Aktueller Ölpreis in Dollar (WTI) je Barrel
101,72 USD0,23 USD0,23 %
Kurszeit03:44:00Kursdatum24.04.2014
Eröffnung101,84Vortag101,72
Tagestief101,26Tageshoch101,96
52 W. Tief90,3252 W. Hoch112,13
weitere RohstoffpreiseRealtimekurse für alle RohstoffeBenzinpreis

Ölpreis aktuell in Dollar (Brent) je Barrel

109,40 USD0,30 USD0,27 %
Kurszeit03:45:00Kursdatum24.04.2014
Eröffnung109,50Vortag109,40
Tagestief108,61Tageshoch109,51
52 W. Tief99,1052 W. Hoch116,90
weitere RohstoffpreiseRealtimekurse für alle RohstoffeBenzinpreis

Öl daily Newsletter

(Anzeige)
BNP Oel DailyBNP RealtimeBNP HotlineBNP Öl Daily AnalyseBNP Homepage

Einheitenumrechnung für Öl (Spot) aktuell:

UmrechnungPreis
1 Barrel = 42 Gallonen
2,60 USD je 1 Gallone Öl (Brent)
1 Barrel = 336 Pint
0,33 USD je 1 Pint Öl (Brent)
1 Barrel ≈ 158,98 Liter0,69 USD je 1 Liter Öl (Brent)
1 Barrel ≈ 0,136 Tonnen Rohöl804,41 USD je 1 Tonne Öl (Brent)
 
  • Relevant
  • Alle
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
Kaffee und Rohöl
Rohöl: Chinesische Konjunkturdaten belasten
Zur Wochenmitte rutschte der Ölpreis in Richtung Zweiwochentief nachdem Konjunkturdaten aus China auf eine wirtschaftliche Schwächephase hindeuteten. » mehr
23.04.14
OMV fördert im ersten Quartal mehr Öl und Gas (The Wall Street Journal Deutschland)
23.04.14
Gas- und Erdölkonzern: OMV fördert wieder mehr Gas und Öl (Handelsblatt)
23.04.14
Neue Quellen: OMV fördert wieder mehr Gas und Öl (Handelsblatt)
20.04.14
Sorge um Eskalation: Öl auf Sechswochenhoch (finanzen.net)
17.04.14
Rohöl: US-Lagerdaten verpuffen (finanzen.net)
15.04.14
Rohöl: Brent mit relativer Stärke (finanzen.net)
11.04.14
Öl könnte Federn lassen (finanzen.net)
10.04.14
Rohöl: Positive Daten vom US-Arbeitsmarkt (finanzen.net)
Nach China-Daten
Ölpreise fallen weiter
Die Ölpreise sind am Mittwoch weiter gefallen. Händler nannten Konjunkturdaten aus China als Grund. » mehr
22.04.14
Ölpreise geben leicht nach (dpa-afx)
17.04.14
Ölpreise ohne einheitliche Richtung (dpa-afx)
16.04.14
Ölpreise nach China-Daten ohne klare Richtung (dpa-afx)
15.04.14
Ölpreise fallen - Sorgen um Wachstum in China (dpa-afx)
14.04.14
Ölpreise steigen - Ukraine-Krise schürt Angebotssorgen (dpa-afx)
11.04.14
Milder Winter sorgt für deutlich weniger Verbrauch beim Heizen (dpa-afx)
11.04.14
Ölpreise geben etwas nach (dpa-afx)
10.04.14
Ölpreise fallen nach enttäuschenden China-Daten (dpa-afx)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für die Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außrdem auch andere Unternehmen betreffen
Medien: Das schreiben die Medien (z.B. auch die finanzen.net Redaktion) über dieses Unternehmen
Agenturen: Berichte von Presseagenturen (z.B. DPA-AFX) über dieses Unternehmen
Extern: Nachrichten von anderen Webseiten mit Verlinkung auf den Original-Text

mehr
DatumSchlusskursEröffnungTageshochTagestief
23.04.2014101,49101,84101,96101,26
22.04.2014101,66103,58103,58101,63
21.04.2014103,54103,11103,76102,99
18.04.2014103,69103,69103,69103,69
17.04.2014103,58103,33103,84102,86
16.04.2014103,08103,01104,06102,61
15.04.2014102,79102,62103,21102,29
14.04.2014102,80103,18103,41102,45
11.04.2014102,34102,34102,34102,34
10.04.2014102,36102,36102,80102,25
 

Preise für Rohöl

Der Ölpreis ist mit Abstand der wichtigste Wert an den Rohstoffmärkten. Getrieben wird er sowohl von der steigenden Nachfrage in Schwellenländern, als auch von dem knappen Angebot. Aufstrebende Industriestaaten wie China, Indien und Lateinamerika stützen somit mit ihrem Wirtschaftswachstum und ihrem einhergehenden höheren Energieverbrauch den Ölpreis. Jedoch bleibt ein gesteigertes Angebot aus, da es in den letzten Jahren immer schwieriger wird neue Ölvorkommen zu erschließen. Demzufolge ist der Ölpreis für die weltwirtschaftliche Entwicklung von großer Bedeutung.

Über den Rohstoff Rohöl und den Ölpreis

Öl (Brent)Rohöl ist der bedeutendste globale Energieträger – der Ölpreis ist damit ein wichtiger Faktor für die Wirtschaft. Die für Europa wichtigste Rohölsorte Brent ist nach dem gleichnamigen Nordsee-Ölfeld benannt. Das leichte Brent-Rohöl gelangt von der Nordsee aus über eine Unterwasserpipeline zum Ölterminal Sullom Voe auf Mainland, Shetland und wird per Tanker weiter transportiert.

Abgesehen von seiner Rolle als primärer Energieträger, ist Rohöl der wichtigste Grundstoff bei der Herstellung von Kunststoffen und findet sogar in Kosmetika und Medikamenten Anwendung. Der stetigen Nachfrage steht jedoch ein begrenztes Vorkommen und damit ein stetig steigender Ölpreis gegenüber. Das US-Investmenthaus Goldman Sachs beziffert den Anteil von Rohöl am weltweiten Produktionsvolumen sämtlicher Rohstoffe auf fast 45 Prozent. Damit gilt Rohöl als der mit Abstand wichtigste Rohstoff der Welt

In den vergangenen Jahren wurde relativ wenig Kapital in die Entdeckung, Förderung und Weiterverarbeitung von Rohöl investiert. Deshalb schaffen die weltweiten Förderkapazitäten nur mühsam die hohe Nachfrage aus den USA, aber auch den deutlich gestiegenen Bedarf Chinas und Indiens zu stillen. Laut Internationaler Energiebehörde (IEA) lag die weltweite Rohölnachfrage im Dezember 2005 bei 83,3 Mio. Barrel pro Tag.

Insgesamt gibt es auf der Welt Dutzende von Rohölsorten, die alle unterschiedliche Eigenschaften und Preise haben. Die Herkunft reicht von Alaska North Slope über Arab Light bis zu Zuetina, einer Stadt in Libyen. An den Terminbörsen in London und New York werden jedoch standardisierte Produkte gehandelt, so genannte Referenzöle. Die Preise aller anderen Sorten werden dann als Abschlag oder Zuschlag auf das Referenzöl ermittelt. Für die USA ist das meistgehandelte Referenzöl West Texas Intermediate (WTI). In Asien beherrscht Dubai Fateh den Markt. Weiter Referenzölsorten sind Leona, Tijuana, Alaska North Slope, Zuetina oder Urals.

Als Spotkurs wird der Preis des Öls auf dem Spotmarkt bezeichnet. Auf dem Spotmarkt (auch Kassamarkt) treffen Angebot und Nachfrage während den Börsenzeiten aufeinander. Der Begriff des Spotpreises stammt aus dem Englischen von „on-the-spot“ ab, was übersetzt "sofort" heißt.

