07.05.2013 10:16
Bewerten
 (0)

Das große Bitcoin-Experiment

The Wall Street Journal
Kann eine virtuelle Währung, die von einem anonymen Hacker geschaffen wurde, irgendwann den US-Dollar ersetzen? Vor einem Jahr wäre diese Frage noch komplett lächerlich gewesen.


Aber seitdem hat der Handel mit der digitalen Währung Bitcoin um 300 Prozent zugenommen, auf etwa 60.000 Transaktionen am Tag.

Gavin Andresen würde gerne eine Antwort finden. Der 46-Jährige ist der leitende Software-Entwickler für das Bitcoin-Projekt. „Ich möchte erfahren, ob eine transnationale Weltwährung möglich ist", sagt er. „Können wir unsere Vision erreichen, dass Milliarden von Menschen auf der Welt Bitcoin genau wie jede andere Währung nutzen? Das ist das große Experiment."

Tausende meist kleiner Internet-Händler akzeptieren bereits jetzt Zahlungen in Bitcoin, obwohl die virtuelle Währung... Lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Bildquellen: ppart / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11970,0000
0,0000
Japanischer Yen133,92500,2300
0,1720
Britische Pfund0,7255-0,0011
-0,1514
Schweizer Franken1,06800,0017
0,1547
Russischer Rubel68,54660,0526
0,0767
Bitcoin226,93007,2200
3,2861

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?