19.12.2012 09:24
Bewerten
 (0)

Tipp des Tages: Call auf Sixt

Tipp des Tages: Call auf Sixt
Trading-Idee

In der aktuellen Euro am Sonntag werden die - nach der Levermann-Methode - zehn besten deutschen Aktien vorgestellt. Darunter befindet sich auch die Aktie von Sixt. Mutige Anleger können den Kauf eines Calls wagen.

Die Levermann-Methode kombiniert fundamentale Kriterien mit markttechnischen und psychologischen Aspekten. 2010 veröffentlichte die ehemalige DWS-Fondsmanagerin Susan Levermann ihr Buch „Der entspannte Weg zum Reichtum“, in dem sie ihre Methode anschaulich beschreibt. Die Grundidee des Qualitätschecks besteht darin, Aktien über Branchen- und Ländergrenzen hinweg vergleichbar zu machen. ­Levermann entwickelte dazu anhand öffentlich zugänglicher Informationen ein für jedermann nachvollziehbares Punkteschema.

Insgesamt werden bei ihrer Analyse 13 Kennzahlen abgeklopft, wovon sich zwei ausschließen. Maximal kann eine Aktie in diesem quantitativen Modell also zwölf Punkte erreichen. Da bei krasser Verfehlung der Kriterien auch Minuspunkte vergeben werden, ist es nicht ganz einfach, auf eine hohe Punktzahl zu kommen. Standardwerte sind laut Levermann ab vier Punkten mögliche Kaufkandidaten, Nebenwerte unter fünf Milliarden Euro Marktkapitalisierung sollten wegen des höheren Risikos mindestens sieben Punkte zusammenbekommen. Die Aktie von Sixt gehört derzeit - zusammen mit fünf anderen deutschen Titeln - mit acht Punkten ganz klar zur Elite. Aus charttechnischer Sicht sieht es bei dem SDAX-Wert ebenfalls nicht schlecht aus. Die 200-Tage-Linie wurde im November relativ problemlos überwunden und das bei 17,04 Euro verlaufende 52-Wochenhoch (29.02.12) eröffnet ein "ordentliches" Aufwärtspotenzial.

Stopp-Loss bei 14,50 Euro setzen

Mit dem von der DZ Bank emittierten Open End Turbo Optionsschein auf Sixt Stämme (WKN: DZB1V1) kann man bei einer unbegrenzten Laufzeit derzeit eine Hebelchance von 4,1 erzielen. Sowohl der Basispreis als auch der Knock-Out-Level ist aktuell bei 11,61 Euro angesiedelt. Von dieser Marke ist die Aktie derzeit über 24 Prozent entfernt. Zur Begrenzung potenzieller Kursverluste sollte unbedingt eine Stopp-Loss-Marke gesetzt werden, zum Beispiel bei 14,50 Euro.

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Nachrichten zu Sixt AG St.

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sixt AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.12.2016Sixt buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.12.2016Sixt kaufenBankhaus Lampe KG
28.11.2016Sixt buyBaader Bank
18.11.2016Sixt HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.11.2016Sixt kaufenDZ BANK
02.12.2016Sixt buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.12.2016Sixt kaufenBankhaus Lampe KG
28.11.2016Sixt buyBaader Bank
17.11.2016Sixt kaufenDZ BANK
17.11.2016Sixt buyWarburg Research
18.11.2016Sixt HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
24.03.2016Sixt NeutralOddo Seydler Bank AG
15.03.2016Sixt HoldBaader Wertpapierhandelsbank
14.03.2016Sixt HoldBaader Wertpapierhandelsbank
23.11.2015Sixt NeutralOddo Seydler Bank AG
19.05.2015Sixt SellOddo Seydler Bank AG
12.12.2014Sixt SellClose Brothers Seydler Research AG
17.12.2008Sixt Finger wegPrior Börse
24.11.2008Sixt vorerst meidenEuro am Sonntag
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sixt AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX knackt 11.000-Punkte-Marke -- Asiens Börsen mit Gewinnen -- Monte Paschi bittet EZB um Aufschub für Rettungsplan -- Spartenverkauf beschert TUI im Jahr der Türkei-Krise Milliardengewinn

Osteuropa-Bank Procredit erwägt Schritt an Frankfurter Börse. National Grid verkauft Gasnetz-Tochter in Milliardendeal. Unicredit bekommt Milliarden für polnische Bank Pekao. Parlament in London billigt Mays Zeitplan für Brexit-Antrag. Russland verkauft Rosneft-Beteiligung an Glencore und Katar.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?