10.09.2013 17:10
Bewerten
(4)

Etatüberschuss in Griechenland rückt in greifbare Nähe

Erstmals seit über 10 Jahren: Etatüberschuss in Griechenland rückt in greifbare Nähe | Nachricht | finanzen.net
Erstmals seit über 10 Jahren
Zum ersten Mal seit über zehn Jahren ist Griechenland dabei, einen operativen Budgetüberschuss für das Gesamtjahr zu erzielen.
Bei den Gesprächen mit den internationalen Gläubigern über weitere Erleichterung für das krisengeschüttelte Land könnte das sehr hilfreich sein. Für Januar bis August meldete das Finanzministerium einen Primärüberschuss in den Kassen der Zentralregierung von 2,9 Milliarden Euro. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres war noch ein Fehlbetrag von 1,4 Milliarden Euro aufgelaufen.

   Das liegt deutlich über den Zielen, die die Gläubiger im jüngsten Rettungsplan aufgestellt hatten. Danach war für diesen Zeitpunkt nur ein Überschuss von 2,5 Milliarden Euro geplant. Im Gespräch mit Journalisten sagte Vizefinanzminister Christos Staikouras, auch der gesamtstaatliche Etat - der neben dem Budget der Zentralregierung auch die Haushalte der Regionalverwaltungen und der Staatsunternehmen umfasst - sei auf dem Weg, im Gesamtjahr einen Primärüberschuss aufzuweisen.

   Bei einem Primärüberschuss - ohne Berücksichtigung der Zinszahlungen auf die Staatsschulden - besteht die Chance, dass die Staatsschuld abgebaut wird. Wichtige Faktoren sind dabei aber auch die Wirtschaftsentwicklung und die Höhe der Zinskosten.

   Eines der wichtigsten Ziele des Rettungspakets ist, die erdrückende Schuldenlast Griechenlands abzubauen. Derzeit betragen die Staatsschulden rund 180 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP), ein Niveau, das von den meisten Experten als dauerhaft nicht tragbar angesehen wird. Doch die Sanierung der staatlichen Finanzen hat auch furchtbare Kosten verursacht: Die Wirtschaft schrumpft seit sechs Jahren, die Arbeitslosigkeit liegt bei 27 Prozent und die Konkurse von Betrieben rangieren auf einem Rekordhoch.

   In einer Rede in Thessaloniki verwies Ministerpräsident Antonis Samaras am Wochenende auf den Primärüberschuss als den Schlüssel, um das Schicksal des Landes zum Guten zu wenden. "Ein kleines Wunder findet in Griechenland statt", sagte Samaras. "Zum ersten Mal seit Jahren übertreffen wir unsere Ziele."

   In wenigen Wochen starten wichtige Gespräche mit der sogenannten Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbbank und Internationalem Währungsfonds. Dabei soll über den Finanzbedarf für die nächsten zwei Jahre gesprochen werden. Bis Ende 2015 fehlen Griechenland rund 11 Milliarden Euro. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat kürzlich eingeräumt, dass ein drittes Rettungspaket für Griechenland nötig sein wird.

   DJG/apo/hab

   (ATHEN) Dow Jones Newswires

Bildquellen: Ditty_about_summer / Shutterstock.com, istock/Maryna Pleshkun
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Asiens Börsen legen zu -- Delivery Hero holt sich fast eine Milliarde Euro bei Börsengang -- Großbanken meistern Fed-Stresstest

Staples-Aktie schießt hoch: Beteiligungsgesellschaft will US-Büroartikelhändler übernehmen.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diese Unternehmen investiert Amazon
Welche Unternehmen profitieren von Jeff Bezos?
Diese Millionenbeträge verdienten die Sport-Stars in 2017
Diese Profis konnten ihren Kontostand 2017 deutlich verbessern
Die bestbezahlten Promis
Wer verdient am meisten?
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Qualitätsstandards
Diese Länder haben den höchsten Qualitätsstandard
mehr Top Rankings

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
VapianoA0WMNK
Amazon906866
Schaeffler AGSHA015
EVOTEC AG566480
Heidelberger Druckmaschinen AG731400
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750