03.01.2013 17:48
Bewerten
 (0)

Immobilien sind bei Deutschen 2013 gefragteste Geldanlage

Umfrage
Immobilien sind für Deutschlands Anleger in diesem Jahr laut einer Umfrage Geldanlage Nummer eins.
46 Prozent der Verbraucher würden ihr Geld in Immobilien stecken, wenn sie einen größeren Geldbetrag zur Verfügung hätten, teilte der Bundesverband deutscher Banken (BdB) am Donnerstag in Berlin unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK mit. 45 Prozent würden ihr Geld auf einem Festgeldkonto anlegen, 42 Prozent auf einem Tagesgeldkonto. 30 Prozent würden Gold kaufen, 23 Prozent Anteile an Investmentfonds, 18 Prozent Aktien.

   Im vergangenen Jahr steckten 17 Prozent der Anleger ihr Geld in Immobilien - ebenso wie in Aktien, teilte der BdB mit. 38 Prozent hätten auf Festgeld gesetzt, 34 Prozent auf Tagesgeld. 24 Prozent hätten Fondsanteile gekauft, neun Prozent Gold. Die GfK befragte für die Untersuchung im Dezember insgesamt 950 Deutsche ab 18 Jahren.

   DJG/hab Dow Jones Newswires   January 03, 2013 11:17 ET (16:17 GMT)- - 11 17 AM EST 01-03-13

BERLIN (AFP)

Bildquellen: Rufous / Shutterstock.com, Robert Kneschke / Shutterstock.com

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Zuwachs -- Wall Street schließt grün -- Italiener lehnen Verfassungsreform ab, Renzi tritt zurück - droht nun die Krise? -- AIXTRON, Deutsche Bank, Volkswagen im Fokus

Fed lässt Kurs unter künftigem US-Präsidenten Trump offen. Opec erwartet anziehende Ölnachfrage. Jill Steins Recount-Offensive gerät ins Stocken - Wie eng kann es für Trump noch werden?. BASF, LANXESS, Covestro: Chemiewerte profitieren von positiver Merrill-Studie. EZB dürfte Ankaufprogramm verlängern.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?