07.08.2013 08:19
Bewerten
 (0)

Salzgitter will deutlich mehr als 1.000 Stellen streichen

Sparprogramm
Die Salzgitter AG plant angesichts des schwierigen Geschäfts offenbar einen erheblichen Stellenabbau.
"Deutlich mehr" als 1.000 Stellen sollen gestrichen werden, berichtet die Süddeutschen Zeitung. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nach aktuellem Stand aber nicht geben. Derzeit beschäftigt Salzgitter noch 25.000 Mitarbeiter.

   Es gebe noch keine Einzelheiten, sagte ein Unternehmenssprecher der Zeitung. Verhandlungen mit dem Betriebsrat seien noch nicht abgeschlossen. Am Mittwochmorgen war bei Salzgitter zunächst niemand für weitere Informationen zu erreichen.

   Salzgitter musste am Montag erneut die Jahresprognose korrigieren und erwartet nun einen Verlust von 400 Millionen Euro. Salzgitter-Chef Heinz Jörg Fuhrmann will mit einem Sparprogramm gegensteuern, dazu gehört vor allem Personalabbau. Das Unternehmen belastet besonders die Rezession in vielen Staaten Europas und die schrumpfende Bautätigkeit in Südeuropa. Mittelfristig rechnet der Konzern mit keiner nennenswerten Belebung.

   Salzgitter ist nach ThyssenKrupp Deutschlands zweitgrößter Stahlkonzern. Auch der Essener Konzern streicht Stellen angesichts der schlechten Lage im Stahlgeschäft.

DJG/kla/brb

   (SALZGITTER) Dow Jones Newswires

Bildquellen: Salzgitter AG

Nachrichten zu Salzgitter

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Salzgitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:46 UhrSalzgitter buyGoldman Sachs Group Inc.
18.05.2016Salzgitter VerkaufenIndependent Research GmbH
17.05.2016Salzgitter kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.05.2016Salzgitter HaltenBankhaus Lampe KG
17.05.2016Salzgitter NeutralCredit Suisse Group
11:46 UhrSalzgitter buyGoldman Sachs Group Inc.
17.05.2016Salzgitter kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.05.2016Salzgitter buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.05.2016Salzgitter buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.05.2016Salzgitter OutperformBNP PARIBAS
17.05.2016Salzgitter HaltenBankhaus Lampe KG
17.05.2016Salzgitter NeutralCredit Suisse Group
13.05.2016Salzgitter HoldBaader Wertpapierhandelsbank
27.04.2016Salzgitter NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2016Salzgitter HaltenBankhaus Lampe KG
18.05.2016Salzgitter VerkaufenIndependent Research GmbH
13.05.2016Salzgitter VerkaufenDZ-Bank AG
13.05.2016Salzgitter ReduceCommerzbank AG
10.05.2016Salzgitter UnderweightBarclays Capital
06.05.2016Salzgitter ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Salzgitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Milliarden-Deal mit GE soll Saudis unabhängiger vom Öl machen -- Finanzinvestor CVC erlöst mit Evonik-Aktien 504 Millionen -- Moody's stuft Deutsche Bank ab

BMW will Tesla erst 2021 angreifen. Sony rechnet mit Gewinneinbruch. Sky hebt Preise an - Kunden wird aber Sonderkündigungsrecht verwehrt. Drillischs Geschäftsausbau halbiert Quartalsgewinn. Investitionen schieben die deutsche Wirtschaft kräftig an. Coca-Cola stoppt Produktion in Venezuela.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?