25.02.2013 09:30
Bewerten
 (0)

Tipp des Tages: Call auf Swiss Re

Tipp des Tages: Call auf Swiss Re
Trading-Idee
Gute Zahlen, Sonderdividende - die Aktie von Swiss Re baut ein starkes Momentum auf. Trotz allem ist das Papier immer noch günstig. Eine Chance für Call-Käufer.
€uro am Sonntag

von Petra Maier, Euro am Sonntag

Aus Sicht der Rückversicherer war 2012 ein gutes Jahr. Schätzungen zufolge belaufen sich die Großschäden auf rund 65 Milliarden Dollar. Hauptverursacher war der Hurrikan Sandy, der im Oktober die Ostküste der USA verwüstete. Hinzu kam die verheerende Dürre im Frühjahr in den USA. Alles kein Vergleich zu den 140 Milliarden Dollar Schadensumme, die 2011 durch die Erdbeben in Japan und Neuseeland sowie die Überschwemmungen in Australien auf­gelaufen waren.

Die Ruhe nach dem Sturm ist auch Balsam für die Bilanz von Swiss Re. Für das vergangene Geschäftsjahr meldete die Rückversicherung einen Gewinn von 4,2 Milliarden Dollar. Im Katastrophenjahr 2011 wurden nur 2,6 Milliarden Dollar erzielt. Die Dividende wird um einen Jubiläumsbonus auf 7,50 Franken aufgestockt. Der Konzern feiert schließlich sein 150-jähriges Bestehen.

Die überraschend guten Ergebnisse und die hohe Dividende verleihen dem Aufwärtstrend der Swiss-Re-Aktie einen weiteren Schub. Seit dem Tief im Juli 2011, als das Papier unter 40 Franken notierte, legte der Kurs schon um 85 Prozent zu.

Gleichwohl ist die Aktie des Schweizer Konzerns niedrig bewertet. Gemessen am Rekordgewinn 2012, beträgt das Kurs-Gewinn-Verhältnis nur 6,2. Das Papier wird zudem deutlich unter Buchwert ge­handelt. Während die Aktie von Hannover Rück deutlich über den Notierungen von vor der Finanzkrise notiert und Munich Re dieses Niveau erreicht hat, ist die Aktie von Swiss Re noch weit davon entfernt.

Die meisten Analysten sind bei der Formulierung ihrer Kursziele immer noch vorsichtig, die Krisenjahre sind eben noch gut in Erinnerung. Dabei hat in der gesamten Rückversicherungsbranche ein Umdenkprozess stattgefunden. Unternehmen lagern weitaus mehr Risiken aus als früher, die Bilanzen haben mehr Substanz.

Im ersten Halbjahr 2007 wurde die Aktie mit 120 Franken gehandelt, das sind mehr als 50 Prozent über dem aktuellen Niveau. Einige Analysten erwärmen sich jetzt zunehmend für den Wert. Die Experten vom Wertpapieranalysehaus Kepler haben das Papier gerade auf „Kaufen“ hochgestuft. Analyst Fabrizio Croce begründet seine neue Einschätzung mit der Verbesserung der Profitabilität und den geringeren Bilanzrisiken. Croce hob sein Kursziel von 73 Franken auf 83 Franken an.

Diese kleine Verbesserung würde ausreichen, um mit dem vorgestellten Optionsschein mehr als 50 Prozent Gewinn innerhalb von drei Monaten zu erzielen. 

Call auf Swiss Re

Emittent: Commerzbank
ISIN: DE000CK6HAR9
Laufzeit: 17.6.2014
Bezugsverhältnis: 0,1
Basispreis: 65,00 SFR
Omega: 5,94
Totalverlustwahrscheinlichkeit: 19,07
Aufgeld in %: 0,95
Spread: 1,15 %

Bildquellen: Swiss Re, Vaclav Volrab / Shutterstock.com

Nachrichten zu Swiss Re AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Swiss Re AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.09.2016Swiss Re overweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2016Swiss Re buyDeutsche Bank AG
13.09.2016Swiss Re overweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2016Swiss Re UnderweightBarclays Capital
07.09.2016Swiss Re NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.09.2016Swiss Re overweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2016Swiss Re buyDeutsche Bank AG
13.09.2016Swiss Re overweightJP Morgan Chase & Co.
06.09.2016Swiss Re overweightJP Morgan Chase & Co.
02.08.2016Swiss Re kaufenDZ BANK
07.09.2016Swiss Re NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.09.2016Swiss Re HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
18.08.2016Swiss Re NeutralUBS AG
11.08.2016Swiss Re neutralBernstein Research
02.08.2016Swiss Re NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2016Swiss Re UnderweightBarclays Capital
05.09.2016Swiss Re UnderweightMorgan Stanley
18.08.2016Swiss Re SellCitigroup Corp.
02.08.2016Swiss Re SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.2016Swiss Re ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Swiss Re AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Swiss Re News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Swiss Re News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?