptowährung mehrfach bearbeitet. Als Shiba Inu erschaffen wurde, schickte der Gründer Ryoshi die Hälfte der Coins an Vitalik Buterin. Das Whitepaper enthält außerdem folgendes Zitat des Gründers: „Wir haben 50 Prozent des Gesamtangebots an Vitalik geschickt. Es gibt keine Größe ohne einen verwundbaren Punkt und solange VB (Vitalik Buterin) uns nicht belästigt, wird SHIBA wachsen und überleben.“

Vitalik Buterin verbrent alle seine Shiba Coins

Am 12. Mai verschenkte Buterin 50 Billionen SHIB-Coins, die damals einen Wert von einer Milliarde Dollar hatten. Der Ethereum-Gründer spendete die Shiba Inu Token an Wohltätigkeitsorganisationen und verbrannte daraufhin 90 Prozent der verbleibenden Münzen, die er hielt. Die letzten zehn Prozent spendete er ebenfalls an eine andere Wohltätigkeitsorganisation. Buterin fügte seiner Transaktionswarnung eine Notiz hinzu, dass jeder, der neue Münzen erstellt, ihm niemals ohne seine Zustimmung Münzen geben sollte. Der SHIB Preis sank wegen der Nachricht, dass Buterin alle seine Token verschenkte. Die Shiba Inu-Community ging dabei entweder davon aus, dass der Ethereum-Gründer absichtlich investiert wurde oder dass er grundlegend beteiligt war. Es wurde eine neue Version des Whitepapers mit einem neuen Abschnitt mit dem Titel „Vitalik Buterin, Freund von SHIB“ veröffentlicht.

Shiba Inu-Kurs auf Rekordjagd: So könnte es weitergehen

Shiba Inu ist mit seinem schwindelerregenden Kursgewinn dieses Jahr der Star des Kryptomarkts. Laut einiger Shiba Inu-Prognosen, könnte sich in Zukunft ein attraktives Kurspotenzial für die Kryptowährung ergeben. Investoren sollten allerdings beachten, dass Shiba Inu eine äußerst riskante Kryptowährung ist und dementsprechend größere Rückschläge einkalkulieren. Es ist auch ein langjähriger Kursrückgang oder der Rückgang auf null möglich. Wenn Sie eine hohe Risikobereitschaft besitzen und Rückschläge verkraften können, können Sie mit dem Kauf von Shiba Inu und etwas Glück sehr gute Rendite erwirtschaften.

Achtung: Es gibt im Kryptobereich keine seriösen Prognosen zur mittel- und langfristigen Kursentwicklung von Kryptowährungen, da der Markt teilweise von heftigen Schwankungen geprägt ist.

Möglichkeiten zum SHIB-Handel

Der SHIB-Token zählt zu den Meme-Coins, wie es auch der Dogecoin tut. Shiba Inu scheint ein gewisses Wachstumspotenzial mit sich zu bringen, allerdings hängt die weitere Entwicklung des Kurses – ob positiv oder negativ – von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Möchten Sie in Shiba Inu investieren und vom Shiba Inu-Kurs profitieren? Dafür gibt es verschiedene Wege. Welche Möglichkeiten sich Anlegern beim Shiba Inu-Handel bieten und wie Sie Shiba Inu kaufen können, haben wir im Folgenden zusammengefasst.

Echte Shiba Inu-Coins kaufen

Bevor Sie Shiba Inu kaufen, müssen Sie sich vorab darüber im Klaren sein, in welcher Form Sie in die Kryptowährung investieren möchten. Sie haben dabei zwei Optionen: CFD oder „echter“ Token. Beide Anlagearten bergen ihre Vor- und Nachteile für Investoren. Doch nicht jede Anlageform ist für jeden Anlegertyp geeignet. Aus diesem Grund sollten Sie sich über Ihre Präferenzen im Klaren sein.

