aktualisiert: 01.03.2013 12:15
Bewerten
 (0)

TecDAX: Von Aufsteigern und Absteigern

TecDAX: Von Aufsteigern und Absteigern
Frankfurt intern
Das Management des Softwarespezialisten Nemetschek hat ein klares Ziel vor Augen: Aufstieg in den TecDAX. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Welche Kandidaten noch möglich sind.
€uro am Sonntag

von Lars Winter, Euro am Sonntag

Wenn möglich, so heißt es aus unternehmens­nahen Kreisen, soll die Aktie schon im März den Börsenolymp deutscher Technologiewerte erklimmen. Am 5. März fällt der Arbeitskreis Aktienindizes seine Entscheidung, umgesetzt werden die Beschlüsse am 18. März.

Was dem Titel von Nemetschek zu einem TecDAX-Aufstieg noch fehlt, ist ein um einen Rang höherer Platz im Kriterium Handelsumsatz. Während Nemetschek bei der Freefloat-Marktkapitalisierung mit Platz 29 ein Aufstiegskriterium sicher erfüllt, belegt das Unternehmen beim Börsenumsatz nur Rang 36. „Sollte sich Nemetschek noch um einen Rang im Umsatz verbessern, sind sie gesetzt“, sagt Silke Schlünsen, Indexexpertin von der Bank Close Brothers Seydler, im Gespräch mit €uro am Sonntag.

Die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Momentan tourt das Management auf Road­show durch Europa, um neue Investoren auf die Aktie aufmerksam zu machen. Das beste Argument, das der Vorstand dafür im Gepäck hat, sind solide Zahlen für 2012 und positive Prognosen für das laufende Jahr: Für 2013 geht der Konzern von einem Umsatzanstieg von 175 Millionen auf 185 bis 190 Millionen Euro aus. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll von knapp 41 Millionen auf bis zu 44 Millionen Euro klettern.

Viel sicherer als der TecDAX-Aufstieg von Nemetschek gilt der von Telefónica Deutschland. Für Schlünsen ist die Aufnahme des viertgrößten Mobilfunkanbieters Deutschlands gesichert. Sie erwartet einen Austausch gegen die Aktie des angeschlagenen Solarkonzerns Solarworld, die in den vergangenen Monaten bereits dramatische Kursverluste verdauen musste.

Abstiegsgefährdet sind laut Schlünsen auch die Aktien von PSI (25/38) und Xing (36/27). Die Kontaktbörse Xing konnte den Freefloat jüngst um 6,6 Prozent erhöhen und könnte dem Abstieg vielleicht noch entgehen. „Entscheidend sind hier die nächsten Handelstage, weil für die Berechnung der Freefloat-Marktkapitalisierung die letzten 20 Handelstage gelten“, sagt die Indexspezialistin, die im Fall eines Abstiegs von Xing der Software­firma Compugroup gute Aufstiegschancen in den TecDAX zuspricht.

Bildquellen: Deutsche Börse AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu O2 (Telefonica Deutschland Holding AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu O2 (Telefonica Deutschland Holding AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.12.2014O2 (Telefonica Deutschland HoldDeutsche Bank AG
17.12.2014O2 (Telefonica Deutschland buyCitigroup Corp.
09.12.2014O2 (Telefonica Deutschland Equal weightBarclays Capital
05.12.2014O2 (Telefonica Deutschland NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.11.2014O2 (Telefonica Deutschland HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.12.2014O2 (Telefonica Deutschland buyCitigroup Corp.
14.11.2014O2 (Telefonica Deutschland buyCitigroup Corp.
10.11.2014O2 (Telefonica Deutschland buyWarburg Research
08.10.2014O2 (Telefonica Deutschland buyCitigroup Corp.
26.09.2014O2 (Telefonica Deutschland buyCitigroup Corp.
19.12.2014O2 (Telefonica Deutschland HoldDeutsche Bank AG
09.12.2014O2 (Telefonica Deutschland Equal weightBarclays Capital
05.12.2014O2 (Telefonica Deutschland NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.11.2014O2 (Telefonica Deutschland HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.11.2014O2 (Telefonica Deutschland HaltenDZ-Bank AG
12.11.2014O2 (Telefonica Deutschland VerkaufenDZ-Bank AG
10.11.2014O2 (Telefonica Deutschland ReduceKepler Cheuvreux
26.04.2013O2 (Telefonica Deutschland verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
23.03.2005O2: UnderweightLehman Brothers
24.01.2005Update mmO2 plc: UnderperformBear Stearns
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für O2 (Telefonica Deutschland Holding AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr O2 (Telefonica Deutschland Holding AG) Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?