25.02.2013 17:14
Bewerten
 (65)

Italien-Wahl: Berlusconi bei Senatswahl vorn

Jüngste Prognose
Das Mitte-rechts-Bündnis von Silvio Berlusconi hat sich bei der Senatswahl in Italien an die Spitze gesetzt.
Das geht aus jüngsten Prognosen hervor. Im Abgeordnetenhaus lag dagegen das Mitte-links-Bündnis von Pier Luigi Bersani in Führung.

Erste Prognosen sahen das Mitte-Links-Bündnis in beiden Kammern vorn. Von Bersani wird eine Fortsetzung des Reform- und Sparkurses in der drittgrößten Euro-Volkswirtschaft erwartet.

Anleger befürchteten bei einen Wahlsieg des umstrittenen Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi ein Wiederaufflammen der Euro-Schuldenkrise. Das Land hätte wahrscheinlich deutlich höhere Zinsen zahlen müssen, um sich am Anleihemarkt frisches Geld zu besorgen. Auch andere Euro-Krisenstaaten wären möglicherweise unter Druck geraten. Berlusconi hatte im Wahlkampf unter anderem Steuersenkungen im großen Stil angekündigt und Euro-feindliche Töne angeschlagen.

Bildquellen: Augusto Cabral / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?