Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

07.02.2013 08:20

Senden
CHEF GEHT

Alcatel-Lucent: Abschreibungen sorgen wieder mal für Verlust

Alcatel-Lucent zu myNews hinzufügen Was ist das?


Der angeschlagene Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent ist wegen des scharfen Konkurrenzkampfs, der Krise in Europa und einer Milliardenabschreibung wieder einmal tief in die roten Zahlen gestürzt.

Zudem kündigte der seit 2008 an der Spitze des Konzerns stehende Chef Ben Verwaayen am Donnerstag in Paris seinen Rückzug im Frühjahr an. Einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge sind einige Aufsichtsräte über die Geschwindigkeit des von ihm eingeleiteten Konzernumbaus enttäuscht. Es gebe jedoch andere Stimmen, die den Niederländer die jüngsten Erfolge wie die Sicherung frischer Bankkredite oder die erzielten Einsparungen zuschreiben.

   2012 halfen diese den Umsatzrückgang und die Abschreibungen abzufedern. Beim Umsatz verzeichnete der Konzern einen Rückgang um knapp sechs Prozent auf 14,5 Milliarden Euro. Die größten Probleme hat der 2006 aus der Fusion das französischen Konzerns Alcatel und dem US-Konkurrenten Lucent entstandene Unternehmen in Europa. Dort brach der Erlös um 16 Prozent ein. Unter dem Strich stand wegen einer Abschreibung von 1,4 Milliarden Euro ein Minus von 1,37 Milliarden Euro. 2011 erzielte der fusionierte Konzern erstmals einen Gewinn. Zwischen 2007 und 2010 hatte Alcatel-Lucent einen Verlust von 9,5 Milliarden Euro angehäuft.

    PARIS (dpa-AFX)

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alcatel-Lucent

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
09.01.14Alcatel-Lucent kaufenMorgan Stanley
09.01.14Alcatel-Lucent haltenDeutsche Bank AG
07.01.14Alcatel-Lucent kaufenBarclays Capital
04.11.13Alcatel-Lucent kaufenUBS AG
23.09.13Alcatel-Lucent verkaufenHSBC
09.01.14Alcatel-Lucent kaufenMorgan Stanley
07.01.14Alcatel-Lucent kaufenBarclays Capital
04.11.13Alcatel-Lucent kaufenUBS AG
27.08.13Alcatel-Lucent kaufenDeutsche Bank AG
10.07.13Alcatel-Lucent kaufenDeutsche Bank AG
09.01.14Alcatel-Lucent haltenDeutsche Bank AG
11.09.13Alcatel-Lucent haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.08.13Alcatel-Lucent haltenCitigroup Corp.
05.08.13Alcatel-Lucent haltenCitigroup Corp.
31.07.13Alcatel-Lucent haltenCredit Suisse Group
23.09.13Alcatel-Lucent verkaufenHSBC
31.07.13Alcatel-Lucent verkaufenExane-BNP Paribas SA
21.06.13Alcatel-Lucent verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
20.06.13Alcatel-Lucent verkaufenExane-BNP Paribas SA
12.06.13Alcatel-Lucent verkaufenUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alcatel-Lucent nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen