aktualisiert: 04.05.2012 11:33
Bewerten
 (4)

Tipp des Tages: Call auf Zucker

In Brasilien entscheidet sich wahrscheinlich die kurzfristige Richtung des Zuckerpreises
Trading-Idee
Mitte April wurde als Tipp des Tages ein Put auf Zucker vorgestellt. Nach dem jüngsten Absacker bietet sich auf kurze Sicht mittlerweile an, auf eine Erholung des Zuckerpreises zu spekulieren.
von Jörg Bernhard

Obwohl die indische Regierung (bis auf weiteres) ihrer Zuckerindustrie erlaubt hat, den süßen Agrarrohstoff unbegrenzt zu exportieren, hält sich der Future auf Zucker No. 11 relativ wacker. Diesen Umstand können risikobewusste Anleger als Einstiegschance interpretieren. Mit dem nachfolgend aufgeführten Call auf den Zuckerpreis könnten sie von einer erwarteten technischen Korrektur in gehebelter Form profitieren.

Der Blick auf den Chart weist seit Mitte März eine klare Abwärtsbewegung von 25 auf 20,50 US-Cents aus. Beim Timingindikator Relative-Stärke-Index lässt sich angesichts eines RSI-Werts von unter 30 Prozent eine stark überverkaufte Lage ablesen. Ein Kaufsignal entstünde, falls die Marke von 30 Prozent überwunden wird. An den Terminmärkten haben Großspekulanten (Non-Commercials) ihren Optimismus in den vergangenen Wochen signifikant zurückgefahren. Nach Börsenschluss erfahren die Marktakteure im aktuellen COT-Report (Commitments of Traders), ob dieser Negativtrend mittlerweile zum Erliegen kam. Viel hängt auch davon ab, wie die aktuelle Erntesaison in Brasilien - dem weltgrößten Zuckerproduzenten - laufen wird. Sollten die Ernten besser als erwartet ausfallen, droht ein Kursrutsch unter die Marke von 20 US-Cents. Gegen dieses Szenario sollten sich Anleger mit einem Stopp-Loss - zum Beispiel bei 19,50 US-Cents - absichern.

Nicht zu risikofreudig

Mit dem von der Royal Bank of Scotland emittierten Mini Future auf Zucker (WKN: AA3DKF) können Anleger bei einer unbegrenzten Laufzeit derzeit eine Hebelchance von 3,4 erzielen. Während der Basispreis bei 14,672 US-Cents liegt, ist der Knock-Out-Level bei 15,83 US-Cents angesiedelt. Von dieser Marke ist der Agrarrohstoff derzeit über 23 Prozent entfernt.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Bildquellen: Carlos Gawronski/Istockphoto
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Zucker

  • Relevant
  • Alle
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
12.11.14
Sugar Price Up After Brazil Output Drop (EN, Wall Street Journal)
03.11.14
28.10.14
Sanofi's Low Blood Sugar Could Last (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
23.10.14
21.10.14
Afrikas Zucker-Träume sind geplatzt (The Wall Street Journal Deutschland)
21.10.14
Africa's Sugar Ambitions Sour (EN, Wall Street Journal)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.184,83-9,43
-0,79
Kupferpreis6.471,50-78,00
-1,19
Ölpreis (WTI)68,55-0,53
-0,77
Silber16,10-0,19
-1,17
Super Benzin1,41-0,00
-0,14
Weizen180,50-2,00
-1,10

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,15
-0,3
5g Goldbarren166,33
-0,4
10g Goldbarren322,35
-0,4
1 Uz Goldbarren985,78
-0,4
Krügerrand1.001,37
-0,4
Britannia1.009,51
-0,4
Maple Leaf998,38
-0,4
American Eagle1.007,53
-0,4
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Juncker will Italien und Frankreich nicht bestrafen -- Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen -- Blackberry, E.ON im Fokus

Rubel fällt auf Rekordtief. Merck will bei Consumer Health Umsatzmilliarde knacken. Bahn vor Verhandlungen mit GDL kompromissbereit. Twitter-Finanzchef vertwittert sich erneut. Rosneft-Chef: Ölpreis von 60 Dollar möglich. Allianz vor Verkauf des Privatkundengeschäfts von Fireman's Fund?. Opec befeuert Ölpreisverfall.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Firmen investieren am meisten in Forschung und Entwicklung

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige