06.09.2013 11:20
Bewerten
 (0)

Tipp des Tages: Put auf Fresenius SE

Tipp des Tages: Put auf Fresenius SE
Trading-Idee
Beim Gesundheitskonzern Fresenius wechselten die charttechnischen Börsenampeln auf "tiefrot". Mit einem Put können Anleger auf das neagative Momentum setzen.
Bereits im August verlor die Fresenius-Aktie den Kampf gegen die 100-Tage-Linie, die zudem nach unten drehte. Dies sehen Charttechniker gar nicht gerne. Gegen Ende des Monats erfolgte außerdem ein Verletzen der langfristigen 200-Tage-Linie und ein Bruch des langfristigen Aufwärtstrends. All diese Trendwechselsignale dürften das charttechnische Marktsentiment empfindlich verletzt haben und weitere Verkäufe nach sich ziehen. Mit dem nachfolgend aufgeführten Put können Anleger vom Eintreffen dieses Negativszenarios in gehebelter Form profitieren.

Eine bearishe Studie von HSBC Trinkaus taxiert das rechnerische Abschlagspotenzial auf rund 10 Euro, was im Umkehrschluss ein Wiedersehen mit den zyklischen Tiefpunkten vom August 2012 und Januar 2013 bei knapp 82 Euro nach sich ziehen würde. Diverse quantitative Indikatoren deuten ebenfalls auf sinkende Kurse hin. Während auf Wochenbasis der Aroon auf frisches Verkaufssignal generiert hat, ist im Monatsbereich die gleiche Weichenstellung seitens des MACD zu beklagen. Um im Falle einer Gegenbewegung nach oben die Kursverluste zu begrenzen, bietet sich eine Stopp-Loss-Marke bei 92,00 Euro an.

Stopp-Loss-Marke bei 92,00 Euro setzen

Mit dem von der Citigroup emittierten Mini Short auf Fresenius SE (WKN: CT63P3) kann man bei einer unbegrenzten Laufzeit derzeit eine Hebelchance von 4,8 erzielen. Während der Basispreis bei 108,38 Euro liegt ist der Knock-Out-Level aktuell bei 104,09 Euro angesiedelt. Von dieser Marke ist die Aktie derzeit rund 16 Prozent entfernt.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Deutsche Blue Chips im Blick
In der abgelaufenen Handelswoche wies jeder Handelstag beim DAX ein Minus aus. Summa summarum verlor der deutsche Leitindex auf Wochensicht 5,2 Prozent und schloss auf 9.286,23 Zählern.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.02.2016Fresenius SECo NeutralUBS AG
27.01.2016Fresenius SECo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2016Fresenius SECo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.01.2016Fresenius SECo kaufenIndependent Research GmbH
19.01.2016Fresenius SECo buyDeutsche Bank AG
26.01.2016Fresenius SECo kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.01.2016Fresenius SECo kaufenIndependent Research GmbH
19.01.2016Fresenius SECo buyDeutsche Bank AG
12.01.2016Fresenius SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2016Fresenius SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
01.02.2016Fresenius SECo NeutralUBS AG
27.01.2016Fresenius SECo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.12.2015Fresenius SECo HoldJefferies & Company Inc.
25.11.2015Fresenius SECo Equal weightBarclays Capital
06.11.2015Fresenius SECo HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.12.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
13.08.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
01.04.2010Fresenius VZ "reduce"SEB AG
31.03.2010Fresenius VZ verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
18.09.2008Fresenius sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?