Euro Staatsanleihen

Euro-Staatsanleihen oder auch Euro Bonds genannt werden von Ländern innerhalb der Euro-Zone ausgegeben, heißt von Ländern in welchen die Währung Euro als offizielles Zahlungsmittel gilt. Dabei stellen Euro-Staatsanleihen eine recht sichere Anlageform dar, da keine Währungsrisiken bestehen - Euro Bonds werden lediglich in Euro emittiert.

Vorteile von Euro-Staatsanleihen liegen in der guten Bonität der jeweiligen Länder. Außerdem handelt es sich hierbei um eine im Grunde sichere Anlageform, da ein Währungsrisiko ausgeschlossen ist. Dennoch besteht der Nachteil eines Zinsänderungsrisikos bei einem Verkauf von Euro-Staatsanleihen vor Fälligkeit.

Anleihen Suche

Name/WKN/ISIN:
Anleihe-Typen:
Emissionswährung:
Rendite:von % bis %
Laufzeit: Restlaufzeit
von bis
oder Fälligkeit
von bis
Spezialtypen:
Emissionsvolumen in Mio.:von bis
Emittent:
Land des Emittenten:
Nachrang:
Rating: von bis
Letztes Ratingupdate:Aktion
Zeitraum
Handelbar an:
Nur Anleihen mit Kursen:
Stückelung:von bis
Aktueller Kurs:von %bis %
Liquidität: hoch = Umsatz > 50.000
mittel = Umsatz > 10.000
gering = Umsatz < 10.000
Umsatz
Spread
Nur Neuemissionen anzeigen (4 Wo.):
Kupon:von %bis %
Kupontyp:
Stückzinsen:von %bis %
Nächste Zinsfälligkeit:i. d. nächsten bis  Tagen
Duration:von bis
Modified Duration:von bis
suchen

ANZEIGE

TOP ANLEIHEN DES TAGES

EmittentWKNKursPerf.
HSBC Bank Anleihen47972863,335,3%
Argent Energy Trust AnleihenA1ZMHU31,521,2%
Deutsche Morgan Grenfell Group Anleihen47890662,812,1%
Schweiz AnleihenA0VK3M113,110,9%
Russland AnleihenA1HFEV82,910,8%
Argentinien AnleihenA0VTZS141,210,1%
Parallel Energy Trust AnleihenA1ZNAZ35,19,5%
Neftyanaya Kompaniya Alyans AnleihenA1GT6K82,09,3%
South Eastern Power Networks Anleihen608249125,78,0%
Schweden AnleihenA0BEUV167,77,6%

Was sind Anleihen?

Anleihen sind verzinsliche Wertpapiere. Der Herausgeber der Anleihe, auch Emittent genannt, nimmt einen Kredit am Kapitalmarkt auf und verschuldet sich damit beim Käufer der Anleihe, der gegenüber dem Herausgeber somit eine Geldforderung besitzt. Daher nennt man eine Anleihe auch eine Schuldverschreibung oder ein Forderungswertpapier. Die Kreditkonditionen, wie Verzinsung, Laufzeit und Tilgung, sind dabei im Vorfeld genau festgelegt. Anders als Aktien werden Anleihen nicht in einer anderen Währung gehandelt, sondern in Prozent. Der Anleger kauft also nicht eine Stückzahl einer Anleihe, sondern einen bestimmten Nominalbetrag.

BundesanleihenEuro-Staatsanleihen
GenussscheineJumbo-Pfandbriefe
WährungsanleihenUnternehmensanleihen