17.11.2012 10:57
Bewerten
 (0)

SAP sieht „starke Pipeline“ für Jahresendgeschäft

DAX: SAP sieht „starke Pipeline“ für  Jahresendgeschäft | Nachricht | finanzen.net
SAP-Zentrale in Walldorf
DAX

SAP-Co-Vorstandschef Jim Hagemann Snabe hat das Ergebnisziel für 2012 bekräftig und sieht auch für die nächsten Jahre zweistellige Zuwachsraten.



Von Thomas Schmidtutz, Euro am Sonntag, Madrid

Madrid. Der Softwarekonzern SAP sieht sich ungeachtet des wachsenden konjunkturellen Gegenwinds im laufenden vierten Quartal auf Kurs: „Unsere Pipeline ist weiterhin stark. Wir haben viel mehr Produkte im Verkauf als früher“, sagte SAP-Co-Chef Jim Hagemann Snabe am Rande der Kundenmesse Sapphire Now der Online-Ausgabe von Euro am Sonntag (www.finanzen.net). „Deshalb glaube ich, dass wir nicht nur das angepeilte Wachstum für das vierte Quartal schaffen, sondern bis 2015 auch weiter zweistellig wachsen können“, sagte Snabe laut dem Bericht. Die Walldorfer machen 42 Prozent ihres Neugeschäfts im Schlussquartal.


SAP hatte seine Prognose fürs laufende Jahr unlängst leicht angehoben. Danach erwartet der Konzern nun beim Verkauf von Softwarelizenzen und Wartungsdiensten einen Zuwachs von 10,5 bis 12,5 Prozent. Sofern sich das Geschäftsumfeld nicht verschlechtert, werde man das obere Ende dieser Spanne erreichen, teilte der Konzern bei der Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal Ende Oktober mit. Zuvor hatte das Unternehmen ein Plus von 10,0 bis 12,0 Prozent in Aussicht gestellt. Bis 2015 soll der Umsatz auf über 20 Milliarden Euro steigen, die operative Rendite soll dann bei 35 Prozent liegen.

Unterdessen kommt der Konzern offenbar auch bei seinen Cloud-Diensten gut voran. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit unseren Cloud-Lösungen bereits 2014 und damit deutlich früher als geplant, eine positive operative Marge erreichen werden“, sagte der zuständige SAP-Vorstand Lars Dalgaard am Mittwoch auf einer Veranstaltung für Finanzanalysten und Investoren am Rande der Sappire Now. Bislang hatte der Konzern stets erklärt, man wolle im Cloud-Geschäft 2015 profitabel sein.

Zur Begründung verwies Dalgaard auf Personalanpassungen im Cloud-Bereich sowie auf rückläufige Investitionen in Rechenzentren. Dort habe man die nötigen Voraussetzungen weitgehend geschaffen. Ein SAP-Sprecher erklärte auf Anfrage von Euro am Sonntag, es handele sich bei diesen Aussagen „um interne Ambitionen“. Am bislang gültigen Ziel, 2015 profitabel sein zu wollen, ändere sich nichts.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?