Gehandelt wird „Brent Crude Oil“ in London an der Warenterminbörse International Petroleum Exchange.

Ölpreis in Dollar (WTI) Chart - 1 Jahr

  • INTRADAY
  • 1W
  • 3M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • MAX
Ölpreis in Dollar (WTI) Chart

Passende Produkte auf Öl (WTI)

(Anzeige)
Rechnen Sie mit einem steigenden Ölkurs?
BEST Turbo-Zertifikate Bull.
Hebel:25101520
Rechnen Sie mit einem fallenden Ölkurs?
BEST Turbo-Zertifikate Bear.
Hebel:25101520
Klicken Sie je nach Risikoneigung auf den entsprechenden Wert um Produkte angezeigt zu bekommen.

ANZEIGE

Ölpreis in Dollar (Brent) Chart - 1 Jahr

  • INTRADAY
  • 1W
  • 3M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • MAX
Ölpreis in Dollar (Brent) Chart

Über die OPEC

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) - abgeleitet vom englischen "Organization of the Petroleum Exporting Countries" - wurde 1960 in Bagdad gegründet. Zunächst gehörten der Irak, Iran, Kuwait, Saudi-Arabien sowie Venezuela zu den fünf Gründerstaaten. Bis heute zählen weitere sieben Staaten zu den Mitgliedern der OPEC. So kamen mit den Jahren Katar, Libyen, die Vereinigten Arabischen Emirate, Algerien, Nigeria und Angola hinzu.“ Die Staaten Ecuador und Gabun traten zunächst aus, während Ecuador in die Organisation zurückkehrte. Der Sitz der OPEC befindet sich seit 1965 in der österreichischen Hauptstadt Wien.

Weitere Informationen zur OPEC
Die Mitgliedstaaten der OPEC sorgen allein für etwa 40 Prozent der weltweiten Erdölproduktion. Zudem verfügt das Kartell über drei Viertel der globalen Erdölreserven, wodurch es der OPEC zudem möglich ist - über den eigenen Bedarf hinaus - einen wesentlichen Teil des Ölbedarfs weiterer Länder zu decken. Ziel der OPEC ist ein Ölmarkt, der sich gegen die Preisbildung, insbesondere den Preisverfall, auf dem Weltmarkt absichern kann. Dies geschieht durch die Festlegung von Förderquoten für die jeweiligen OPEC-Länder sowie die feste Regelung der einzelnen Erdölproduktion. Die Mitglieder der Organisation kommen zweimal im Jahr in Wien zusammen, um die aktuelle Lage an den Ölmärkten zu beurteilen und gegebenenfalls Maßnahmen einzuleiten, um die Stabilität des Ölmarktes zu gewährleisten. Nicht zuletzt sollen zudem die eigenen Erdöl-Gewinne sichergestellt werden. Durch eine künstliche Verknappung oder Steigerung der OPEC-Ölförderung soll der Preis für Erdöl weltweit nach Absprache aller OPEC-Mitgliedsländer stabilisiert, gedrückt oder angehoben werden, so dass der Preis binnen eines festgelegten Zielpreiskorridors liegt. Das Ergebnis der OPEC-Konferenz wird im Anschluss veröffentlicht.

Über den aktuellen Preis für Rohöl der OPEC informiert das OPEC-Sekretariat in Wien. Die OPEC berechnet ihren sogenannten Korbpreis auf der Basis von 13 wichtigen Sorten des Kartells.

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren39,34
+0,0
5g Goldbarren162,26
+0,1
10g Goldbarren314,28
+0,1
1 Uz Goldbarren960,64
+0,1
Krügerrand976,17
+0,1
Britannia984,32
+0,1
Maple Leaf972,22
+0,1
American Eagle982,38
+0,1
Zum Edelmetallshop