Porsche Automobil vz. AktieWKN: PAH003 / ISIN: DE000PAH0038

40,87 +0,97 +2,44 %

05.02.2016

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen
12.09.2012 13:40
Bewerten
 (0)

Porsche halten (Independent Research GmbH)

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Zafer Rüzgar, Analyst von Independent Research, stuft die Vorzugsaktie von Porsche (ISIN DE000PAH0038/ WKN PAH003) nach wie vor mit "halten" ein.

Aufgrund der Sondereffekte hätten die Zahlen des Unternehmens für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres nur eine eingeschränkte Aussagekraft. Die erfreuliche Entwicklung bei Volkswagen (ISIN DE0007664039/ WKN 766403, VZ) und der ehemaligen Porsche Zwischenholding GmbH-Beteiligung sei indes positiv zu werten.

Porsche wolle im laufenden Geschäftsjahr aus der Veräußerung der Porsche AG-Anteile, auch unter Berücksichtigung des positiven Einmaleffekts, ein positives Konzernergebnis im hohen einstelligen Mrd.-Euro-Bereich erzielen. Der Verkaufserlös in Höhe von rund 2,5 Mrd. Euro nach Tilgung der Finanzverbindlichkeiten solle in neue Geschäftsfelder fließen.

Bei einem von 42,00 auf 46,00 Euro erhöhten Kursziel stufen die Analysten von Independent Research die Vorzugsaktie von Porsche weiterhin mit "halten" ein. (Analyse vom 12.09.2012) (12.09.2012/ac/a/nw)

Zusammenfassung: Porsche halten

Unternehmen:
Porsche Automobil Holding SE Vz
Analyst:
Independent Research GmbH
Kursziel:
46,00 EUR
Rating jetzt:
halten
Kurs*:
43,30 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
Halten
Kurs aktuell:
40,87 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
Zafer Rüzgar
KGV*:
37,7
Ø Kursziel:
100,00 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Porsche Automobil Holding SE Vz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.08.2015Porsche kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.02.2015Porsche UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
27.01.2015Porsche NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.01.2015Porsche buyDeutsche Bank AG
07.01.2015Porsche UnderperformBNP PARIBAS
03.08.2015Porsche kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.01.2015Porsche buyDeutsche Bank AG
18.12.2014Porsche kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.11.2014Porsche buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.11.2014Porsche kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.01.2015Porsche NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.12.2014Porsche NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.12.2014Porsche HoldCommerzbank AG
10.12.2014Porsche HoldCommerzbank AG
10.12.2014Porsche NeutralCitigroup Corp.
03.02.2015Porsche UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
07.01.2015Porsche UnderperformBNP PARIBAS
03.12.2014Porsche VerkaufenDZ-Bank AG
12.11.2014Porsche VerkaufenDZ-Bank AG
12.11.2014Porsche ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Porsche Automobil Holding SE Vz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Nachrichten zu Porsche Automobil Holding SE Vz

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Kursziele Porsche Automobil vz. Aktie

SellHoldBuy
70
80
90
100
110
120
130
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
100 €
Porsche Automobil vz. Kursziele
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?