24.06.2013 15:25
Bewerten
 (3)

Moody's sieht Gefahren für Bankensystem Hongkongs

Ratings
Die Ratingagentur Moody's warnt vor Problemen bei in Hongkong ansässigen Banken.
Der Ausblick für das Bankensystem der bedeutenden asiatischen Finanzmetropole werde von stabil auf negativ gesetzt, teilte die Agentur am Montag mit. Moody's begründete den Schritt mit jahrelangen negativen Realzinsen in der Region und der Möglichkeit von Immobilienblasen. Darüber hinaus wird auf die wachsenden Engagements der Hongkonger Banken in China verwiesen, die mit Risiken verbunden sein könnten.

    Im Gegensatz zum Risikoprofil bewertet Moody's die finanziellen Kennziffern der Institute weiter als "stabil und stark". Zudem relativiert Moody's den kritischen Blick auf die Zukunft, indem auf die vergleichsweise hohen Bonitätsnoten der einzelnen Geldhäuser verwiesen wird. Angesichts der weltweit lockeren Geldpolitik seien in den nächsten ein- bis eineinhalb Jahren anhaltend stabile Finanzierungs- und Liquiditätsbedingungen zu erwarten.

    Moody's bewertet nach eigenen Angaben 17 Banken mit Sitz in Hongkong, die 70 Prozent der heimischen Kredite auf sich vereinen./bgf/jsl

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: TungCheung / Shutterstock.com, Venus Angel / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?