06.02.2013 16:00
Bewerten
 (2)

Ifa Systems: Antizyklisch einsteigen

Unterbewertete Aktie: Ifa Systems: Antizyklisch einsteigen | Nachricht | finanzen.net
Ifa Systems: Antizyklisch einsteigen
Unterbewertete Aktie

Ifa Systems leidet unter Projektverschiebungen und Verzögerungen bei Ausschreibungen. Jetzt wird gespart. Die Gewinnverdopplung ist drin.

€uro am Sonntag

von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Die Aktie von Ifa Systems hat schon bessere Zeiten gesehen. 2010 wurde der Titel noch als Geheimtipp gehandelt, 2011 regelrecht gehypt. In Medien, auf Foren und Börsenveranstaltungen – jeder wollte Ifa Systems haben. Obwohl nur ein kleiner Micro Cap wurden damals an der Börse an vielen Tagen Aktien für 500 000 Euro und mehr gehandelt. Beim Softwareanbieter und IT-Dienstleister für die Augenmedizin gab es jede Menge Phantasie.

Dafür sorgte die staatliche Förderung für die Einführung von IT und elektronischen Patientenakten in Kliniken und Arztpraxen in USA und anderen Ländern wie China. Beim Unternehmen aus Frechen in Nordrhein-Westfalen waren Umsatz- und Gewinnschübe zu erwarten. Tatsächlich schaffte Ifa Systems mit der verstärkten Bearbeitung des US-Markts 2010 und 2011 deutliche Zuwächse. Der Umsatz kletterte um 45 Prozent auf 7,9 Millionen Euro, der Gewinn explodierte.

2012 kam die Ernüchterung. Es gab Verzögerungen und Projektverschiebungen. Der Umsatz stagnierte, der Gewinn halbierte sich. Anleger sprangen scharenweise ab, der Kurs der Aktie fiel gegenüber den Hochs um 60 Prozent. In diesem Rückschlag sehe ich jetzt eine gute Gelegenheit zum Einstieg. Denn die Probleme bei Ifa scheinen mir nicht so schlimm, die Story ist intakt. Es gibt sogar Positives zu vermelden. Zuerst einmal steigerte der IT-Konzern im vergangenen Jahr die Umsätze mit Runtime-Lizenzen um zwölf Prozent auf 2,8 Millionen Euro.

Damit ist bereits ein Drittel der Umsätze wiederkehrend und gut planbar. Dann wird gespart. Firmenchef Guido Niemann kürzt beim Personal, im Reisebudget, im Marketing und ändert die Vertriebsstrategie. Die internationale Markterschliessung soll nun über externe Distributoren laufen. Bei gleichbleibendem Umsatz will der Manager 2013 rund 1,1 Millionen Euro einsparen.

Und auch Wachstum ist nicht vom Tisch. Ifa Systems litt zuletzt unter seiner guten Marktstellung. In der IT-Nische für Augenmediziner gibt es nur wenige Anbieter. Da die öffentlichen Haushalte bei Ausschreibungen aber mehrere Angebote einholen müssen, dauert es oft lange, bis die Konkurrenz einen Vorschlag einreicht. Die Auftragsvergabe verzögert sich. Auch die Verlängerung von Förderprogrammen in USA um ein Jahr bis 2014 brachte dem IT-Haus Nachteile. Ärzte und Kliniken verschieben ihre Investitionsentscheidung.

Die angekündigten Sparmassnahmen bei Ifa versprechen eine Gewinnverdopplung auf das 2011er-Niveau von rund 0,65 Euro je Aktie. Löst sich der ausschreibungsbedingte Investitionsstau auf, könnte es sogar schon in diesem Jahr wieder Wachstum und noch höhere Werte geben.

Fazit: Schon 2013 ist ein 6er-KGV drin. Anleger steigen antizyklisch ein.

ISIN: DE0007830788
Gew. je Aktie 2013e: 0,63 €
Gew. je Aktie 2014e: 0,72 €
KGV 2014e: 6,1

Div./Rend. 2012E: 0,10 €/2,3 %

EK je Aktie: 4,05 €

EK-Quote: 64,0 %

KBV: 1,1

Kurs/Ziel/Stopp: 4,40/7,0/3,25 €

Jede Woche neu: Georg Pröbstl`s Value-Depesche

Musterdepot: +82,3 % (seit Start 4/2010; DAX: +21,4 %)

Performance* 2010: +22,4 % (DAX: +12,0 %)
Performance* 2011: +17,7 % (DAX: -12,5 %)
Performance* 2012: +33,1 % (DAX: +24,4 %)

Jetzt kostenloses Probeabo bestellen unter

www.value-depesche.ch/probeabo

Stand 23.01.13; *) Prozentpunkte

Bildquellen: violetkaipa / Shutterstock.com, iStock/alexsl

Nachrichten zu ifa systems AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ifa systems AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.01.2015ifa systems KaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
11.12.2009ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
05.08.2008ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
16.01.2006ifa systems akkumulierenPacific Continental Sec.
21.07.2005ifa systems gut bezahltDer Aktionär
07.01.2015ifa systems KaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
11.12.2009ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
05.08.2008ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
16.01.2006ifa systems akkumulierenPacific Continental Sec.
05.07.2005ifa systems zeichnenPerformaxx
21.07.2005ifa systems gut bezahltDer Aktionär
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ifa systems AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene ifa systems News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere ifa systems News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht im Plus aus dem Handel -- Dow schwächer -- Deutsche Bank streicht Boni für Topmanager -- Goldman Sachs verdient mehr -- Citigroup-Überschuss klettert -- ASML im Fokus

Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking. Von Goldman Sachs bis Deutsche Bank: Das haben Geldhäuser laut einer Studie mit Kim Jong-Un und der Mafia gemeinsam. Rocket Internet will 2017 drei Beteiligungen in die Gewinnzone bringen. Deutsche Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013.
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Bayer BAY001
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
Deutsche Telekom AG 555750
Allianz 840400
K+S AG KSAG88
BMW AG 519000
Siemens AG 723610