07.08.2013 09:30
Bewerten
(8)

KPS AG: Immer mehr Großaufträge

Unterbewertete Aktie: KPS AG: Immer mehr Großaufträge | Nachricht | finanzen.net
Unterbewertete Aktie
Das Unternehmen KPS AG  unterstützt Firmen bei ­Prozessoptimierungen und glänzt nicht nur mit ­hohen Wachstumsraten, ­sondern überrascht mit starken Prognosen.
€uro am Sonntag
von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Jetzt kommt richtig Schwung in den Kurs. Vor einem Jahr hatten wir Ihnen an dieser Stelle die KPS AG vorgestellt. Die Aktie war damals bei Anlegern kaum bekannt, sie wurde an der Börse wenig gehandelt, und auch der Kurs lief lange Zeit trotz schnäppchenverdächtiger Bewertung und äußerst spannender Wachstumsstory nur seitwärts.

Schließlich wollte Firmenchef Dietmar Müller den Umsatz schon vor einem Jahr von erwarteten 55 Millionen Euro 2012 auf 70 bis 80 Millionen Euro im Jahr 2015 steigern. Durch Skaleneffekte wollte er die Margen kräftig befeuern und die Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern von zwölf auf über 15 Prozent ausbauen.

Der Spezialist für Transforma­tionsberatung bei SAP-Systemen wollte das nicht nur durch die Ausweitung der Branchenbasis (etwa um Kunden aus der Telekom- und ­Finanzindustrie) erreichen, sondern auch durch die Stärkung des hochprofitablen Lizenzgeschäfts. Wie der Kursverlauf jedoch zeigt — die Aktie notierte noch lange Zeit nach un­serer Empfehlung im Bereich von 1,30  Euro —, glaubte damals irgendwie niemand so recht an die Story.

Seit Anfang 2013 hat sich das nun drastisch geändert. Seither schoss der Kurs um 160 Prozent nach oben, seit Mai 2012 beträgt die Per­formance inklusive Dividenden 240  Prozent. Hintergrund: Der Manager hatte seinen Aussagen auch Taten folgen lassen und lieferte starke Zahlen. So kletterte der Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr 2011/12 infolge Gewinnung einer Reihe von Neukunden um 23,3 Prozent auf 61,9 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2012/13 stiegen die Erlöse gar um 32,4 Prozent.

Starke Prognose
Den richtigen Schub bekam der Wert nun vor zwei Wochen. Ursache war der gute Ausblick. Dank des Wachstums der jüngsten Zeit hat KPS inzwischen offensichtlich die kritische Masse für Großaufträge überschritten und erhielt zuletzt zunehmend Aufträge von Großunternehmen und Konzernen. Aus diesem Grund ist die Auslastung der Münchner sehr hoch — Firmenchef Müller kündigt schon für 2012/13 einen Umsatzanstieg auf 88 Millionen Euro und annähernd eine Ergebnisverdopplung auf 11,5 Millionen Euro an.

Nimmt man die hohen Wachstumsraten als Bezugspunkt, dann ist die Aktie mit einem erwarteten Zwölfer-Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im laufenden Jahr alles andere als teuer. Selbst ein 20er-KGV wäre zu rechtfertigen.

Da KPS inzwischen einen Börsenwert von über 100 Millionen Euro durchbrochen hat, erwarte ich nun zusätzlich verstärktes Interesse von institutionellen Investoren und weiter steigende Kurse. Möglicherweise gibt es sogar noch weitere Prognoseanhebungen.

Bildquellen: Joachim Wendler / Shutterstock.com, iStock/alexsl

Nachrichten zu KPS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KPS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.06.2017KPS HaltenGBC
20.02.2017KPS KaufenGBC
08.06.2016KPS KaufenGBC
12.02.2016KPS KaufenGBC
22.06.2015KPS KaufenGBC
20.02.2017KPS KaufenGBC
08.06.2016KPS KaufenGBC
12.02.2016KPS KaufenGBC
22.06.2015KPS KaufenGBC
19.02.2015KPS KaufenGBC
16.06.2017KPS HaltenGBC
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KPS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow leichter -- EZB entscheidet im Herbst über Geldpolitik -- EVOTEC-Aktie steigt kräftig -- Air Berlin spricht mit drei Interessenten -- Wirecard, Alibaba, Cisco im Fokus

Erleichterung über Auftragslage treibt Grammer-Aktie an. Neue SolarWorld will Produktion schnell erhöhen. Wyser-Pratte knöpft sich Raumfahrtunternehmen OHB vor. Bill Gates tätigt größte Spende seit der Jahrtausenwende. Online-Offensive kostet Walmart Geld. Knorr-Bremse mit Etappensieg bei Haldex-Übernahme.

Top-Rankings

Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett
KW 32: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Konjunktur/Wirtschaft
20:30 Uhr
Was bedeutet Gender-Diversität?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Air Berlin plcAB1000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Bitcoin Group SEA1TNV9
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Nordex AGA0D655