Variabelverzinsliche Anleihen

Variabelverzinsliche Anleihen, auch Floating Rate Notes oder kurz Floater genannt, verfügen über keinen festen, sondern einen veränderlichen Zinsertrag. Dabei wird nach jeder Zinsperiode der neue Zins für den kommenden Zeitraum vom Emittenten angesagt. Dabei orientiert sich der jeweilige Zinssatz häufig an Geldmarktzinssätzen wie dem Libor, der London Interbank Offered Rate, oder dem Euribor, der European Interbank Offered Rate. Dabei handelt es sich beim Libor um den Referenzzinssatz im Interbankengeschäft. Dieser bildet den Durchschnittszinssatz der Brief-Sätze, sogenannter Offered-Rates, diverser internationaler Geschäftsbanken in London, zu denen andere Geschäftsbanken Termingeld anbieten, ab. Der Euribor ist der Zinssatz, den europäische Banken voneinander beim Handel von Einlagen erheben. Bei variabelverzinslichen Anleihen wird der Anleger somit vor Zinsänderungen geschützt, indem die Verzinsung während der Laufzeit der Anleihe an einen Referenzzinssatz gekoppelt wird. Die variabelverzinslichen Anleihen können eine Zinsuntergrenze - Floors - oder eine Zinsobergrenze - Cap - haben. Sowohl eine Zinsunter- als auch eine Zinsobergrenze haben so genannte Mini-Max-Floater.

Die Vorteile von variabelverzinslichen Anleihen liegen unter anderem in den geringen Kursschwankungen des Papiers. Zudem ist die Zinszahlung in kurzen Zeitintervallen als Vorteil zu werten. Als Nachteil kann die damit verbundene geringe Chance auf Kursgewinne gelten.

Anleihen Suche

Name/WKN/ISIN:
Anleihe-Typen:
Emissionswährung:
Rendite:von % bis %
Laufzeit: Restlaufzeit
von bis
oder Fälligkeit
von bis
Spezialtypen:
Emissionsvolumen in Mio.:von bis
Emittent:
Land des Emittenten:
Nachrang:
Rating: von bis
Letztes Ratingupdate:Aktion
Zeitraum
Handelbar an:
Stückelung:von bis
Aktueller Kurs:von %bis %
Liquidität: hoch = Umsatz > 50.000
mittel = Umsatz > 10.000
gering = Umsatz < 10.000
Umsatz
Spread
Nur Neuemissionen anzeigen (4 Wo.):
Kupon:von %bis %
Kupontyp:
Stückzinsen:von %bis %
Nächste Zinsfälligkeit:i. d. nächsten bis  Tagen
Duration:von bis
Modified Duration:von bis
suchen

ANZEIGE

TOP ANLEIHEN DES TAGES

EmittentWKNKursPerf.
African Bank AnleihenA1GSQ275,071,0%
African Bank AnleihenA1G1KQ72,232,7%
Kristensen Germany AnleihenA0S9AA1,820,0%
Quicksilver Resources AnleihenA1ALLK52,016,0%
Cytos Biotechnology AnleihenA0LNPP5,714,1%
Medigene AnleihenA12TWS62,513,6%
Joh Friedrich Behrens AnleihenA1H3GE64,512,2%
Griechenland AnleihenA1G1UF58,511,1%
UnitedHealth Group AnleihenA0TQ8R113,610,8%
EYEMAXX Real Estate AnleihenA1TM2T90,09,8%

Was sind Anleihen?

Anleihen sind verzinsliche Wertpapiere. Der Herausgeber der Anleihe, auch Emittent genannt, nimmt einen Kredit am Kapitalmarkt auf und verschuldet sich damit beim Käufer der Anleihe, der gegenüber dem Herausgeber somit eine Geldforderung besitzt. Daher nennt man eine Anleihe auch eine Schuldverschreibung oder ein Forderungswertpapier. Die Kreditkonditionen, wie Verzinsung, Laufzeit und Tilgung, sind dabei im Vorfeld genau festgelegt. Anders als Aktien werden Anleihen nicht in einer anderen Währung gehandelt, sondern in Prozent. Der Anleger kauft also nicht eine Stückzahl einer Anleihe, sondern einen bestimmten Nominalbetrag.

BundesanleihenEuro-Staatsanleihen
GenussscheineJumbo-Pfandbriefe
WährungsanleihenUnternehmensanleihen