18.04.2013 16:52
Bewerten
 (0)

Fed-Vertreter: Niedrigzinsen noch sehr lange notwendig

Lage weiter angespannt
Die amerikanische Notenbank Fed könnte sich nach Einschätzung eines ranghohen US-Zentralbankers noch sehr lange gezwungen sehen, ihre Niedrigzinspolitik fortzusetzen.
Narayana Kocherlakota, Präsident der regionalen Notenbank von Minneapolis, begründete seine Ansicht am Donnerstag in New York mit drastischen Verschiebungen infolge der Finanzkrise. So sei die Nachfrage nach sicheren Anlagen seit Ausbruch der Krise 2008 beständig gestiegen. Zugleich sei das weltweite Angebot an "sicheren Häfen", auch infolge eines geringeren Zutrauens in viele Euroländer, zusehends gesunken.

    Kocherlakota geht davon aus, dass sich an dieser Situation - einem hohen Bedarf an sicheren Assets bei zugleich geringer Verfügbarkeit - so schnell nichts ändern dürfte. Er nannte einen Zeitraum von fünf bis zehn Jahren. In diesem Fall könne die US-Notenbank ihre Ziele - Wirtschaftswachstum und Preisstabilität - nur erfüllen, indem sie die realen Zinssätze niedrig halte. Kocherlakota ist im geldpolitischen Ausschuss derzeit nicht stimmberechtigt. Er kann also keinen unmittelbaren Einfluss auf die Entscheidungen der Federal Reserve nehmen./bgf/hbr

NEW YORK/FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: fstockfoto / Shutterstock.com, Michael Staudinger / pixelio.de

Heute im Fokus

Nikkei tiefrot -- Linde bekräftigt Prognose -- FCA wirft Deutscher Bank mangelhafte Kontrollen vor -- Halliburton bläst Baker-Hughes-Kauf ab -- Buffett verwöhnt Aktionäre mit starken Zahlen

Ölpreise geben nach. USA setzen Europa bei TTIP wohl massiv unter Druck. Geldregen für Yahoo-Chefin bei Kündigung nach Übernahme. EZB-Direktor Coeure - Aufgeben des Inflationsziels keine Option. Winterkorn ist Rentenkönig im VW-Konzern - 29 Millionen Euro Pension.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?