Mit Shiba Inu-CFDs investieren

Mit Shiba Inu-CFDs können Sie an der Wertentwicklung des Shiba Inu-Kurses partizipieren, ohne dass Sie dafür echte SHIB-Token besitzen müssen. In vielen Fällen sind CFDs auch die günstigere und einfachere Variante, da für den CFD-Handel meist geringere Gebühren verlangt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie für Shiba Inu-CDFs kein Wallet benötigen. Sie können beim Shiba Inu-CFD-Handel außerdem einen Hebel einsetzen.

Achtung: Mit einem Hebel können Sie zwar höhere Renditen erzielen, doch auch die potenziellen Verluste erhöhen sich um den von Ihnen gesetzten Hebelfaktor.

Im Vergleich zu Shiba Inu-CFDs bieten echte SHIB-Token den Vorteil, dass Sie beispielsweise für Transaktionen verwenden können.

Tipp: Bei einigen CFD-Brokern können Sie auf beide Investitionsarten zurückgreifen und auch kombinieren: Dort können Sie nicht nur echte Shiba Inu-Token erwerben, sondern auch Shiba Inu-CFDs.

Shiba Inu kaufen als CFD oder Zertifikat

Möchten Sie vom Shiba Inu-Kurs profitieren, ohne dass Sie SHIB-Tokens kaufen zu müssen? Mit Shiba Inu-CFDs können Sie als Anleger auf den Kurs der Kryptowährung spekulieren, ohne „echte“ Token besitzen zu müssen. Bei einem Shiba Inu-CFD bildet der SHIB-Kurs den Basiswert. Steigt der Kurs von Shiba Inu zum Beispiel um ein Prozent, dann steigt auch der Wert des CFD um den gleichen Wert. Der Gewinn oder Verlust ergibt sich aus dem Kurs bei der Eröffnung der Position sowie der letztendlichen Differenz bei deren Schließung.

Wenn Sie Shiba Inu kaufen möchten, dann ist neben dem Shiba Inu-CFD auch ein Zertifikat auf die Kryptowährung eine bequeme Möglichkeit. Sie benö­tigen dafür ein Wert­papier­depot als Voraussetzung.

Unsere Empfehlung: Im kostenlosen finanzen.net zero Depot1 zahlen Sie weder Ordergebühren noch fallen Kosten für die Konto- oder Depotführung an. Neben Bitcoin, Ethereum und Solana können Sie dort auch zahlreiche weitere Kryptowährungen kaufen, z. B. Cardano, Polkadot, Ripple oder Litecoin (als ETP).

An welchen Börsen ist Shiba Inu handelbar?

Bevor Sie mit dem Shiba Inu-Handel starten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, ob Sie über eine Kryptobörse oder über einen regulären Broker Shiba Inu kaufen möchten. Shiba Inu zählte lange Zeit zu den kleineren Altcoins und ist aufgrund dessen nicht an allen Kryptobörsen handelbar. Die Plattform Binance hat den Shiba-Inu-Coin im Mai 2021 in ihren Bestand aufgenommen. Dies ließ den Kurs kurzfristig explodieren. Investoren können die Kryptowährung seither auf der Plattform kaufen, halten oder verkaufen. Im September wurde SHIB dann auch auf Coinbase gelistet. Die Kryptoplattform Kraken hat den Shiba-Inu-Coin daraufhin ebenfalls in den handelbaren Bestand aufgenommen. Egal für welche Plattform Sie sich auch entscheiden, Sie sollten immer die fälligen Handelsgebühren der einzelnen Kryptoplattformen im Auge behalten.

Shiba Inu kaufen – So geht’s!

Bevor Sie Ihr Geld investieren können, müssen Sie sich für einen Broker oder eine Krypto-Börse entscheiden und dort ein Konto eröffnen. Dafür müssen Sie sich einfach auf der Website des jeweiligen Anbieters mit Ihrer E-Mail-Adresse sowie einem starken Passwort registrieren. Im Zuge der Anmeldung müssen Sie den Bedingungen zur Datenverarbeitung und den allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen sowie Ihre Daten gegebenenfalls auch noch verifizieren.

Nach der Registrierung müssen Sie Ihr Konto aufladen. Im Normalfall können Sie das problemlos in Euro machen. Dafür stehen Ihnen Zahlungsmethoden wie diverse Kreditkarten, aber auch die Sofortüberweisung und weitere Möglichkeiten zur Verfügung.

