23.01.2013 08:20
Bewerten
 (0)

Gerry Weber schafft eigenes Umsatz- und Gewinnziel

Prognosen erreicht
Das westfälische Modeunternehmen Gerry Weber hat seine selbstgesteckten Ziele im abgelaufenen Geschäftsjahr erreicht.
Der Umsatz kletterte im Geschäftsjahr 2011/12, das im Oktober endete, um 14 Prozent auf rund 800 Millionen Euro. Gleichzeitig münzte der MDAX-Konzern den steigenden Umsatz in höhere Gewinne um. Das operative Ergebnis (EBIT) legte um rund 16 Prozent auf 116 Millionen Euro zu. Die EBIT-Marge betrug damit trotz Anlaufkosten für eine vorgenommene Geschäftsausweitung 14,5 Prozent. Damit schaffte der Modekonzern bei den Zielen für Umsatz und EBIT-Marge eine Punktlandung.

   Im gerade begonnenen Geschäftsjahr will Gerry Weber die Marktpräsenz im Ausland ausbauen. Umsatz und Gewinn sollen weiter wachsen. Das Unternehmen will zwischen 890 und 900 Millionen Euro erlösen. Beim EBIT legte der Konzern aus Halle in Westfalen die eigene Messlatte auf 131 bis 135 Millionen Euro fest. Das entspräche einer EBIT-Marge von bis zu 15 Prozent.

Dow Jones Newswires,  Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 21 AM EST 01-23-13

Bildquellen: Gerry Weber

Nachrichten zu GERRY WEBER International AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GERRY WEBER International AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2016GERRY WEBER International HoldDeutsche Bank AG
16.09.2016GERRY WEBER International HoldWarburg Research
15.09.2016GERRY WEBER International HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.09.2016GERRY WEBER International NeutralOddo Seydler Bank AG
15.09.2016GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
26.01.2016GERRY WEBER International KaufDZ-Bank AG
30.10.2015GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
14.09.2015GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
14.09.2015GERRY WEBER International kaufenDZ-Bank AG
11.09.2015GERRY WEBER International buyBaader Wertpapierhandelsbank
22.09.2016GERRY WEBER International HoldDeutsche Bank AG
16.09.2016GERRY WEBER International HoldWarburg Research
15.09.2016GERRY WEBER International HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.09.2016GERRY WEBER International NeutralOddo Seydler Bank AG
14.09.2016GERRY WEBER International HaltenBankhaus Lampe KG
15.09.2016GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
14.09.2016GERRY WEBER International VerkaufenDZ BANK
14.09.2016GERRY WEBER International ReduceKepler Cheuvreux
08.09.2016GERRY WEBER International SellBaader Wertpapierhandelsbank
14.07.2016GERRY WEBER International SellBaader Wertpapierhandelsbank
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GERRY WEBER International AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?