28.01.2013 14:20
Bewerten
 (0)

Caterpillar muss am Jahresende Umsatzeinbruch hinnehmen

2013 unsicher
Der weltgrößte Baumaschinen-Hersteller Caterpillar blickt nach einem Umsatzrückgang und Gewinneinbruch im Schlussquartal mit großer Vorsicht auf das Jahr 2013.
Die Erlöse von Caterpillar sanken zwischen Oktober und Dezember um sieben Prozent auf 16,1 Milliarden US-Dollar, der Gewinn um mehr als die Hälfte auf 697 Millionen Dollar, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Hinter dem Umsatzeinbruch steckt, dass Caterpillar seine Produktion zurückgefahren hat und die Händler zunächst ihre vollen Lager abverkaufen sollen. Dies dürfte auch noch im laufenden Quartal auf der Bilanz lasten. Den Gewinn drückten neben dem schwächeren Absatz dann noch Abschreibungen.

   "2013 könnte ein schwieriges Jahr werden", sagte Konzernchef Doug Oberhelman. Wie es ausfällt, das entscheidet sich wohl erst im zweiten Halbjahr. Die ersten sechs Monate würden jedenfalls schwieriger als im Vorjahr, hieß es vom Manager. Die Umsatzspanne für das laufende Jahr ist dann mit 60 bis 68 Milliarden US-Dollar, nach einem Rekordumsatz von 65,9 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr, auch sehr breit. Für den Gewinn je Aktie (EPS) liegt die Spanne bei 7,00 bis 9,00 Dollar. 2012 stand hier der ebenfalls bislang nicht erreichte Wert von 8,48 Dollar je Aktie.

WACHSTUMSRATEN AUS BOOMJAHREN IN CHINA UNERREICHBAR

    Nach einem schwunghaften Start ins Jahr hatte Caterpillar 2012 zwei Mal seine Prognose gesenkt. Dem Hersteller von Baggern und Muldenkippern sowie Geräten für die Minenindustrie machen vor allem geringere Investitionen der Kunden aus der Bergbaubranche zu schaffen. Global agierende Rohstoffunternehmen haben ihre Investitionen teilweise auf Eis gelegt, nachdem sich das Wirtschaftswachstum in China abgeschwächt hat. Das Land ist der mit Abstand weltweit größte Verbraucher von Kohle und Metallen.

   Die Situation in China werde sich verbessern, gab sich Konzernchef Oberhelman vorsichtig zuversichtlich, schränkte aber gleichzeitg ein, dass die Wachstumsraten aus den Boomjahren 2010 und 2011 wohl nicht erreicht würden. In der heimischen Wirtschaft macht Caterpillar einige Verbesserungen aus, geht aber von einem eher schwachen Wachstum aus. Europa bringt dem Manager immer noch Sorgenfalten auf die Stirn, eine Reihe von Ländern dort werde es auch 2013 schwer haben./stb/fbr

PEORIA (dpa-AFX)

Nachrichten zu Caterpillar Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Caterpillar Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.04.2016Caterpillar NeutralUBS AG
25.04.2016Caterpillar Sector PerformRBC Capital Markets
13.04.2016Caterpillar Equal WeightBarclays Capital
25.01.2016Caterpillar SellGoldman Sachs Group Inc.
17.12.2015Caterpillar HoldDeutsche Bank AG
28.09.2015Caterpillar BuyDeutsche Bank AG
25.09.2015Caterpillar BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
24.07.2015Caterpillar BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
11.05.2015Caterpillar OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
24.04.2015Caterpillar OverweightBarclays Capital
25.04.2016Caterpillar NeutralUBS AG
25.04.2016Caterpillar Sector PerformRBC Capital Markets
13.04.2016Caterpillar Equal WeightBarclays Capital
17.12.2015Caterpillar HoldDeutsche Bank AG
28.09.2015Caterpillar HoldJefferies & Company Inc.
25.01.2016Caterpillar SellGoldman Sachs Group Inc.
05.01.2015Caterpillar UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.02.2010Caterpillar nicht anfassenFrankfurter Tagesdienst
22.10.2009Caterpillar neues KurszielMorgan Stanley
21.10.2009Caterpillar sellStifel, Nicolaus & Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Caterpillar Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?