20.10.2016 10:15
Bewerten
 (0)

STARAMBA scannt die weltbesten Wrestling-Stars

Starke Männer in 3D: STARAMBA scannt die weltbesten Wrestling-Stars | Nachricht | finanzen.net
Starke Männer in 3D
Nach den Partnerschaften mit den Top-Adressen der europäischen Fußballszene geht STARAMBA SE nun konsequent den Weg in die amerikanische Sportszene.
Nachdem die Zusammenarbeit mit der NFLPA bereits geschlossen ist, konnte Christian Daudert, Vorsitzender des Verwaltungsrats der STARAMBA SE, von einer USA-Reise neue Erfolgsmeldungen mitbringen: "Wir haben über unseren amerikanischen Partner einen Exklusivvertrag mit der World Wrestling Entertainment geschlossen und konnten die Top 60 der Wrestling-Szene bereits scannen. Die 3D-Figuren von Cesaro, John Cena, Dean Ambrose, aber auch von Sasha Banks, eine der besten Frauen im Ring, und anderen werden sehr zügig in den Verkauf gebracht."

Neben den 3D Figuren wird STARAMBA SE die WWE auch mit technischen Daten für digitale Anwendungen beliefern. STARAMBA SE steigt damit erstmals in den Markt von fotorealistisch aussehenden, digitalen Avataren für Computerspiele und andere digitalen Applikationen wie bspw. VR Inhalte ein.

Die Partnerschaft mit der WWE läuft somit sehr erfolgversprechend an und wird die Popularität der 3D Figuren des Berliner Unternehmens insbesondere auch auf dem US-Markt weiter stärken. Daudert: "Natürlich sehen wir vor allem in den USA enormes Potential, das dann von unseren Partnerbüros in New York und Los Angeles bearbeitet wird. In Deutschland wird Wrestling durch den neuen TV-Vertrag mit der ProSiebenSat1 Gruppe einen deutlichen Schub bekommen."

Bekannt wurde das 2014 in Berlin gegründete, inzwischen börsennotierte Unternehmen, zu dessen Investoren Fußball-Größen wie Hasan Salihamidžić (ehem. FC Bayern München), der FC Ingolstadt-Manager Thomas Linke, sowie die Fußball-Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt, Niko Kovac und Fredi Bobic, zählen, durch Kooperationen mit dem Deutschen Fußball Bund (DFB), dem FC Bayern München aber auch Universal Music. Die fotorealistischen 3D-Modelle gibt es in drei verschiedenen Größen: als Sammelobjekt (ca. 7cm), Premium-Edition (Größenverhältnis Original/Figur: 10:1) oder der Limited Edition in einer beleuchteten Glas-Vitrine (7:1).

Über STARAMBA SE

Die STARAMBA SE produziert, verwertet und vertreibt 3D-Datenmodelle sowie andere digitale Produkte und deren Folgeprodukte. Den Schwerpunkt bildet der Markt des Fan-Merchandisings. Unter Anderem fertigt das Berliner Unternehmen fotorealistisch gedruckte 3D-Figuren von zahlreichen hochklassigen Spitzenmannschaften des europäischen Fußballs wie der deutschen Nationalmannschaft, FC Bayern München, Real Madrid, Arsenal London und FC Chelsea. Die 3D-Figuren werden über den eigenen Online-Shop und über elektronische Kanäle wie Amazon und eBay sowie über stationäre Partner wie die britische FT Solutions Ltd. und die deutschen Elektrofachhändler Media Markt und Saturn vertrieben. Die STARAMBA SE (ISIN: DE000A1K03W5) ist im General Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse und an der Börse Berlin notiert.

Bildquellen: STARAMBA SE

Nachrichten zu STARAMBA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Euro am Sonntag-Exklusiv
Frankfurt intern: STARAMBA - Investment mit Kick
Als aussichtsreicher Hotstock wird in Nebenwerte-Kreisen STARAMBA herumgereicht. Die Firma ent­wickelt und vertreibt beispielsweise 3-D-Figuren von Musikstars, Fußballprofis und anderen berühmten Persönlichkeiten.
15.03.17
15.03.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu STARAMBA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.03.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
09.12.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.11.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
22.06.2016Social Commerce Group SE KaufenSMC Research
15.12.2015Social Commerce Group KaufenSMC Research
08.03.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
09.12.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.11.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
22.06.2016Social Commerce Group SE KaufenSMC Research
15.12.2015Social Commerce Group KaufenSMC Research
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für STARAMBA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

STARAMBA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Dow Jones am Ende unverändert -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- freenet, CTS, United Internet, Commerzbank im Fokus

Vonovia sichert sich mehr als 90 Prozent an Conwert. Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC. RATIONAL und Rheinmetall erhöhen Dividende. CS erwägt angeblich Kapitalerhöhung statt IPO der Schweiz-Tochter. Chinesen sichern sich größeres Stück an der Deutschen Bank. Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
MediGene AGA1X3W0
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
Volkswagen St. (VW)766400