03.01.2013 11:22
Bewerten
 (0)

Munich Re zieht nun auch Katastrophenbilanz für 2012

Milliarden-Schäden
Nach dem Rückversicherer Swiss Re hat nun auch der Branchenprimus Munich Re eine Katastrophenbilanz für das vergangene Jahr 2012 gezogen.
Weltweit hätten Naturkatastrophen 2012 gesamtwirtschaftliche Schäden von rund 160 Milliarden US-Dollar verursacht, hieß es von Munich Re. Genau wie Swiss Re bezifferten die Münchner die versicherten Schäden auf rund 65 Milliarden Dollar. 67 Prozent der Gesamt- und 90 Prozent der versicherten Schäden entfielen auf die USA.

   Insgesamt fiel die Schadensbilanz 2012 allerdings deutlich glimpflicher aus als im Vorjahr, das von Rekordschäden aus den Erdbeben in Japan und Neuseeland sowie den schweren Überschwemmungen in Thailand geprägt war. Damals hatten die Gesamtschäden rund 400 Milliarden Dollar betragen, die versicherten Schäden lagen bei 119 Milliarden Dollar - ebenfalls ein Rekordwert.

   Zur Schadenstatistik 2012 trug allein Hurrikan Sandy eine Summe von etwa 50 Milliarden Dollar bei den volkswirtschaftlichen und voraussichtlich rund 25 Milliarden Dollar bei den versicherten Schäden bei. Damit geht die Schätzung von Munich Re bezüglich Sandy inzwischen um 5 Milliarden Dollar nach oben gegenüber der ersten Hochrechnung vom November 2012. Durch die schwierige Schadenerhebung sei der neue Wert allerdings weiterhin mit großer Unsicherheit behaftet. Ohne diesen außergewöhnlichen Sturm wäre 2012 ein sehr schadenarmes Jahr gewesen, erklärte die Munich Re.

   Sandy traf Ende Oktober südlich von New York bei Atlantic City auf die US-Ostküste und richtete die schwersten Schäden mit einer Sturmflut an. Das zweite große Schadenereignis des Jahres war die Dürre in den USA, die den ganzen Sommer in der so genannten Kornkammer des Landes im Mittleren Westen und benachbarten Bundesstaaten herrschte. Die in der Landwirtschaft entstandenen Schäden durch Ernteausfälle in den USA bezifferte der Konzern 2012 auf etwa 20 Milliarden Dollar. In Europa waren zwei Erdbeben in der italienischen Region Emilia Romagna im Mai die teuersten Ereignisse.

Dow Jones Newswires

Bildquellen: Zastolskiy Victor / Shutterstock.com, Samuel Acosta / Shutterstock.com

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Relevant
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:16 UhrMünchener Rückversicherungs-Gesellschaft ReduceCommerzbank AG
26.07.2016Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft HoldBaader Wertpapierhandelsbank
25.07.2016Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft HoldDeutsche Bank AG
22.07.2016Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft NeutralOddo Seydler Bank AG
21.07.2016Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft buySociété Générale Group S.A. (SG)
09:16 UhrMünchener Rückversicherungs-Gesellschaft ReduceCommerzbank AG
14.04.2016Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft SellGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2016Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft SellGoldman Sachs Group Inc.
05.02.2016Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft SellGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2016Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow schließt stabil -- Anlagenbau drückt auf Linde-Bilanz -- VW steigert bereinigte Marge -- adidas erhöht Jahresprognose -- Dialog Semiconductor, Facebook, GoPro im Fokus

Amazon übertrifft Markterwartungen deutlich. Alphabet meldet kräftiges Umsatzwachstum im zweiten Quartal. Oracle will NetSuite für 9,3 Milliarden Dollar kaufen. K+S-Konkurrent Potash kappt Prognose erneut. Wie der Facebook-Chef in einer Stunde drei Milliarden Dollar reicher geworden ist. SÜSS Microtec erwartet weniger Aufträge.
Diese Firmen sind innovativ
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?