14.11.2012 07:07
Bewerten
(14)

Deutschland drohen erstmals direkte Kosten wegen Griechenland

Haushalt belastet: Deutschland drohen erstmals direkte Kosten wegen Griechenland | Nachricht | finanzen.net
Haushalt belastet
Die Schuldenkrise in Griechenland könnte in Deutschland erstmals direkte Kosten verursachen. Darauf bereiten sich Bundesregierung und Parlament vor, wie die Financial Times Deutschland berichtete.
Würden die Zinsen für Kredite an Griechenland gesenkt, wirke sich das "auf den Haushalt aus", sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). Der Effekt ergebe sich aus dem "Verzicht auf Einnahmen". Wie viel Geld Deutschland entgeht, hängt von dem Finanzkonzept ab, auf das sich Eurogruppe und Internationaler Währungsfonds (IWF) in der kommenden Woche einigen wollen.

   Die Euro-Gruppe hat Griechenland zwei weitere Jahre zugebillitg, um den geplanten Haushaltsüberschuss zu erreichen. Dadurch fehlen bis 2016 rund 32 Milliarden Euro, die Griechenland nur zum kleinen Teil durch Einsparungen ausgleichen soll. Weil die Euro-Staaten ihr Hilfsprogramm nicht aufstocken wollen, steigt die Verschuldung Griechenlands weiter. Darüber allerdings gerieten IWF und Euro-Länder in einen heftigen Streit, der die Auszahlung der Kredite weiter verzögert.

Dow Jones Newswires, Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 51 AM EST 11-14-12

Bildquellen: istock/Stephan John, istock/Maryna Pleshkun
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Asiens Börsen im Plus -- Daimler hebt Prognose an -- AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise -- Credit Suisse mit Kapitalerhöhung -- LG mit Rekordgewinn

CTS-Eventim-Chef wirft 5 Prozent der Aktien auf den Markt. comdirect profitiert von Börsen-Höhenflug. Santander steigert Gewinn stärker als erwartet. Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin Mayer 186 Millionen Dollar ein. Ankündigung Trumps zu Steuerreform erwartet.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
Allianz840400
BASFBASF11
AIXTRON SEA0WMPJ
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Barrick Gold Corp.870450
BMW AG519000
Siemens AG723610
BayerBAY001