03.03.2013 12:00
Bewerten
 (0)

Deutsche Postbank: Geduld gefragt

Squeeze-Out möglich: Deutsche Postbank: Geduld gefragt | Nachricht | finanzen.net
Deutsche Postbank: Geduld gefragt
Squeeze-Out möglich

Postbank-Aktionäre können auf eine Abfindung spekulieren.

€uro am Sonntag

Freie Aktionäre der von der Deutschen Bank geschluckten Postbank können nach Einschätzung der Frankfurter Investmentbank Equinet auf ein höheres Abfindungsangebot spekulieren. „Das ursprüngliche Abfindungsangebot der Deutschen Bank an die freien Postbank-Aktionäre lag mit 25,18 Euro deutlich unter dem ak­tuellen Kursniveau von knapp 33 Euro“, erläutert Equinet-Analyst Philipp Häßler.

„Die Deutsche Bank kam zuletzt auf etwa 94,1 Prozent der Anteile an der Postbank. Um die verbliebenen freien Aktionäre über ein Squeeze- out aus dem Unternehmen zu drängen, müsste sie auf 95 Prozent kommen. Wir empfehlen Anlegern, die jetzt noch in Postbank-Aktien investiert sind, die Anteile zu halten und auf ein höheres Abfindungsangebot zu spekulieren.“ Man müsse dann zwar etwas Geduld mitbringen, weil nicht klar sei, wann und ob ein solches Abfindungsangebot kommt. Die Aktionäre könnten allerdings die Garantiedividende von 1,89 Euro einstreichen, so Häßler. Die Deutsche Bank hat sich bislang zu einem möglichen Squeeze-out bedeckt gehalten. Das größte deutsche Geld­institut hatte sich Ende 2010 die Postbank-Mehrheit gesichert. Durch den „massiven Ausbau des klassischen Bankgeschäfts soll die zweite Ertragssäule der Deutschen Bank neben dem Investmentbanking erheblich gestärkt werden“, sagte der damalige Vorstandschef Josef Ackermann.

Nachrichten zu Deutsche Postbank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Postbank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2015Deutsche Postbank ReduceKepler Cheuvreux
23.03.2012Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
20.03.2012Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
13.01.2012Deutsche Postbank verkaufenIndependent Research GmbH
15.11.2011Deutsche Postbank haltenIndependent Research GmbH
21.10.2011Deutsche Postbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.08.2011Deutsche Postbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2011Deutsche Postbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2010Deutsche Postbank kaufenIndependent Research GmbH
13.10.2010Deutsche Postbank kaufenIndependent Research GmbH
15.11.2011Deutsche Postbank haltenIndependent Research GmbH
11.11.2011Deutsche Postbank haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.10.2011Deutsche Postbank neutralUBS AG
11.10.2011Deutsche Postbank neutralCitigroup Corp.
09.08.2011Deutsche Postbank haltenIndependent Research GmbH
27.04.2015Deutsche Postbank ReduceKepler Cheuvreux
23.03.2012Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
20.03.2012Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
13.01.2012Deutsche Postbank verkaufenIndependent Research GmbH
14.10.2011Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Postbank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leichter -- Dow startet schwächer -- Warren Buffett greift erneut in Deutschlands Mittelstand zu -- Commerzbank will im Firmenkundengeschäft angreifen -- Apple, Samsung im Fokus

Takata-Aktie stürzt wegen Insolvenzgerüchten zweistellig ab. McDonald's schwächelt in der Heimat. Wie Media Markt mit seinem neuen Angebot Amazon den Rang abläuft. PUMA-Aktie steigt nach Analystenstudie. IW-Chef Hüther sieht Chance von einem Drittel für Exit vom Brexit. eBay-Chef: Brexit ist gut fürs Geschäft.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Freitag wurde Donald Trump in das Amt des US-Präsidenten eingeführt. Wsas halten Sie von dem Republikaner?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Commerzbank CBK100
BASF BASF11
Allianz 840400
Deutsche Cannabis AG A0BVVK
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Deutsche Telekom AG 555750
Bayer BAY001
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
BMW AG 519000
Deutsche Lufthansa AG 823212