Niedrigverzinsliche Anleihen

Niedrigverzinsliche Anleihen, sogenannte Low Coupon Anleihen, werden von den Emittenten in Niedrigzinsphasen begeben und verfügen daher über eine sehr niedrige Nominalverzinsung. Damit notieren die niedrigverzinslichen Anleihen weit unter dem Rückzahlungskurs von 100 Prozent, da während der Laufzeit des Papiers das Zinsniveau angestiegen ist und die Kurse gefallen sind. Dabei sollte beachtet werden, dass die niedrigverzinsliche Anleihe eine Mindestlaufzeit von mehr als einem Jahr hat, um den steuerlichen Vorteil nutzen zu können.

Anleihen Suche

Name/WKN/ISIN:
Anleihe-Typen:
Emissionswährung:
Rendite:von % bis %
Laufzeit: Restlaufzeit
von bis
oder Fälligkeit
von bis
Spezialtypen:
Emissionsvolumen in Mio.:von bis
Emittent:
Land des Emittenten:
Nachrang:
Rating: von bis
Letztes Ratingupdate:Aktion
Zeitraum
Handelbar an:
Stückelung:von bis
Aktueller Kurs:von %bis %
Liquidität: hoch = Umsatz > 50.000
mittel = Umsatz > 10.000
gering = Umsatz < 10.000
Umsatz
Spread
Nur Neuemissionen anzeigen (4 Wo.):
Kupon:von %bis %
Kupontyp:
Stückzinsen:von %bis %
Nächste Zinsfälligkeit:i. d. nächsten bis  Tagen
Duration:von bis
Modified Duration:von bis
suchen

ANZEIGE

TOP ANLEIHEN DES TAGES

EmittentWKNKursPerf.
Praktiker AnleihenA1H3JZ0,2300,0%
Technicolor AnleihenA0GFX31,0100,0%
FFK Environment AnleihenA1KQ4Z11,535,3%
Adomos AnleihenA1AJTN1,013,6%
Niederlande AnleihenA0LMJ667,39,3%
Ecuador Anleihen52686548,98,7%
Venezuela Bolivarische Republik AnleihenA0TJ1E92,08,2%
Argentinien Anleihen13499248,06,7%
TUI AnleihenTUAG11122,56,4%
Compagnie de Saint-Gobain Anleihen47280955,06,0%

Was sind Anleihen?

Anleihen sind verzinsliche Wertpapiere. Der Herausgeber der Anleihe, auch Emittent genannt, nimmt einen Kredit am Kapitalmarkt auf und verschuldet sich damit beim Käufer der Anleihe, der gegenüber dem Herausgeber somit eine Geldforderung besitzt. Daher nennt man eine Anleihe auch eine Schuldverschreibung oder ein Forderungswertpapier. Die Kreditkonditionen, wie Verzinsung, Laufzeit und Tilgung, sind dabei im Vorfeld genau festgelegt. Anders als Aktien werden Anleihen nicht in einer anderen Währung gehandelt, sondern in Prozent. Der Anleger kauft also nicht eine Stückzahl einer Anleihe, sondern einen bestimmten Nominalbetrag.

BundesanleihenEuro-Staatsanleihen
GenussscheineJumbo-Pfandbriefe
WährungsanleihenUnternehmensanleihen