08.11.2012 15:18
Bewerten
 (2)

Der Faktor Hoffnung

Neues im Börsenblog: Der Faktor Hoffnung | Nachricht | finanzen.net
Neues im Börsenblog
Früher hat die Wirtschaft das Auf und Ab am Aktien- oder Immobilienmarkt bestimmt. Jetzt scheint es genau umgekehrt zu sein. Und das ist wohl gewollt.
€uro am Sonntag
Früher, so scheint es, war es doch so, dass die Wirtschaft das Auf und Ab am Aktien- oder Immobilienmarkt bestimmte. Jetzt, so kommt es mir vor, scheint es genau umgekehrt zu sein. Es sind die Preise, die an den Börsen und Märkten bezahlt werden, die das Auf und Ab der Wirtschaft bestimmen. Oder dies zumindest sollen.

Denn früher war es doch so, dass die Notenbanken die Zinsen reduzierten, um die Wirtschaft anzukurbeln und Investitionen zu erleichtern. Jetzt jedoch sind die Zinsen schon seit vier Jahren mehr oder weniger auf Null. Bei Berücksichtigung der Inflation gar unter Null. Und trotzdem kommt die Wirtschaft nicht wirklich in Schwung.

Früher war es auch so, dass Aktien zwar Dividenden abwarfen, diese bei weitem jedoch nicht an die Verzinsung von festverzinslichen Papieren heranreichten. Jetzt ist auch das genau umgekehrt. Egal ob DAX oder S&P, die Dividendenrendite von Aktien stellt die Verzinsung von Anleihen längst in den Schatten. Da muss man doch in Aktien investieren?

Und früher war es auch so, dass es zwischen dem Aktienmarkt und der Bilanzsumme der Notenbanken keinen Zusammenhang gab. Inzwischen jedoch scheint genau das – überspitzt formuliert – größeren Einfluss auf die Kurse zu haben als die Entwicklung der Unternehmensgewinne.

Interessante Zeiten sind das. Und sie sind gewollt: Wenn schon die Nullzinsen nicht direkt wirken, dann sollen doch bitte die steigenden Preise an den Börsen und Märkten die Wirtschaft ankurbeln. Aber ob das funktioniert? Mir scheint, hier setzen die Entscheidungsträger vor allem auf eins: den Faktor Hoffnung (nicht von ungefähr sagte der wiedergewählte US-Präsident Barack Obama in seiner Siegerrede, er habe "niemals mehr Hoffnung in Amerika gesetzt" als jetzt).

P.S. Schon aufgefallen, wie häufig zuletzt der Anker als Symbol der Hoffnung in unserem Alltag auftaucht? In der Modewelt, in der Musik. Hier ein hübsches – und sinniges(!) – Beispiel: ein Geld- oder Krawattenclip des New Yorker Juweliers Miansai. Seit heute zu haben. Passt auch durchaus zu meinem Post vom Dienstag: Modisches für Börsianer.

Bildquellen: Martin Bluemel
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX trotz Brexit-Antrags im Plus -- Dow leichter -- Deutsche Bank zu US-Millionenstrafe verurteilt -- Daimler erwartet Rekordquartal -- Grammer, AURELIUS, Tesla im Fokus

Wells Fargo zahlt 110 Millionen Dollar in Scheinkonten-Affäre. Banken drehen ins Minus - Bericht über Kurs der EZB belastet. Unzufriedene Anleger schicken Scout24-Aktie auf Tief seit November. UBS-Analyst: Nur unter diesen Bedingungen kann die Apple-Aktie auf 200 Dollar steigen. SolarWorld verspricht bis 2019 wieder schwarze Zahlen.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BMW AG519000
Infineon Technologies AG623100