22.04.2012 18:40
Bewerten
 (0)

Briefunternehmen verbünden sich gegen die Post

Gelber-Riese mit Konkurrenz
Die Konkurrenten der Deutschen Post schmieden nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ein Bündnis gegen den Ex-Monopolisten.
Mit einem gemeinsamen bundesweiten Zustellnetz wollen sie dem marktbeherrschenden Gelben Riesen Paroli bieten. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe). Der Zusammenschluss würde fast 200 Briefdienste umfassen, darunter viele verlagsgebundene Unternehmen.

     "Die Gespräche sind auf einem guten Weg. Gemeinsam mit allen Beteiligten werden wir ein flächendeckendes Alternativnetz in Deutschland etablieren", sagte Mario Frusch, Geschäftsführer von TNT Post Deutschland, der Zeitung. Ziel sei es, die Zustellverbünde Mail Alliance und P2 möglichst eng miteinander zu verzahnen und so die gemeinsame Schlagkraft zu erhöhen.

 TNT Post, ein Tochterunternehmen des niederländischen Briefkonzerns PostNL ist einer der Hauptgesellschafter der von Würzburg aus gesteuerten Mail Alliance. "Der Wille ist da, gemeinsam zu marschieren", bestätigte P2-Geschäftsführer Armin Knab der "FAZ".

   Erste Gespräche vor zwei Jahren waren im Sande verlaufen. Mit der Neuauflage der Verhandlungen reagieren die Konkurrenten auf die Übermacht der Deutschen Post, die noch immer rund 90 Prozent des Briefmarktes beherrscht.

 

    Frusch machte dafür die "Verdrängungsstrategie" der Post und verborgene Dumpingpraktiken verantwortlich. "Die Post zieht alle Register, um die Konkurrenz klein zu halten. Die Preisuntergrenze wird mit versteckten Rabatten und Koppelgeschäften unterlaufen", sagte er der Zeitung.

BONN (dpa-AFX)

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant5
  • Alle6
  • vom Unternehmen4
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.09.2016Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2016Deutsche Post Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
31.08.2016Deutsche Post buyCommerzbank AG
23.08.2016Deutsche Post kaufenBankhaus Lampe KG
05.08.2016Deutsche Post buyBaader Wertpapierhandelsbank
08.09.2016Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
31.08.2016Deutsche Post buyCommerzbank AG
23.08.2016Deutsche Post kaufenBankhaus Lampe KG
05.08.2016Deutsche Post buyBaader Wertpapierhandelsbank
05.08.2016Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2016Deutsche Post Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
04.08.2016Deutsche Post HoldDeutsche Bank AG
04.08.2016Deutsche Post NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.08.2016Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
03.08.2016Deutsche Post HoldKepler Cheuvreux
10.03.2016Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
05.02.2016Deutsche Post KaufIndependent Research GmbH
26.01.2016Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
11.11.2015Deutsche Post SellS&P Capital IQ
11.11.2015Deutsche Post VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt unter 10.400-Punkten -- Wall Street schließt rot -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende futsch?-- LANXESS will Chemtura übernehmen -- Deutsche Bank auf Rekordtief -- Ströer im Fokus

Quandt-Erben sortieren BMW-Anteile neu. Griechenland: Gläubiger einig über Führung von Privatisierungsfonds. Stromnetzbetreiber erhöhen Gebühren 2017. EZB-Chef Draghi betont Bedeutung der "Kreditlockerung" für Geldpolitik. ifo-Geschäftsklima hellt sich auf. Audi-Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch verlässt Unternehmen.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?