16.01.2013 12:30
Bewerten
 (0)

Wunschanalyse der Woche: K+S

Wunschanalyse der Woche: K+S
Euro am Sonntag-exklusiv
Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Diesmal fiel die Wahl auf K+S.
€uro am Sonntag

von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Die Aktie des Düngemittelherstellers K+S zählt zu den großen Enttäuschungen des vergangenen Jahres. Zuletzt schreckte Konzernchef Norbert Steiner die Anleger Mitte November mit der Ankündigung auf, dass der Gewinn (Ebit) 2012 am unteren Ende des Prognosekorridors von 820 bis 900 Millionen Euro liegen werde.

Grund sind die niedrigen Preise für Kalidüngemittel. Der Weltmarktpreis orientiert sich an den Vereinbarungen der großen nordamerikanischen Produzenten mit den wichtigsten Abnehmerländern China und Indien.

Die Verhandlungen mit China sind inzwischen abgeschlossen — zu einem Preis von 15 Prozent unter dem vorherigen Abschluss. Zudem wird befürchtet, dass die Nachfrage der Landwirte nach Kalidünger zurückgeht. Dem steht die moderate Bewertung der Aktie von K + S entgegen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt unter dem langjährigen Schnitt. Die jüngsten Schätzungen der Analysten für die Dividende liegen zwischen 1,35 und 1,40 Euro je Aktie. Das entspricht ­einer ­Dividendenrendite von etwa vier Prozent. Anleger sollten abwarten.

ISIN: DE000KSAG888
Kursziel: 37,00 Euro
Stopp: 29,00 Euro

Wunschanalyse Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Die Abstimmung läuft bis Dienstagnacht.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu K+S AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.03.2015K+S NeutralUBS AG
25.03.2015K+S market-performBernstein Research
24.03.2015K+S market-performBernstein Research
24.03.2015K+S overweightJP Morgan Chase & Co.
24.03.2015K+S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.03.2015K+S overweightJP Morgan Chase & Co.
20.03.2015K+S buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.03.2015K+S overweightJP Morgan Chase & Co.
19.03.2015K+S buyWarburg Research
18.03.2015K+S buyequinet AG
27.03.2015K+S NeutralUBS AG
25.03.2015K+S market-performBernstein Research
24.03.2015K+S market-performBernstein Research
19.03.2015K+S market-performBernstein Research
18.03.2015K+S market-performBernstein Research
24.03.2015K+S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.03.2015K+S UnderperformBNP PARIBAS
13.03.2015K+S UnderweightMorgan Stanley
13.03.2015K+S UnderperformCredit Suisse Group
13.03.2015K+S SellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für K+S AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr K+S AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Mysteriöser Tweet von Elon Musk lässt Tesla-Aktie steigen -- Airbus verwarf vor Jahren System zur automatischen Pilotenkontrolle -- IBM, Nemetschek im Fokus

Kingfisher plant nach Gewinnrückgang Filialschließungen. Gewinnmaschine Autobau: Deutschlands Hersteller legen 2014 kräftig zu. Umfrage: 38 Prozent der Deutschen gegen Offenlegung von Löhnen. Allianz begibt Nachranganleihe mit 1,5 Milliarden Euro Volumen.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?