23.11.2012 14:37
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

VW investiert 50,2 Milliarden Euro bis 2015

Rekord-Investitionen
Rekord-Investitionen sollen Europas größten Autobauer Volkswagen im Wettbewerb um die Weltspitze auf Kurs halten. Das Vierfache des Betriebsgewinns des vergangenen Jahres soll dabei fließen.
Der Aufsichtsrat des Konzerns gab am Freitag in Wolfsburg ein 50,2 Milliarden Euro schweres Programm frei - das entspricht mehr als dem Vierfachen des Betriebsgewinns des vergangenen Jahres (11,3 Milliarden Euro). Das Geld fließt bis zum Jahr 2015 in das weltweite Werksnetz und neue Technologien. 60 Prozent der Sachinvestitionen sollen allein auf die 27 deutschen Standorte entfallen.

    Weitere 9,8 Milliarden Euro investieren die Gemeinschaftsunternehmen in China. Diese Vorhaben würden aus eigenen Mitteln der Gesellschaften finanziert, hieß es. "Trotz des herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds investieren wir mehr als jemals zuvor", sagte Volkswagen -Chef Martin Winterkorn. In der Finanzplanung sind nun auch die Töchter MAN und Porsche enthalten./jap/DP/enl

WOLFSBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/RapidEye
Artikel empfehlen?
  • Relevant
    6
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
VW soll stärker sparenVolkswagen: Tritt auf die SpaßbremseVW-Vorstandschef Winterkorn schreckt die Belegschaft auf. Die Kernmarke VW soll stärker sparen, um die Renditeziele des Konzerns nicht zu gefährden.
01:31 Uhr
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:51 UhrVolkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
22.07.2014Volkswagen vz buyCommerzbank AG
22.07.2014Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
18.07.2014Volkswagen vz OutperformMacquarie Research
18.07.2014Volkswagen vz buyequinet AG
22.07.2014Volkswagen vz buyCommerzbank AG
18.07.2014Volkswagen vz OutperformMacquarie Research
18.07.2014Volkswagen vz buyequinet AG
18.07.2014Volkswagen vz buyCommerzbank AG
17.07.2014Volkswagen vz OutperformBernstein Research
15:51 UhrVolkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
22.07.2014Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
17.07.2014Volkswagen vz NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
17.07.2014Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
14.07.2014Volkswagen vz NeutralUBS AG
04.04.2014Volkswagen vz SellUBS AG
10.03.2014Volkswagen vz VerkaufenBankhaus Lampe KG
25.02.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
24.02.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
14.01.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?