13.03.2016 18:15
Bewerten
 (1)

Präsentiert Apple ein Billig-iPhone?

Keynote am 21. März

Apples Keynote steht kurz bevor und wieder einmal brodelt die Gerüchteküche. Vor allem interessant: Wird Apple das sogenannte Billig-iPhone vorstellen? Und was genau erwartet die Apple-Fans überhaupt beim "iPhone SE"?

Schon lange ranken sich verschiedene Gerüchte um ein mögliches billigeres iPhone, das Apple dieses Jahr vorstellen könnte. Es kursiert der Name "iPhone SE", wobei "SE" wohl für "Special Edition" stehen dürfte. Nun steht die Apple Keynote am 21. März an - untypischerweise an einem Montag. Und wie so oft sind bereits im Vorhinein verschiedene Gerüchte im Umlauf. Worauf können sich Apple-Fans also im Falle des "iPhone SE" einstellen?

So sieht das "Billig-iPhone" höchstwahrscheinlich aus

Um die Optik der "Special Edition" haben sich die verschiedenen Gerüchte bereits ziemlich verdichtet. Als relativ gesichert gilt, dass das iPhone SE optisch dem iPhone 5S ähneln soll, dem letzten iPhone, das im 4-Zoll-Format erschienen ist. Auch soll das iPhone SE in einem Metallgehäuse verbaut sein. "Macrumors" berichtet, dass sich darüber hinaus auch Elemente vom iPhone 6S und 6S Plus beim neuen iPhone SE finden lassen sollen. So soll der Bildschirm der Special Edition an den Ecken abgerundet und das Glas an diesen Stellen leicht gebogen sein.

Das hat das iPhone SE voraussichtlich unter der Haube zu bieten

Auch die "inneren Werte" dürften beim neuen iPhone-Modell stimmen. Hauptsächlich soll im 4-Zoll-Phone nämlich die Technik des bis dato aktuellsten iPhone stecken - dem iPhone 6S. Das bedeutet im Klartext: Der Apple-A9-Prozessor, Touch ID via Fingerabdruck zum Entsperren des Smartphones sowie eine Kamera auf der Rückseite, die mit 12-Megapixel-Auflösung daherkommt. Selbstverständlich soll diese auch die "Live Photos" unterstützen können, die Apple erst auf der vorherigen Keynote eingeführt hat.
Auch Apple-Pay-Interessenten sollen beim iPhone SE auf ihre Kosten kommen: Ein NFC-Chip, der das mobile Bezahlsystem ermöglichen soll, wird höchstwahrscheinlich ebenfalls beim iPhone SE integriert sein.

Darauf müssen Apple-Fans beim iPhone SE wohl verzichten

Einen Abstrich müssen Apple-Sympathisanten im Falle des neuen iPhone-Modells jedoch wahrscheinlich machen: Die 3D-Touch-Funktion, bei der der Bildschirm des Smartphones in Abhängigkeit von der Druckstärke des Fingers auf der Oberfläche je anders reagiert, soll es beim "Billig-iPhone" nicht geben.

Wie billig wird das "Billig-iPhone" wirklich?

Wer ein Apple-Smartphone zum Schnäppchenpreis erwartet, dürfte vielleicht enttäuscht sein. Der kleine erwartete Discount auf das iPhone SE wird voraussichtlich allein der geringeren Größe geschuldet sein. In den USA wird ein Preis zwischen 400 und 500 Dollar exklusive Mehrwertsteuer erwartet. Auch in Deutschland dürfte sich das neue iPhone in diesem Preisrahmen bewegen. Dafür dürfte aber das nach wie vor im Handel erhältliche iPhone 5S klar billiger werden. Der aktuelle Preis im deutschen Handel, 500 Euro nämlich, dürfte nach der Keynote aller Voraussicht nach noch einmal gesenkt werden.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: TonyV3112 / Shutterstock.com, Justin Sullivan/Getty Images, Kevork Djansezian/Getty Images

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Business Insider
Apple hat es momentan nicht leicht. Fast jeden Tag gibt es neue negative Schlagzeilen rund um die Produkte des Tech-Riesen.
19:20 Uhr
Broadcom: Apple iPhone Cuts Not a Big Threat, Yet, Says BlueFIn (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
17:41 Uhr
Apple Gaining, Samsung Losing (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
17:14 Uhr
16:40 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.10.2016Apple buyNomura
27.10.2016Apple Long-term BuyJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
27.10.2016Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2016Apple buyMerrill Lynch & Co., Inc.
26.10.2016Apple buyCitigroup Corp.
28.10.2016Apple buyNomura
27.10.2016Apple Long-term BuyJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
27.10.2016Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2016Apple buyMerrill Lynch & Co., Inc.
26.10.2016Apple buyCitigroup Corp.
26.10.2016Apple HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.10.2016Apple HoldDeutsche Bank AG
18.10.2016Apple HoldDeutsche Bank AG
19.09.2016Apple HoldMorningstar
08.09.2016Apple neutralWells Fargo & Co
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Gewinn -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble. Italiens Senat macht mit Zustimmung zum Haushalt Weg für Renzis Rücktritt frei.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?