Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

18.11.2012 15:42

Senden
ZUSATZKOSTEN FÜR WINDPARKS

Offenbar weitere Belastungen für Stromkunden geplant

EnBW zu myNews hinzufügen Was ist das?


Stromkunden müssen einem Bericht zufolge mit weiteren Belastungen rechnen.

Dabei geht es um Zusatzkosten für Probleme beim Anschluss von Windparks auf hoher See ans Stromnetz. Wie das Nachrichtenmagazin "Spiegel" schreibt, konnten nun die Netzbetreiber ihre Interessen bei der Bundesregierung durchsetzen - mit der Folge, dass die Stromkunden mehr zahlen müssen.

    Nach einem bisherigen Gesetzentwurf sollten laut Bericht die Netzbetreiber in jedem Fall mit bis zu 100 Millionen Euro haften, wenn eine Offshore-Anlage nicht rechtzeitig ans Netz geht. Die Bundesregierung wolle diesen Betrag aber nun für viele Projekte auf 20 Millionen Euro reduzieren. Alles, was darüber hinausgehe, müssten dann die privaten Stromkunden zahlen.

    Union und FDP hätten sich damit dem Druck des Netzbetreibers Tennet gebeugt. Dieser hatte gedroht, die bisher geplante Haftungsregelung bedeute den Tod der Offshore-Windenergie.

    Auf die Verbraucher kommen im nächsten Jahr ohnehin höhere Strompreise zu, im Durchschnitt von mehr als zehn Prozent. Die Anbieter geben gestiegene Kosten durch die höhere EEG-Umlage und Netzentgelte sowie andere Abgaben an die Endkunden weiter.

    Der Netzbetreiber Tennet soll zahlreiche Offshore-Windparks an der Nordsee ans Stromnetz anbinden. Diese milliardenschweren Projekte sind aber erheblich ins Stocken geraten.

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: birgitH / pixelio.de

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Handypapst schrieb:
20.11.2012 19:23:55

Wenn man alle kosten der Atom Energie noch rechnet was auf uns zu kommt sind wir jetzt mit den 12 Cent Erhöhung noch gut dran. plos die Wirtschaft müsste auch diese Erhöhung mit übernehmen dan würde der reis gleich wieder für alle fallen

khaproperty schrieb:
18.11.2012 17:54:31

Schon wieder wird der Bürger mit Hilfe der Regierung abgemolken, daß die Schwarte kracht.
Der Fehler liegt bei der hirnlosen Energiewende Merkels, die alle Verbraucher Milliarden kostet, und zwar jedes Jahr aufs Neue obendrauf. Dämlich ohne Ende!

Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu EnBW

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
08.12.10EnBW holdSociété Générale Group S.A. (SG)
14.09.10EnBW Energie Baden-Württemberg holdSociété Générale Group S.A. (SG)
01.07.10EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
21.04.10EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
17.09.09EnBW buySociété Générale Group S.A. (SG)
17.09.09EnBW buySociété Générale Group S.A. (SG)
08.12.10EnBW holdSociété Générale Group S.A. (SG)
14.09.10EnBW Energie Baden-Württemberg holdSociété Générale Group S.A. (SG)
01.07.10EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
21.04.10EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
31.07.09EnBW holdSociété Générale Group S.A. (SG)
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EnBW nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

E.ON AG (spons. ADRs)13,56
0,59%
EON Jahreschart
EnBW27,65
2,84%
EnBW Jahreschart
RWE AG (spons. ADRs)27,50
0,00%
RWE Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen