06.05.2013 12:30
Bewerten
 (0)

Wunschanalyse der Woche: Cerner

Wunschanalyse der Woche: Cerner
Euro am Sonntag-exklusiv
Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Diese Woche fiel die Wahl auf Cerner.
€uro am Sonntag

von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Das IT-Unternehmen mit Sitz im US-Bundesstaat Kansas hat sich auf den Gesundheitssektor spezialisiert. Weltweit mehr als 10.000 medizinische Einrichtungen organisieren mithilfe von Cerner Daten von Patienten und organisatorische Abläufe. Dadurch sollen Prozesse beschleunigt, Fehler vermieden und Kosten gesenkt werden. Bevölkerungswachstum und technologische Weiterentwicklungen im Medizinsektor sollten Cerner Raum für Gewinnsteigerungen liefern. Im ersten Quartal übertraf das im Nasdaq 100 gelistete Unternehmen die Gewinnerwartung der Wall Street und bestätigte damit den Aufwärtstrend der Aktie. Das Papier hat seinen Wert seit unserer Kaufempfehlung im Mai 2009 mehr als verdreifacht. Analysten trauen Cerner für 2013 und 2014 Gewinnsteigerungen von jeweils rund 17 Prozent zu. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt über 30, also leicht über dem historischen Mittelwert. Angesichts der anspruchsvollen Bewertung sehen wir die Aktie trotz des attraktiven Geschäftsmodells derzeit nur als Halteposition.

ISIN: US1567821046
Kursziel: 80,00 Euro
Stopp: 58,00 Euro

Wunschanalyse Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Die Abstimmung läuft bis Dienstagnacht.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Cerner Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Cerner Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.12.2014Cerner BuyTopeka Capital Markets
20.11.2014Cerner OutperformRBC Capital Markets
24.10.2014Cerner OutperformFBR Capital
24.10.2014Cerner BuyISI Group
23.03.2012Cerner neutralUBS AG
02.12.2014Cerner BuyTopeka Capital Markets
20.11.2014Cerner OutperformRBC Capital Markets
24.10.2014Cerner OutperformFBR Capital
24.10.2014Cerner BuyISI Group
29.04.2011Cerner buyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
23.03.2012Cerner neutralUBS AG
09.02.2011Cerner neutralCredit Suisse Group
27.01.2011Cerner performOppenheimer & Co. Inc.
20.10.2010Cerner neutralUBS AG
03.06.2010Cerner "market perform"Avondale Partners LLC
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Cerner Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Cerner Corp. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Meistgelesene Cerner News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Cerner News

Heute im Fokus

Deutliche Gewinne: DAX mit kräftigem Plus -- Deutsche Bank: Postbank-Verkauf als Option? -- ifo-Index steigt -- United Internet prüft Kauf des Netzes von QSC

Putin bereitet Russen auf längere Krise vor. Fed: Zinserhöhung erst im zweiten Quartal. Schweizer Notenbank führt negative Einlagenzinsen ein. Präsidentenwahl in Griechenland geht in die zweite Runde. Cloud-Geschäft bei Oracle wächst kräftig. Barclays-Chef zweifelt an Geschäftsmodell der Deutschen Bank. Smartphone-Anbieter Xiaomi darf wieder in Indien verkaufen.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?