Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKursziele ProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

27.02.2013 19:00

Senden
von Peter Gewalt, €uro am Sonntag

INDUSTRIEMETALLE

Comeback des Metalls: Warren Buffett setzt auf Wolfram

Northcliff Resources zu myNews hinzufügen Was ist das?



Wie Warren auf Wolfram setzen
Wolfram gehört zu den ­begehrtesten Rohstoffen der Welt. Das weiß auch Warren Buffett. Anleger können aber nur indirekt auf den Boom bei dem Metall setzen.

von Peter Gewalt, Euro am Sonntag

Wolfram ist zwar eines der härtesten Metalle der Welt, doch sein Preis ist ähnlich labil wie der anderer Rohstoffe. Die Notierung für das Indus­triemetall brach angesichts der Euro-Schuldenkrise 2012 um 30 Prozent ein. Inzwischen verhelfen positive Wirtschaftsdaten Wolfram aber zu einem Comeback.

Langfristig sind die Voraussetzungen für Kursgewinne ohnehin gut. Denn egal ob in der Leuchtmittel-, der Metall-, Chemie- oder Elektro­industrie — die Nachfrage nach dem hitze- und korrosionsbeständigen Material legt weltweit auch wegen des Wirtschaftsaufschwungs in den Schwellenländern ständig zu.

Bisher dominiert China mit einem Anteil von knapp 80 Prozent die Wolframförderung. Wegen Export- und Produktionsbeschränkungen im Reich der Mitte wächst die Besorgnis angesichts möglicher künftiger Engpässe auf dem Weltmarkt. Ohnehin dürfte bis 2020 die globale Nachfrage das Angebot überschreiten.

Dies hat auch Warren Buffett erkannt, der sich Mitte 2012 direkt an einer Wolfram-Mine in Südkorea beteiligt hat. Privatanlegern bleibt nur der Weg, in kleinere und hochspekulative Wolfram-Unternehmen wie Woulfe Mining (ISIN: CA 982 12A 105 7) oder auch Northcliff Resources (CA 664 01Q 108 1) zu investieren.

Viel hängt bei diesen Firmen aber von der weiteren Finanzierung ab. So entwickelt Northcliff Resources in Kanada mit dem Sisson-Projekt eine der größten Wolfram-Minen außerhalb Chinas. Vor Kurzem wurde dafür eine Machbarkeitsstudie vorgelegt. Sollte es nun wie geplant gelingen, einen finanzkräftigen Partner mit ins Boot zu holen, dürfte die Northcliff-Aktie anziehen.

Bildquellen: RHI

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Reuss schrieb:
07.03.2013 20:10:44

Buffett hat bestimmt da den richtigen Riecher mit Wolfram. Aber in irgendwelche Minengesellschaften in China investiere ich nicht. Empfehle North American Tungsten, das ist der groesste Wolfram-Produzent der westlichen Welt, sitzt in Kanada.

WilliWichtig schrieb:
04.03.2013 17:04:39

Weise Voraussicht. Wenn es stimmt, dass D sein Gold holen will, muss ja echtes geliefert werden. Zum Ausgleich wird dann an anderer Stelle natürlich viel Wolfram benötigt, um Fake Barren zu herzustellen.

Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Northcliff Resources Ltd.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
Keine Analysen gefunden.

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Northcliff Resources News 1M

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Northcliff Resources News

Northcliff Resources Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Themen in diesem Artikel

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen