DAX9.3181,6% Dow16.4251,0% Euro1,38390,2% 
ESt503.1391,5% Nas4.0861,3% Öl109,60,0% 
TDax1.1882,7% Nikkei14.4300,1% Gold1.3040,2% 

Aktueller Index US-Frühindikatoren

Index US-Frühindikatoren
(rückwirkende Korrekturen des Conference Board berücksichtigt)
Quelle: Conference Board

Index US-Frühindikatoren Berechnung bis November 2011

Index US-Frühindikatoren Berechnung bis November 2011
Index US-Frühindikatoren Berechnung bis November 2011
Quelle: Conference Board

Anstehende Termine

mehr
18.04.1416:00: US; Frühindikatoren März
Termine mit Schätzungen

Über US-Frühindikatoren

IndexAktueller WertVormonat
US-Frühindikatoren99,80 (Februar)99,50

US-Frühindikatoren (Index of Leading Economic Indicators/LEI)
Ermittelt vom Conference Board der USA. Am Ende eines jeden Monats werden bereits zuvor bekannt gegebenen Einzelfaktoren zum Index of Leading Economic Indicators, kurz LEI, den sogenannten US-Frühindikatoren zusammengefasst. Eine rückläufige Entwicklung des Index von drei Monaten gilt als Indiz für ein Abdriften der Wirtschaft in eine Rezession. Insgesamt sollen konjunkturelle Bedingungen innerhalb der jeweils folgenden sechs bis neun Monate prognostiziert werden.

Der entsprechende Gesamtindex setzt sich aus zehn einzelnen Indikatoren zusammen, die jeweils unterschiedlich gewichtet sind. Neben der Zinsspanne zwischen den 10-jährigen US-Bonds sowie dem US-Leitzins (33,0%), werden die inflationsbereinigte Geldmenge M2 (27,7%), die Wochenarbeitszeit im Verarbeitenden Gewerbe (19,7%) sowie reale Veränderung der Auftragseingänge für Konsumgüter (5,9%) eingerechnet. Außerdem kommen Kursveränderungen des S&P 500 (2,9%), die Lieferzeiten-Komponente des US-Einkaufsmanagerindex (2,9%), die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (2,5%), die Anzahl der privaten Baugenehmigungen (2,0%), das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan (1,9%) und die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe (1,5%) zum Tragen.