12.11.2012 09:37
Bewerten
 (0)

HSBC: Münchener Rück (Daily) - Charttechnisch überzeugend?

Charttechnisch überzeugend?
Das „Heben“ des charttechnischen Deckels – bestehend aus diversen Hochs seit November 2010 zwischen 116,90 EUR und 118,35 EUR – hat bisher wie erwartet neuen Schwung in die Münchener Rück-Aktie gebracht (siehe „Daily Trading“ vom 2. August). Den Rückenwind konnten die Bullen in der Zwischenzeit nutzen, um selbst das Mehrjahreshoch vom Februar 2011 bei exakt 126 EUR zu übertreffen. Mit Blick auf den jüngsten Rückschlag ist nun die große Frage, ob damit vom langfristigen Chartbild her die riesige Schiebezone seit Mitte 2008 zu den Akten gelegt wurde. Zuversichtlich stimmt in diesem Zusammenhang der MACD, der in allen von uns betrachteten Zeitebenen (Tag, Woche, Monat) noch freundlich zu interpretieren ist. Jenseits des jüngsten Verlaufshochs bei 132 EUR definiert die Parallele zum Haussetrend seit September 2011 (akt. bei 139,52 EUR) die nächste Anlaufmarke auf der Oberseite. Um das Risiko eines Fehlausbruchs gar nicht erst aufkommen zu lassen, gilt es fortan, die Haltezone aus dem o. g. Hoch vom Februar 2011, dem Aufwärtsgap vom 6. November bei 125,70/50 EUR und der 38-Tages-Linie (akt. bei 124,55 EUR) fortan zumindest nicht nachhaltig zu unterschreiten. Ansonsten würde zumindest zeitnah ein Wiedersehen mit dem o. g. alten „Deckel“ drohen.


Münchener Rück (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX stabil -- Snapchat mit rund zehn Milliarden Dollar bewertet -- Apple plant offenbar größeres iPad -- Google kauft Spezialeffekte-Firma Zync -- Lufthansa will wieder verhandeln

Schaeffler mit Rekordumsatz. GfK-Konsumklima-Index niedriger als erwartet. Burger King beschert Hedgefonds dreistelligen Millionen-Buchgewinn. China ermittelt gegen zwei Manager von FAW-Volkswagen. Indexänderung: MorphoSys steigen in Stoxx Europe 600 auf. Hollande will Kabinett der Einheit - Macron Wirtschaftsminister. Instagram startet Zeitraffer-App.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Wo wohnt man am teuersten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen