21.12.2012 17:00
Bewerten
 (0)

Hot Stock der Wall Street: Linn Energy

Hot Stock der Wall Street: Linn Energy
US-Aktientipp
Linn Energy ist der elftgrößte unabhängige Öl- und Gasproduzent der USA und zeichnet sich durch die defensive Unternehmensstrategie und eine attraktive Dividendenrendite aus.
€uro am Sonntag

von Tim Schäfer, Euro am Sonntag

Der Konzern mit 7,5 Milliarden Dollar Börsenwert profitiert clever vom Schiefergasboom. Der Chef des 1.000-Mann-Unternehmens, Mark Ellis, reißt sich Förderareale unter den Nagel, die günstig zum Verkauf stehen. So kaufte Ellis im Februar von BP das Hugoton-Gasfeld für 1,2 Milliarden Dollar und im Juni Jonah-Ressources für eine weitere Milliarde. BP braucht dringend Geld, um Forderungen für Schäden durch die Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko zu bezahlen. Michael Linn gründete seine Firma 2003 und führte sie knapp drei Jahre später, im Januar 2006, an die Nasdaq. Heute hält er noch 17 Prozent der Anteile. Die Strategie seiner Firma ist es, Risiken so weit wie möglich zu vermeiden. Um einem Preisverfall vorzubeugen, wurde die Erdgasproduktion bis 2016 und die Ölförderung noch ein Jahr länger preislich abgesichert. Linns Reserven teilen sich je zur Hälfte auf Gas und Öl auf. Für die bisher 54 Zukäufe gab Linn zehn Milliarden Dollar aus. Gekauft werden ausschließlich reife Vorkommen, die vom ersten Tag an Kapitalzuflüsse liefern. Die Dividendenrendite der Aktien beträgt über sieben Prozent. 

WKN: A0H023
Stopp: 22,30 Euro
Kursziel: 35,00 Euro

Zum Autor
Tim Schäfer ist Journalist und schreibt seit 1998 über Börse, Aktien und Unternehmen. Seit 2006 lebt der studierte Diplom-Betriebswirt und DVFA-Aktienanalyst in New York und berichtet von dort über die Geschehnisse an der Wall Street, unter anderem für Euro am Sonntag. Bekannt ist Schäfer für seine Berichterstattungen über kleine Nebenwerte.

Bildquellen: Leo Francini / Shutterstock.com, Maynard Case / Shutterstock.com

Nachrichten zu BP plc (British Petrol)

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?
Rubel macht zu schaffen
Der britische Ölkonzern BP ist wegen milliardenschwerer Entschädigungszahlungen für Schäden bei der Explosion der Ölplattform "Deepwater Horizon" tief in die Verlustzone gerutscht.
09:26 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BP plc (British Petrol)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.07.2015BP overweightJP Morgan Chase & Co.
16.07.2015BP NeutralCitigroup Corp.
15.07.2015BP SellGoldman Sachs Group Inc.
09.07.2015BP NeutralBNP PARIBAS
08.07.2015BP SellGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2015BP overweightJP Morgan Chase & Co.
03.07.2015BP buyDeutsche Bank AG
03.07.2015BP overweightJP Morgan Chase & Co.
02.07.2015BP buyDeutsche Bank AG
15.06.2015BP buyJefferies & Company Inc.
16.07.2015BP NeutralCitigroup Corp.
09.07.2015BP NeutralBNP PARIBAS
07.07.2015BP NeutralUBS AG
03.07.2015BP NeutralBNP PARIBAS
03.07.2015BP HoldS&P Capital IQ
15.07.2015BP SellGoldman Sachs Group Inc.
08.07.2015BP SellGoldman Sachs Group Inc.
03.07.2015BP VerkaufenIndependent Research GmbH
03.07.2015BP SellGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2015BP VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BP plc (British Petrol) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr BP plc (British Petrol) Analysen

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Nervöser Handel in China -- VW verkauft mehr Autos als Toyota -- Griechenland treibt Gespräche über neue Milliardenhilfen voran -- Statoil, Baidu, AIXTRON im Fokus

Fed wagt Mission Zinswende sieben Jahre nach Lehman-Pleite. Gerresheimer-Aktie +10%: Centor gekauft - Ausblick angepasst. BP: Entschädigungen für Ölkatastrophe drücken tief in Verlustzone. Euro-Break-up-Index fällt nach "Grescue" deutlich. Orange überrascht beim operativen Gewinn. MAN kappt Prognose. Twitter vor kleinem Gewinn.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?