Sobald das Geld auf Ihrem Konto eingegangen ist, können Sie SHIB-Token oder Shiba Inu CFDs erwerben.

Hinweis: Möchten Sie mehr über CFD-Trading erfahren? In unserer Einführung in den CFD-Handel finden Sie viele spannende Tipps und Informationen.

Jetzt starten, Shiba Inu Coin zu handeln

Anbieter Vorteil

eToro Logo

 
  • schnelle Kontoeröffnung
  • Einzahlungen per Kreditkarte oder Paypal möglich.
  • automatisiertes Trading

65% der Privat­anleger­konten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter traden.

Shiba Inu kaufen - das sollten Sie tun

1
Sie sollten sich darüber im Klaren sein, wie Sie vom Shiba Inu-Kurs profitieren möchten. Das geht entweder durch den Kauf von Shiba Inu-CFDs oder über den Kauf "echter" SHIB-Token.
2
Die meisten Kryptowährungen können sehr volatil sein und eignen sich daher besser für Anleger, die mit den Schwankungen vertraut sind.
3
In unserer Einführung in den CFD-Handel können Sie sich zu diesem Thema noch einmal genauer informieren.
4
Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, können Sie einen Blick in unseren Krypto-Broker-Vergleich werfen. Dort haben wir verschiedene Anbieter unter die Lupe genommen.
5
Für den Besitz von echten SHIB-Token benötigen Sie ein Wallet mit einem starken Passwort, um Ihre Shiba Inu Coins bestmöglich zu schützen.

Beitrag verfasst von:

JOY JAKOB – RATGEBER-REDAKTEURIN

Joy Jakob - Redakteurin finanzen.net RatgeberJoy Jakob verstärkt seit Anfang 2020 die Ratgeber-Redaktion. Sie ist zuständig für die Themen Versicherung, Vorsorge und Finanzen. Ihr Journalismus-Studium hat sie mit Bachelor abgeschlossen. Während ihres Studiums hospitierte sie unter anderem bei der Badischen Zeitung und in der Presseabteilung des SV Werder Bremen.

*Das bedeutet das Sternchen: Unsere Ratgeber-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Wir wollen so möglichst vielen Menschen helfen, eigenständig Vermögen aufzubauen und in Finanzfragen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Damit unsere Informationen kostenlos abrufbar sind, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen. Geld bekommt die finanzen.net GmbH, aber nie der Autor individuell, wenn Leser auf einen solchen Link klicken oder beim Anbieter einen Vertrag abschließen. Ob die finanzen.net GmbH eine Vergütung erhält und in welcher Höhe, hat keinerlei Einfluss auf die Produktempfehlungen. Für die Ratgeber-Redaktion ist ausschließlich wichtig, ob ein Angebot gut für Anleger und Sparer ist.

🌳Das bedeutet das Bäumchen: Anlageprodukte, die im Sinne des Emittenten als nachhaltig klassifiziert werden, zeichnen wir mit einem Bäumchen-Symbol aus.

1Hinweis: finanzen.net zero ist ein Angebot der finanzen.net zero GmbH, einer Tochter der finanzen.net GmbH. Weitere Informationen finden Sie hier.

6Hinweis zu eToro: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Bei eToro (Europe) Ltd. handelt es sich um einen Finanzdienstleister, lizenziert (unter Lizenz #109/10) von der Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC) und deren Regularien verpflichtet. Bei eToro (UK) Ltd handelt es sich um einen Finanzdienstleister, lizenziert (unter Lizenz FRN 583263) von der Financial Conduct Authority (FCA) und deren Regularien verpflichtet. 66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Risikohinweis: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74% und 89% der Kleinan­legerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktio­nieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle:  Vladyslav Severyn / Shutterstock.com

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!

Produktempfehlungen, Spartipps, aktuelle Urteile - mit dem kostenlosen Ratgeber-Newsletter sind Sie stets bestens informiert!

BackToTop Nach oben