26.08.2012 19:12
Bewerten
 (0)

WDH/Merkel: 'Ich fordere keinen Konvent'

    BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strebt eine weitere Vertiefung der wirtschaftspolitischen Zusammenarbeit in Europa an. Dafür sollte nun im Herbst überlegt werden, was die nächsten wichtigen Schritte sein müssen, sagte sie am Sonntag im ARD-Sommerinterview. "Ich fordere keinen Konvent", erläuterte sie. Dieses Diskussionsforum wäre etwa erforderlich gewesen, wenn der beschlossene Fiskalpakt für Haushaltsdisziplin per Vertragsänderung umgesetzt worden wäre. Hier dürfe man nun aber nicht stehen bleiben, sondern müsse zu mehr Verbindlichkeit bei der Haushaltspolitik sowie einem Zusammenwachsen etwa bei Steuern und Sozialstandards kommen./sam/DP/he

 

Heute im Fokus

DAX reduziert Verluste -- Dow um Nulllinie -- Deutsche Bank betont Zahlungsfähigkeit -- Lufthansa-Aktie: Zika-Virus und unsichere Weltwirtschaft belasten -- TUI, Henkel im Fokus

Weidmann: EZB wird wegen Öl wohl Inflationsprognose senken. Sparkurs hilft Coca-Cola-Gewinn auf die Sprünge. Aktieninstituts-Chefin: Einbruch beim DAX kein Grund zur Panik. Energie-Agentur erwartet 2016 keine Stabilisierung der Ölmärkte. Fast 200 Millionen Dollar schweres Aktien-Geschenk für Google-Chef. Brain beim Börsendebüt unter Druck.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?