04.05.2012 07:38
Bewerten
 (5)

Wacker Chemie mit verhaltenem Start

Prognose für 2012 bestätigt
Der Halbleiter-Zulieferer und Chemiekonzern Wacker Chemie ist trotz einer Belebung im Vergleich zum schwachen Schlussquartal 2011 verhalten in das laufende Jahr gestartet.
Der Umsatz ging im ersten Quartal im Jahresvergleich um 7,5 Prozent auf 1,19 Milliarden Euro zurück, teilte der MDAX-Konzern am Freitag mit. Das operative Ergebnis (EBITDA) sank noch deutlicher um knapp 40 Prozent auf 211,8 Millionen Euro. Unter dem Strich verdiente Wacker Chemie 40 (Vorjahr: 168) Millionen Euro. Wacker übertraf damit die eigenen Ziele und erfüllte die Erwartungen der Analysten. Im vierten Quartal 2011 hatte die schwache Nachfrage aus der Halbleiter- und Solarbranche die Gesellschaft stark belastet.

"Wacker ist unter den gegebenen Rahmenbedingungen gut in das Jahr 2012 gestartet", sagte Konzernchef Rudolf Staudigl. Erfreulich sei, dass die Kundennachfrage in vielen Geschäftssegmenten im Verlauf des ersten Quartals spürbar an Dynamik gewonnen habe. Zwar werde das gesamtwirtschaftliche Umfeld besonders im ersten Halbjahr weiter herausfordernd bleiben. "Die Talsohle scheint aber durchschritten zu sein", erklärte Staudigl. Für die kommenden Monate sei das ein "ermutigendes Signal". Die Prognose für 2012 bekräftigte er. Der Umsatz werde auf rund fünf Milliarden Euro zulegen, operativ werde das Ergebnis 2012 aber wohl deutlich unter den Zahlen des vergangenen Jahres liegen.

MÜNCHEN (dpa-AFX)
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Wacker Chemie AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Wacker Chemie AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.11.2014Wacker Chemie HoldDeutsche Bank AG
04.11.2014Wacker Chemie kaufenDZ-Bank AG
03.11.2014Wacker Chemie HaltenIndependent Research GmbH
31.10.2014Wacker Chemie HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.10.2014Wacker Chemie overweightHSBC
04.11.2014Wacker Chemie kaufenDZ-Bank AG
31.10.2014Wacker Chemie overweightHSBC
30.10.2014Wacker Chemie kaufenDZ-Bank AG
20.10.2014Wacker Chemie overweightHSBC
14.10.2014Wacker Chemie kaufenDZ-Bank AG
05.11.2014Wacker Chemie HoldDeutsche Bank AG
03.11.2014Wacker Chemie HaltenIndependent Research GmbH
31.10.2014Wacker Chemie HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.10.2014Wacker Chemie NeutralCredit Suisse Group
30.10.2014Wacker Chemie HoldCommerzbank AG
30.10.2014Wacker Chemie SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.10.2014Wacker Chemie SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.08.2014Wacker Chemie SellCitigroup Corp.
01.08.2014Wacker Chemie SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.07.2014Wacker Chemie SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wacker Chemie AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- US-Börsen im Plus -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- Alibaba im Fokus

RBS besteht Stresstest trotz Rechenfehler. Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch. EVG droht mit Streiks: Bahn erfüllt Forderungen nicht. EZB-Chef Draghi unterstreicht Handlungsbereitschaft.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

träger

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?