15.12.2012 09:30
Bewerten
(13)

Neue Zweifel an China-Aktien

Chinas Kreditklemme: Neue Zweifel an China-Aktien | Nachricht | finanzen.net
Neue Zweifel an China-Aktien
Chinas Kreditklemme
Für kleine chinesische Firmen sind Börsengänge im Ausland oft der letzte Rettungsanker. Viele von ihnen stecken in Finanzierungsschwierigkeiten.
€uro am Sonntag
von Sabine Gusbeth und Angelina Qu, Peking

Während die Finanzkrise für schwache Nachfrage und Umsatzeinbrüche sorgt, ver­geben chinesische Banken kaum noch Kredite an kleine Privatun­ternehmen, sondern bevorzugen Staatsbetriebe. Um Pleitewellen zu vermeiden, fördern chinesische Lokalregierungen daher massiv Börsengänge (IPOs) im Ausland.

Dabei ist die südostchinesische Stadt Jinjiang (Provinz Fujian) besonders aktiv. Bei einem erfolgreichen Auslands-IPO erhalten die dortigen Unternehmen zusätzlich zu den Einnahmen aus dem Börsengang zwei bis drei Millionen Renminbi an staatlichen Subventionen (250.000 bis 350.000 Euro).

Allein in der Präfektur Quanzhou, zu der Jinjiang zählt, gibt es 240.000 Betriebe, darunter viele Kleinunternehmen aus der Bekleidungsindus­trie, die stark unter dem Nachfragerückgang aus dem Ausland leiden. Von 37 an der Deutschen Börse gelisteten China-Unternehmen kommen unter anderem Ming Le Sports, Ultrasonic, Goldrooster und Fast Casualwear aus Quanzhou.

Bei Fast Casualwear sind die Probleme handfest. Nach Informationen des chinesischen Wirtschaftsmagazins „Caixin“ wurde das Un­ternehmen Anfang Dezember von einem Lieferanten verklagt, weil es eine Rechnung nicht vollständig bezahlt hatte. Vom Gesamtauftrag im Wert von einer Million Renminbi blieb Fast Casualwear 210.000 Renminbi schuldig.

Über solche Probleme chinesischer Unternehmen mit Auslandslisting war bisher nichts bekannt. Bis dato standen schlechte Rechnungslegungsstandards bei Kritikern im Fokus. James Roy vom Analysehaus China Market Research Group (CMR) hatte bereits im Juli gegenüber dem Schwestermagazin dieser Zeitung, €uro (8/2012), gesagt, dass manchmal „chinesische Wirtschaftsprüfer von den lokalen Regierungen dazu gezwungen werden, Unternehmen aus der Region nach außen besonders gut aussehen zu lassen“. Firmen mit Listing in den USA und Kanada erlebten zahlreiche Betrugs- und Bilanzskandale.

In Deutschland gelistete China-Aktien notieren häufig weit unter dem Erstausgabekurs. Auch wenn einige Papiere zuletzt teils zweistellig zulegten — die Ungereimtheiten, die vor und nach den Börsengängen auftreten, bleiben.

Bildquellen: Tan Kian Khoon / Shutterstock.com, Stripped Pixel / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ultrasonic AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ultrasonic AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Meistgelesene Ultrasonic News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Ultrasonic News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Ultrasonic Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX stärker -- Dow startet fester -- Air Berlin sucht Sanierungsplan in der Insolvenz -- Lufthansa-Aktionäre setzen wegen Air Berlin auf Konsolidierung -- EVOTEC, Ryanair, Amazon im Fokus

Deutsche Euroshop profitiert weiter von niedrigen Zinsen und Zukäufen. SdK sieht Anleihegläubiger von Air Berlin im Nachteil. STADA-Aktie vor Ende des Übernahmeangebotes leicht unter Druck. Easyjet hat offenbar Interesse an Air-Berlin-Teilen. Møller-Maersk schreibt überraschend rote Zahlen. Griff zu teuren Biermarken hilft Carlsberg.

Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett
KW 32: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 32: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Air Berlin plcAB1000
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
K+S AGKSAG88
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Nordex AGA0D655