26.09.2017 13:05
Bewerten
(0)

Das hat Warren Buffett von seinem wichtigsten Geschäftspartner gelernt

#1 Lesson: Das hat Warren Buffett von seinem wichtigsten Geschäftspartner gelernt | Nachricht | finanzen.net
#1 Lesson
DRUCKEN
Warren Buffett ist für seinen Erfolg im Finanzsektor berühmt und gilt als Investoren-Legende. Doch selbst er lernte die wichtigste Lektion von seinem langjährigem Geschäftspartner.
Mit seinen 87 Jahren hat Buffett viel Erfahrung in der Finanzwelt gesammelt, welche er gerne als Ratschläge mitteilt. In einem Interview verriet der Berkshire Hathaway-CEO nun, dass der Milliardär Charlie Munger ihm zu seinem Erfolg verhalf, indem er ihn auf die richtige Spur lenkte.

Wie alles begann

Der Investment-Star verfolgte eine Wert-Investitionsstrategie und orientierte sich dabei an seinem ersten Lehrer Benjamin Graham, Schöpfer der fundamentalen Wertpapieranalyse. Dieser ermöglichte ihm auch den Sprung in seine ansehnliche Finanz-Karriere, indem er Buffett als Angestellten in sein Brokerunternehmen Graham-Newman aufnahm.

Buffetts wichtige Lektion von Munger

Bevor er seinen neuen Mentor Charlie Munger traf, verfolgte Buffett die sogenannte "cigar-butt"-Strategie. Bei dieser Vorgehensweise fokussiert ein Anleger eher Unternehmen, deren Einnahmen schrumpfen oder deren Wachstum hinterfragt wird. Diese Aktien stehen an einem Punkt, an dem sie preiswert und attraktiv zugleich wirken, begutachtet man beispielsweise die Erträge oder den Buchwert. Als würde man einen Zigarrenstummel finden, vergleicht Buffett.

Charles Munger riet seinem neuen Investment-Schüler hingegen schon zu Beginn der Zusammenarbeit, das Hauptaugenmerk auf Qualitätsunternehmen zu legen. Dies erwies sich als wichtigste Lektion und verhalf dem Milliardär zum Erfolg. Zeitgleich durfte Buffett lernen, dass Investments mindestens fünf, besser noch sehr viel mehr Jahre gut laufen sollten. Buffett begann also, langfristig und qualitätsorientiert zu investieren und verabschiedete sich von den "Zigarrenstummeln". Ein weiterer Ratschlag, den Munger seinem heutigen Geschäftspartner und Freund ans Herz legte ist eher persönlicher Natur: Eine gesunde Verbindung mit dem Geschäftspartner. Es sei "wie eine Ehe", verrät er in einem Interview mit dem Bildungsportal Uni Common Knowledge.

Drei Regeln für eine gute Karriere

Die Investoren-Legende Munger hat drei Regeln für sich entdeckt, welche er Newcomern mit großen Karrierewünschen empfiehlt. An erster Stelle steht, dass man nichts zum Kauf anbieten sollte, was man selbst nicht kaufen würde. Dies geht mit der Überzeugung einher, die man für sein Produkt aufbringen kann. Wenn man selbst nicht daran glaubt, steht die Chance für dieses schlecht. Regel zwei regt dazu an, nicht für jemanden zu arbeiten, den man nicht respektiert. Dies geht einher mit der dritten Empfehlung: "Arbeite nur für Leute, die du magst".

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Nick Webb/CC BY 2.0-by-sa, Kristall Kennell / Shutterstock.com

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Katalonien-Krise drückt DAX ins Minus -- Warum die Bitcoin Group-Aktie weiter steigt -- SAP hebt Ausblick an -- Varta-IPO: Börsengang erfolgreich -- eBay, American Express, Unilever im Fokus

Wirbelstürme zerfleddern Gewinn von US-Versicherer Travelers. Air Berlin: Bund fordert Lufthansa-Engagement in Transfergesellschaft. KION-Aktie tiefrot: Prognosesenkung wegen schwacher Nachfrage bei Großprojekten. Whiskey-Absatz beschert Pernod Ricard guten Start ins Jahr.

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
GeelyA0CACX
Millennial Lithium CorpA2AMUE
Varta AGA0TGJ5
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
SAP SE716460
Amazon906866
E.ON SEENAG99