07.05.2013 10:16
Bewerten
 (0)

Das große Bitcoin-Experiment

The Wall Street Journal
Kann eine virtuelle Währung, die von einem anonymen Hacker geschaffen wurde, irgendwann den US-Dollar ersetzen? Vor einem Jahr wäre diese Frage noch komplett lächerlich gewesen.


Aber seitdem hat der Handel mit der digitalen Währung Bitcoin um 300 Prozent zugenommen, auf etwa 60.000 Transaktionen am Tag.

Gavin Andresen würde gerne eine Antwort finden. Der 46-Jährige ist der leitende Software-Entwickler für das Bitcoin-Projekt. „Ich möchte erfahren, ob eine transnationale Weltwährung möglich ist", sagt er. „Können wir unsere Vision erreichen, dass Milliarden von Menschen auf der Welt Bitcoin genau wie jede andere Währung nutzen? Das ist das große Experiment."

Tausende meist kleiner Internet-Händler akzeptieren bereits jetzt Zahlungen in Bitcoin, obwohl die virtuelle Währung... Lesen Sie den vollständigen Artikel auf WSJ.de

Bildquellen: ppart / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1275-0,0038
-0,33
Japanischer Yen135,38200,3470
0,26
Britische Pfund0,7365-0,0025
-0,34
Schweizer Franken1,0837-0,0013
-0,12
Russischer Rubel75,0243-0,2512
-0,33
Bitcoin201,47000,4800
0,24

Heute im Fokus

DAX schließt knapp über 10.000 Punkten -- Dow schließt tiefrot -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- VW-Aufwärtstrend in USA gestoppt -- Fresenius, RWE im Fokus

BMW erholt sich von Absatzknick in USA. Yahoo-Chefin Mayer bekommt Zwillinge und will durcharbeiten. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?